Frage von Obinat, 60

Ist mein Krankheitszustand schlimm?

Hallo liebe Community.. Das wird etwas länger, trotzdem bitte ich um Hilfe, da ich langsam den Verstand verliere. Seit einiger Zeit plagt mich höchstens immer eine Sache z.B Herzrasen, Zusammenzucken, Schwindel, Zittern, Atemnot, Schwächegefühl. Beim Arzt war ich natürlich, mein Blutbild war total ok, nur leichter Eisenmangel. Nur in letzter Zeit habe ich so ein 'zucken' im Kopf, der aufeinmal kommt, daraufhin bekomme ich was schlechter Luft und muss mich erstmal beruhigen.. Es sind auch leichte 'Schwindel' und mein Magen bis hin zur Brust zucken manchmal auch zu schlafen. Ich bin 16 Jahre und ich habe einfach schreckliche Angst vor Krankheiten und kontrollier meinen Körper auch ständig, auch wenn ich es nicht möchte , es ist fast wie ein Zwang.. Was soll ich tun? Ist es schlimm

Antwort
von MarkAndre, 11

"Somatisierung" Simpel: Dir ist unwohl und du zeigst Symptome vollkommen ohne körperlichen Ursprung. Du spinnst dir vielleicht auch einfach nur was zusammen. Kommt oft bei Leuten vor die unter Stress stehen. Also Calm Down es ist warscheinlich nicht so schlimm. Versuch einfach nur genug schlaf abzubekommen, deinen Eisenhaushalt in den Griff zu bekommen (mit Bsp. Hülsenfrüchten), deinen Tag etwas besser zu organisieren und aus keiner Mücke nen Elefanten zu machen. Dann wird das schon.

Antwort
von XY123XY123, 28

Zu hundert Prozent kann man natürlich nie eine Krankheit ausschließen; Deiner Beschreibung nach hört es sich für mich allerdings ganz danach an, als wären Deine Beschwerden psychisch bedingt. In diesem Fall könnte vermutlich eine Psychotherapie helfen.

Antwort
von SyNc1337, 14

Hört sich sehr danach an als ob du dir öfters gedanken bzw panik bekommst sobalt dein körper mal was ungewohntes hat :D ich bin mir recht sicher das du dich in sachen reinsteigerst die garnicht dasinf. Ist bei mir auch so gewesen. Irgendwas zuckt im körper und du bekommst richtig panik. Bleib ruhig das wird garantiert nix schlimmes sein. Viel glück :)

Antwort
von whynot63, 10

Hallo!

Das wird wohl eine Angststörung sein. Alle Symptome sprechen dafür, ebenso Dein Zwang, dauernd Deinen Körper und seine Funktionen zu beobachten.

In der Jugend kommt das auch nicht so selten vor. Aber dennoch solltest Du Dir, wenn sich das nicht bessert, psychologische Hilfe suchen. Ansonsten kann sich dieser Zustand nämlich auch verfestigen, und dann hast Du womöglich jahrelang damit zu kämpfen.
Vorerst wäre es einmal ratsam, wenn Du Entspannungstechniken wie autogenes Training erlernen würdest.

LG

Antwort
von gihzemck, 36

Einer meiner freundinnen hat ebenfalls ähnliche Beschwerden, sie ist 18. Ich würde dir vorschlagen zum Neurologen zu gehen. Vielleicht ist es auch stress besingt, falls du prüfungen schreibst, probleme innerhalb der familie hast oder beziehungs probleme etc. Ich weiss es nicht. Geh am besten zum Neurologen. Ich wünsche dir gute besserung :)

Kommentar von gihzemck ,

stress bedingt*

Antwort
von Hobbybastler123, 3

Als ich noch jung war, hatte ich das auch. Das gibt sich mit der Zeit. Dein Herzrasen kommt daher, weil du durch dein Zusammenzucken erschrickst und nicht weißt, woher es kommt. Das Zusammenzucken passiert meist im Schlaf. Das sind Nerven und Muskeln, die deinen Körper zusammenzucken lassen. Meine Freundin hatte mir damals erzählt, dass es bei mir so aussah, als würde eine Blitz durch meinen Körper zucken. Wir mussten dann beide drüber lachen. Du darfst das alles nicht so ernst nehmen. Ich habe niedrigen Blutdruck und auch schon mein ganzes Leben Eisenmangel. Das ist nicht schlimm. Dein Körper wird sich dran gewöhnen und dann fällt es dir nicht mehr auf. Gegen den Schwindel hilft viel trinken. Dein Blutbild ist ok, d.h. du bist gesund. Denn Unregelmäßigkeiten lassen sich immer im Blutbild sehen. Du kannst ganz beruhigt sein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten