Frage von diesims2, 111

Ist mein Leben wirklich ein Leben?

Hallo, Ich weiß hört sich blöd an aber Lebe ich richtig? Ich bin 17 Jahre und habe so gjt wie keine richtigen Freunde. Ich mache mein Abitur die meisten können mich auch gut leiden aber ich habe mein Leben irgendwie satt. Meine eltern haben einen Migrationshintergrund, sodass ich alle papiere zu hause mache. Ich mache alles für unseren Laden für zu hause für meine schule und für meine fahrschule. Daraus ergibt sich, dass ich wirklich keine freizeit habe. Manchmal fühl ich mich sogar total überfordert und meine eltern wissen dass und sie möchten nicht dass ich das mache weil ich ihnen leid tuhe aber ich bin der meinung ich muss das alles tun weil wenn ich das nicht mache dann funktioniert unser laden nicht und wir werden wieder vom staat abhängig und das ist noch schlimmer glau t mir. Auf den punkt gebracht fühl ich mich allein und könnte jeden Tag weinen einfach so ich weiß nicht warum. Ich will freiheit aber kann sie mir nicht nehmen weil ich weiß dass es dann konsequenzen gebem wird. Ich habe keine Freunde mit denen ich darüber reden kann. Ich will einfach wie die anderen sein ein teenager leben. Abends mal feiern gehen spaß haben und vieles mehr. Naja voele von euch werden mich nicht verstehen können die meisten werden bestimmt sagen: deine eltern müssen lernen es selbst zu machen usw.. aber wenn ich euch das erkläre endet der text nie. Naja ich hoffe auf gute antworten bin echt irgendwie verloren.

Antwort
von illok, 33

Wenn du heute aufgibst, weißt du nie ob du es morgen geschafft hättest! Lass dein kopf nicht hängen. Ich verstehe dich sehr gut wie du dich fühlst. Aber irgendwann kommt alles gute und schlechte zurück. Denk immer dran das du dadurch Durchhaltevermögen und Zuverlässigkeit lernst und es sich auf dein weiteres leben zu gebrauch kommen kann. Es hat denke ich seinen Grund warum es gerade so ist wie es ist. Deine Eltern werden dir irgendwann dafür danken. Wenn nicht wird es sich anders auswirken in deinem leben :)

Antwort
von he1lan2, 31

Es ist hart, aber wenn der Laden ohne dich nicht läuft dann ist er nicht zukunftsfähig. Da machst Abitur, gut, und dann? Für den Laden würdest du es vermutlich nicht brauchen, also hast du dann einen Beruf und keine Zeit mehr...

Du MUSST auch auf dich schauen, es bringt niemandem etwas, wenn du irgendwann nicht mehr kannst. Du schreibst ja, daß deine Eltern das alles verstehen und dich ja nicht einengen wollen.

Du brauchst Hilfe. Ihr seid ja automatisch Mitglied in der IHK, die haben normalerweise gute Beratungsstellen. Such dir die Eckdaten der Buchhaltung des Ladens (Kostenrechnung, Umsätze, Ertrag, Arbeitsaufwand) zusammen und geh da mal hin. Vielleicht kann man organisatorisch was ändern (Öffnungszeiten,..), am Sortiment, ect. Normalerweise können dich die auch an eine Beratung, wenn erforderlich, für dich persönlich vermitteln.

Antwort
von DJFlashD, 33

Naja ewig kanns so natürlich nicht weiter gehen...willst du mal nen anderen job oder ist es der plan dass du im laden deiner eltern auch mal arbeiten wirst? Wenn du mal woanders arbeiten willst, hast du echt keine zeit mehr um dich um den laden zu kümmern... Sie müssen eben kp das auf die reihe bekommen oder jemanden engagieren der die arbeit macht, allerdings muss dieser jemand dann ja auch bezahlt werden.. Verzwickte situation, versuch irgendwie ein bisschen freizeit zu bekommen und entspannen zu können, das ist wichtig! Bevor du noch nen burnout bekommst..

Antwort
von quietscheratsch, 22

Du gibst alles - mehr geht nicht und mehr darf auch nicht sein.

Wegen dem Laden schon ...

Habt ihr mal über einen Ruhetag nachgedacht? Dann ist der Laden zu und alle haben einen Tag Ruhe und frei.

Klar geht dann auch Umsatz verloren, aber man kann Energie tanken für die nächsten sechs Tage und Dinge erledigen, zu denen man im Laufenden Geschäft nicht kommt.

Kommentar von Sonnenstern811 ,

Prima Idee. Es muss nicht viel Umsatz verloren gehen. Die Kundschaft gewöhnt sich dran und kommt an den anderen Tagen

Oder die täglichen Öffnungszeiten etwas einschränken.

Antwort
von Sonnenstern811, 37

Hast du noch Geschwister? Können deine Eltern es sich leisten, eine Teilzeitkraft einzustellen, die einiges an Arbeit erledigt?

Kommentar von diesims2 ,

Habe keine geschwister. Und nein unser Laden hält sich so gut dass wir nicht vom amt abhängig sind.

Kommentar von Sonnenstern811 ,

Hab ich auch nicht gemeint. Aber dann können deine Eltern doch eine Hilfe einstellen. Wenigstens stundenweise. Schon wärst du entlastet.

Antwort
von Neutralis, 50

Wende dich ans Jugendamt, wenn es dich zu sehr belastet.

Kommentar von Sonnenstern811 ,

Das ist doch nicht der Knackpunkt. Das Problem geht klar aus dem Text hervor.

Kommentar von Neutralis ,

Das Problem ist, dass er so überfordert ist, dass er sich nicht richtig in sozialer Richtung entwickeln kann und anscheinend kurz vor einen Burn out steht und das mit 17. 

Kommentar von DJFlashD ,

was will er beim jugendamt? sollen die die arbeit die er macht übernehmen? ..

Kommentar von Neutralis ,

Nein, aber die können ihn besser helfen als Leute im Internet und sich vielleicht mal mit den Eltern auseinander setzen.

Kommentar von Sonnenstern811 ,

Er will die Eltern aber nicht im Stich lassen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community