Frage von FrauMitAudi, 95

Ist mein Kinderwunsch noch normal?

Hallo :-)

Seit meinem 14. Lebensjahr steht für mich fest; ich möchte ein Kind!
Damals wusste ich schon das es zu diesem Zeitpunkt einfach nicht möglich war. Ich war noch in der Schule und irgendwann musste ich ja auch mal noch eine Ausbildung beginnen.
Nun bin ich 20, meine Schule habe ich beendet und meine Lehre habe ich in einem Jahr abgeschlossen und bin seit 5 Jahren in einer glücklichen Beziehung.
Mein Freund weiß, das ein Kind für mich das größte Geschenk ist.
Wir hatten uns letztens unterhalten das wir zum Ende meiner Ausbildung langsam anfangen wollen zu probieren, nur das ist ja noch 1 Jahr hin. Ok, das ist nicht viel Zeit.. Das weiß ich,aber für mich ist das noch eine halbe Ewigkeit.
Ich kann an nix anderes mehr denken, ich plane schon das Kinderzimmer, ich lese Testberichte zu Kinderwagen und Maxi Cosi!
Über den Rest habe ich mich schon die letzten 6 Jahre informiert. ;-)
Finanziell ist das bei uns kein Problem, falls es jetzt Leute gibt die sagen "geh doch erstmal arbeiten"
Meine Verstand sagt mir das auch, aber mein Herz schüttelt da mit dem Kopf.
Ich fühl mich wie ein Puzzle, ich habe alle Teile zusammen, nur das eine Teil fehlt mir noch um das Puzzle komplett zu haben.

Könnt ihr mir vielleicht sagen wie ich das restliche Jahr noch hinter mich bringen kann?

Antwort
von lepetiteprince, 33

also ich wuerde dir auch empfehlen erst noch ein bisschen arbeiten zu gehen - nicht wegen dem geld wenn das bei euch passt ist ja super, nicht weil ich glaube dass du unreif oder zu jung bist- sondern eher weil jenachdem in was fuer einem betrieb bist, solltest du dir auch ueber den wiedereinstieg gedanken machen.

wenn du einmal gut eingearbeitet bist, ist es einfach elternzeit zu nehmen bzw. danach wieder einzusteigen. 

wie du dir die zeit vertreiben koenntest? hast du schon namen einen kindergartenplatz dir einen ort fuer die taufe ausgesucht :-) alles das koenntest du dir auch noch ueberlegen um die vorfreude zu steigern

Kommentar von FrauMitAudi ,

Danke für deine Antwort! :-)
Aber ich muss dir sagen, das ich mir auch über all das Gedanken gemacht habe. Es ist alles fertig(zumindest in meinem Kopf) ich muss eigentlich nur noch warten, aber genau das fällt mir schwer. :-D

Und ich weiß das es die richtige Entscheidung ist, da ich auch beruflich mit Kindern arbeite und mich einfach nix anderes so erfüllt wie das :-)

Kommentar von lepetiteprince ,

Aah ja dann gibt es da sicherlich auch Verständnis dafür

Antwort
von newcomer, 21

du solltest deinen Freund mit deinem Wunsch nicht zu sehr bedrängen denn wenn er sich "noch" keine Kinder wünscht ist es seine Entscheidung.
Wenn du es übertreibst macht er sich vielleicht aus dem Staub und du stehst ohne Freund und Kind da

Kommentar von FrauMitAudi ,

Mein Freund ist auch dazu bereit.

Antwort
von TheDanzinger, 17

Hallo FrauMitAudi!

Ein Kind mit 21 zu bekommen ist schon recht früh, aber meiner Meinung nach ist alles ab 18 in Ordnung soweit finanziell für das Kind gesorgt werden kann!

Und natürlich sollte schon das Arbeitsleben eingeplant werden welches wieder eintritt sobald das Kind in den Kindergarten o.ä. geht.

Konzentrier dich auf deine Lehre, das ist im Moment das wichtigste. Am Besten du sparst schon ein wenig Geld an, dann habt ihr einen kleinen Puffer!

Sonst finde ich nützt du Zeit schon ganz gut, du informierst dich! Schau, dass du in einem Jahr auf alle Fälle gefasst bist und bereit bist dein Kind richtig großzuziehen!

-D

Antwort
von kokomi, 17

indem du mal ehrlich zu dir selbst bist - welche lücke in deinem leben willst du füllen! so krampfhaft ein kind zu wollen ist nicht gesund, vor allem nicht für dein zukünftiges kind, du willst dieses baby, um dich gut zu fühlen, aber es wird ein eigenständiger mensch

Kommentar von FrauMitAudi ,

Mir ist bewusst das mein Kind ein eigenständiger Mensch wird, und ich werde alles dafür tun das es später auch die richtigen Entscheidungen treffen wird!

Antwort
von poolsheep, 27

Ich glaube, dass ist relativ normal, solange man sich wirklich ein Kind wünscht.

Das geht wahrscheinlich vielen zukünftigen Müttern so. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten