Ist mein Kumpel Jude?

... komplette Frage anzeigen

24 Antworten

Kann sein. Schön wenn er das weiß, ich kenne meine Wurzeln leider nicht, habe nur Vermutungen und wüsste gerne mehr. Aber warum fragst du ihn nicht direkt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das wirst du nicht herausfinden können ohne ihn zu fragen. In Israel spricht man Hebräisch, aber nicht jeder Israeli ist Jude. Auch in Israel gibt es Atheisten, die aber trotzdem hebräisch sprechen und schreiben. Auch die Bibel ist in der Originalversion auf Hebräisch geschrieben.

Zudem ist es doch vollkommen irrelevant, ob er eine jüdische Abstammung hat. Die Frage nach seiner Abstammung fände ich auch etwas merkwürdig. Interessant wäre doch, wenn überhaupt, ob er selber dem jüdischen Glauben anhängt. Das kann man doch fragen. In einer Formulierung wie "Glaubst du eigentlich an Gott und wenn ja an welchen?".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja du solltest ihn mal fragen, aber er ist auf jedenfall nicht sonderlich gläubig, da juden sich nicht tätowieren lassen sollten! Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum wäre das komisch. Eine Bekannte von mir ist ausm Kosovo und sie trinkt keinen Alkohol. Also hab ich sie gefragt "Bist du Muslima?"... Eigentlich nicht schwierig;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum wäre es komisch? Ich finde das ganz normal, dass man sich für die Geschichte seiner Freunde interessiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich kannst du ihn einfach selbst fragen. Ich finde daran überhaupt nichts komisch. 

Und wenn du dich nicht traust ihn selbst zu fragen, hör auf da Spekulationen drüber anzustellen. So wichtig scheint es dann ja nicht zu sein (Was es ja auch nicht ist!)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist sicherlich nicht ausgeschlossen, das dieser jemand den Du kennengelernt hast, möglicherweise jüdischer Abstammung ist respektive in irgendeiner Form dem Judentum verbunden ist, zwingend muss das allerdings nicht sein. So muss auch jemand der eine Swastika eintätowiert hat auch wenn in diesem Land der Aufschrei dann gleich immer in eine Richtung geht, nicht unbedingt zwangsläufig auch ein überzeugter Rechtsradikaler sein zumal im, Hinduismus, Jainismus und im Buddhismus die Swastika bis in die heutige Zeit als religiöses Glückssymbol verwendet wird.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also: mein mann hat tattoos mit chinesischen schriftzeichen und ist kein chinese. vielleicht hat dein kumpel das hebräische auch nur gewählt damit nicht jeder direkt erkennen kann was da geschrieben steht?  frag ihn einfach!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie heißt er denn mit Familiennamen? Man kann oft am namen auf eine eventuelle jüdische herkunft schließen. Andernfalls kannst du ihn auch einfach fragen woher er denn hebräisch kann. Vielleicht fand er aber auch einfach die schrift bzw die sprache schön und hat sie sich ohne besonderen Hintergrund tättowieren lassen. Gibt ja genug leute die sich etwas auf arabisch oder chinesisch tättowieren lassen ohne die besagte sprache zu können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist nicht merkwürdig nach seiner Herkunft zu fragen. Merkwürdig wenn du die Frage nicht neutral stellst sondern verwunderlich oder gar abneigend eine Frage dieser Art in dem Raum wirffst...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von flamingo70
19.08.2016, 20:33

Abneigend? Was?

0
Kommentar von piobar
19.08.2016, 20:41

Mit anderen Worten, der Ton macht die Musik.

0

Hat er vll einen jüdischen namen?
Ansonsten frag ihm einfach. Das ist nicht komisch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Habe neulich auch einen jungen Juden kennengelernt und der erzählte mir, es gäbe viele junge Juden in Deutschland, die genauso atheistisch sind, wie viele "Christen".

Ihn danach zu fragen, sehe ich unproblematisch. Problematisch könnte höchstens deine Reaktion sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist möglich, Cartman.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Spielt das eine Rolle?
Kannst ja fragen, was das für eine Schrift ist.
Wenn es sich als Hebräisch raus stellt, kannst du ja fragen, weshalb er diese Sprache ausgewählt hat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fremde Schriften als Tätowierungen sind gang und gäbe, das muss nicht heißen, dass die Schrift mit seiner Abstammung übereinstimmt.

Viele haben auch irgendwelche jap. oder chin. Schriftzeichen auf ihrem Körper, das bed. nur, es sollte nicht jeder lesen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo flamingo70

Ich möchte Deine Frage eigentlich mit einer Gegenfrage beantworten, Würde es DIch denn stören oder was wäre, wenn er ein Jude ist?
Eigentlich finde ich keinen Zusammenhang zwischen einer hebr. Tätowierung eines Namens einer Familie. Wer tätowiert sich schon einen Familiennamen. komisch oder? So etwas hab ich noch nie gehört. Soll er Dir doch richtig sagen, was da eintätwiert ist.

Anderseits muss das auch nichts zu sagen haben. Ich kenne einige Leute, die sich irgedwelche chinesichen Zeichen haben einbrennen lassen. Als ich sie fragte, was das bedeuten soll, haben sie mir irgend etwas gesagt. Ich glaube so etwas wie "Liebe".

Aber wer weiß denn, ob das stimmt, was die einem da sagen. Ich sagte ihm, du glaubst es, aber es kann auch einen Sinn ergeben, wie sie dich lächerlich machen. Wie z. Bsp ich "bin ein Blödmann" und soetwas tragen die dann mit sich herum und freuen sich über die Bedeutung auf ihrem Körper, meinen da steht Liebe und in Wahrheit heißt es: ich bin ein Blödmann.

Das soll hier ein Beispiel sein für vielleicht irgendwelche hebr. Namen, währenddessen ich der Meinung bin, dass sich das hebr leicht übersetzen läßt. Schreib es einfach ab und frage einen Rabbi. Da gibt es Möglichkeiten im Netz unter dem Thema. Frag den Rabbi

Ich hoffe, ich konnte DIr aus Deiner komischen Situation etwas helfen. Ich wünsche DIr alles alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Stattdessen fragst Du hier die ganze Welt? Das finde ich komisch!

Es käme gut, wenn Du darüber mit ihm sprichst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso komisch? Du hast doch eh schon nach dem tattoo gefragt. Vermutlich sind es einfach die jüdischen Schriftzeichen für "Familie". Das haben andere in chinesischen Zeichen, und sind auch keine Chinesen.

Und was wäre schlimm dran, wenn er Jude wäre?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von flamingo70
19.08.2016, 10:22

Da wäre absolut nichts schlimm, ich fände es wahnsinnig interessant 

0

Tschuldige, aber wo bitte ist jetzt das Problem ?

Einfach fragen :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich denke es kommt drauf an, wie man fragt. Du zeigst dein Interesse in deinem Freund und das ist schön.

Ich trage auch mein Davidstern am Hals.

Wenn du einmal sein Vertrauen bekommst, er ist der beste Freund von dir...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung