Frage von Shayk16, 968

Ist mein Freund sexsüchtig?

Ich (17) und mein Freund (20) sind jetzt schon fast ein Jahr zusammen und haben wirklich soooo oft sex das ich mich schon frage ob er süchtig ist und zum Psychologen gehen sollte

Es kommt vor das wir in der Woche mindestens 4-5 mal sex haben durchschnittlich im Monat bestimmt 20 mal oder mehr. Manchmal sogar mehr Mals am Tag. Ich möchte nicht immer aber er will unbedingt und ich kann nicht nein sagen. Auch wenn ich nein sage fängt er an mich auszuziehen usw.

Einmal wollte ich gar nicht und hab ich auch davor ausdrücklich nein gesagt dann hat er mich aufs Bett geworfen angefangen mich auszuziehen und trotzdem angefangen. Auch während dem sex hab ich gesagt das er aufhören soll aber er hört nicht auf mich.

Habe das Gefühl unsere Beziehung besteht fast nur aus sex. Ist das normal ????

Antwort
von Rockige, 543

Ihr seid grade mal 1 Jahr zusammen und er ist noch recht jung. Da ist das häufiger so das man sehr häufig Verkehr möchte.

Bevor du überlegst ihn zum Psychologen zu schicken (weil er häufiger will als du) arbeite an DIR selbst.

Nein, nicht das du mehr willst. Darum gehts nicht.

Es geht darum das du nicht Nein sagen kannst.  Du musst lernen nein zu sagen wenn du etwas nicht willst. Du musst lernen dazu zu stehen, dich nicht umstimmen zu lassen (durch Bettelei, durch Drohung, etc). Du musst lernen auf deine eigenen Bedürfnisse zu hören.

Und dein Freund muss dann lernen deinen Wunsch, dein Nein, zu akzeptieren/ zu respektieren

Kommentar von gaege ,

das ist der punkt !!!

Antwort
von Wissensdurst84, 626

Also 4-5 mal die Woche ist nicht sexsüchtig. Es ist der normale Durchschnitt in dem Alter. Nur sollte man das NEIN seinder PARTNERIN akzeptieren wenn sie während des Sexes oder ausdrücklich davor gar nicht will und sie nicht zwingen

Anderseits ist es doch ein Beweis dass er extrem auf dich abfährt:)

Liebe Grüße

Wissensdurst84

Antwort
von TrudiMeier, 224

Als sexsüchtig würde ich das jetzt nicht bezeichnen, zumindest nicht die Häufigkeit. Bedenklich finde ich, dass er kein Nein akzeptiert. Ich kann nicht beurteilen inwieweit du dich gegen ihn wehrst. Ein Nein sollte eigentlich schon reichen, aber was machst du, wenn er nicht drauf hört? Wehrst du dich, schiebst seine Hände weg oder lässt du es über dich ergehen? Wenn du zwar Nein sagst, es aber anschließend über dich ergehen lässt, wertet er das als vermutlich als Zustimmung.

Antwort
von bFhnF, 601

also ich würde mal deinem freund sagen er solle mal einen gang zurückschalten ^^ denn wirklich normal is das nicht ^^ in einer beziehung is sex zwar auch eine große rolle aber nich der hauptbestandteil... 

Antwort
von TimeosciIlator, 162

Ihr solltet versuchen mehr Kompromisse einzugehen. Wenn er Sex möchte Du aber nicht, sollte von Deiner Seite kein direkt ablehnendes Verhalten im Stile von "Auf keinen Fall ! Wir haben doch erst gestern !" erfolgen. Denn solch eine Gegenreaktion gibt ihm nur das Gefühl, dass Du ihn nicht liebst. Alles sollte toleriert und respektiert werden. Sowohl der Gedanke an Sex als auch die Zurückhaltung des Partners, wenn er momentan keine Lust darauf verspürt.

Eine Abhilfe bei Eurem Problem sehe ich, wenn ihr mehr draußen seid. Fahrt also mal zusammen öfters weg. Oder unternehmt mehr an anderen Orten wie Geschäften, Kino, Bücherei, bei Freunden und Bekannten etc. Dann schließt sich Sex mehr aus und man freut sich dann gegenseitig umso mehr wieder darauf, wenn man zuhause ist.

Kommentar von Lipstique ,

"sollte von Deiner Seite kein direkt ablehnendes Verhalten im Stile von "Auf keinen Fall ! Wir haben doch erst gestern !"

SUPER, zumindest jemand hat es durchguckt!

Antwort
von mau339, 438

Schau einfach das er nicht aggressiv wird und du kannst im grenzen setzen und wenn er dich doch anfängt zu "belästigen" knall ihm mal eine vl fällt im dann auf das du ein mensch bist und kein sex objekt...
Ich sehe das leider auch bei meinen mitschülern reine jungsklasse sobald eine junge frau vorbei läuft sagen die meissten die müsste man auch mal... naja ist leider so dass die meisten jungs nicht alle aber die meisten nicht mit dem kopf oder dem herzen handeln sondern mit ihrem penis

Antwort
von Mignon2, 239

Das quantitative Sexualverhalten deines Freundes ist völlig normal. Mit Sucht hat das nichts zu tun.

Was mich aber stutzig macht, ist, dass er deinen Wunsch, mal keinen Sex zu haben, nicht respektiert. Er scheint mir sehr rücksichtslos und egoistisch zu sein. Offenbar bist du ein gutes Sexobjekt für ihn, weil er mit dir machen kann, was er will. Kaum ein Mädchen läßt sich so viel Rücksichtslosigkeit und Egoismus gefallen.

Kommentar von Lipstique ,

Super Antwort (etwas zugespitzt), aber da fehlt ein praktischer Rat - für ihre Beziehung:)

Sie ist hilflos, und weiß sich keinen Rat - und sie liebt ihn:)

Antwort
von colocolo, 178

Ob 4-5 mal die Woche normal ist, interessiert keinen. Wenn du nicht willst, willst du nicht, und das hat er zu akzeptieren, auch wenn seine Hormone noch so verrückt spielen. Du bist nicht sein Spielzeug - und solltest dich auch nicht dazu machen lassen.

Wenn du z. B. 1 x die Woche willst, oder auch nur 1 x im Monat, ändert dies nichts an der Tatsache, dass allein du bestimmst, wann du Sex hast und wann nicht. Alles andere fängt bei der Respektlosigkeit an und endet mit einer Straftat.

Man kann über alles reden. Aber einigen kann man sich nur auf den größten gemeinsamen Nenner.

Weder er noch du noch eure Beziehung müssen normal  sein. Es kommt nur darauf an, dass ihr euch, einzeln und zusammen, in eurer Beziehung wohlfühlt.

Antwort
von rallytour2008, 389

Hallo Shayk16

Normal ist das nicht.Beim Sex gilt was beiden gefällt.Sich einfach nehmen obwohl der Partner das nicht will macht eine Beziehung auf kurz und lang kaputt.Das fällt auch unter Respektlosigkeit.Sex soll ja auch Spaß machen für beide.Sprich mal mit deinem Freund und mache Ihm deine Einstellung zu seinem Verhalten klar.

Gruß Ralf

Antwort
von Sonnenstern811, 188

Die Anzahl ist schon ok. Was gar nicht geht ist aber, wenn es gegen deinen Willen geschieht. Den hat er zu respektieren. Wenn es dir zu oft ist und er darauf nicht reagiert, passt ihr nicht zusammen.

Antwort
von michamama, 209

sex ist in einer Beziehung normal. Am Anfang unserer Beziehung hatten wir auch fast jeden Tag. Aber wenn es Dir zuviel wird, dann REDE mit Deinem Freund

Antwort
von howelljenkins, 119

also entschuldige mal, aber wenn du nein sagst und er dich trotzdem nimmt, ist das vergewaltigung. 

wenn ihr in sachen sex nicht auf einen nenner kommt, ist das sehr schwierig und ihr solltet ueberlegen, ob hier nicht eine trennung sinnvoller ist.

20x sex im monat ist allerdings meiner ansicht nach kein anzeichen fuer sex-sucht. das ist nicht ungewoehnlich viel.

Antwort
von lohne, 175

Dein Freund ist nicht sexsüchtig, mit 20 ist das eher normal. Allerdings nicht wenn er dich dazu zwingt, was du nicht willst. Das ist dann eine Vergewaltigung die du nicht akzeptieren solltest.

Antwort
von TalinxXx, 186

Das er dein Nein nicht aktzeptiert ist definitiv nicht normal.

Antwort
von FrozenSoul234, 166

4 bis 5 Mal die Woche sind jetzt nichts ungewöhnliches.  An der bloßen Anzahl kann man so etwas auch nicht festmachen, jedes Paar soll so oft Sex haben, wie es Lust dazu hat. 

Allerdings ist es nicht ok, das er deinen Willen nicht respektiert und bei einem "Nein" nicht aufhört, per Definition nennt man das "Vergewaltigung."

Bitte versuche es dir nicht mit dem Gedanken "Er ist vielleicht Sexsüchtig und kann nichts dafür" schönzureden. Dein Freund interessiert sich nur für seine eigenen Bedürfnisse und deine sind ihm dabei völlig egal. Oder er steht darauf Frauen gegen ihren Willen zu nehmen und findet es ganz toll, wenn du nicht willst.

Du solltest diese Beziehung beenden, und dir jemanden suchen der dich liebt und respektiert, denn dein Freund tut es ganz offensichtlich nicht.

Kommentar von Fantasy5001 ,

Ganz schön krasse Schlussfolgerungen, die du hier ziehst..... du hast doch sonst keine Informationen über diese Beziehung, den Rat zu geben, Schluss zu machen, ist wohl sehr unangebracht.

Kommentar von FrozenSoul234 ,

Er zwingt sie zum Sex. Mehr Infos braucht man dazu nicht. Kann ja sein, dass du das normal findest, ich allerdings nicht... 

Antwort
von newcomer, 149

Einmal wollte ich gar nicht und hab ich auch davor ausdrücklich nein
gesagt dann hat er mich aufs Bett geworfen angefangen mich auszuziehen
und trotzdem angefangen. Auch während dem sex hab ich gesagt das er
aufhören soll aber er hört nicht auf mich.

_____________________________________

dies ist eindeutig Vergewaltigung. Zeig den Typen an dann kann er hinter Gitter seine Sucht ausleben

Kommentar von Shayk16 ,

Ich würd ihn niemals anzeigen ich denke er hat es einfach nicht ernst genommen

Kommentar von newcomer ,

dann mach ihm klar dass dein Nein ein Nein ist und wenn er wieder ohne deine Einwilligung dich zu was drängen will wirste ihn anzeigen

Kommentar von Mignon2 ,

Wenn du für ihn nicht nur ein Sexobjekt wärest und er dich auch etwas lieben würde, würde er dein Nein respektieren. Aber ihm ist es gleichgültig, ob du Lust hast oder nicht. Komisch, dass ihm Sex Spaß bringt, obwohl du gar keine Lust hast. Eindeutiger kann er sich nicht verhalten: Du bist ihm "stets zu Diensten" und deshalb "mag" er dich. Wärest du es nicht, hätte er dich längst fallen gelassen.

Antwort
von Mardark, 147

die häufigkeit entspricht in deinem alter schon der norm so viel ich weis das mit dem nein solltet ihr nochmal üben

Antwort
von pondarosa, 63

in eurem Alter ist das normal....wäre traurig wenn nicht

Antwort
von NurSoEineFrage, 18

was ist das den für ein freund wenn ich sowas bei meiner Freundin machen würde würde sie mit mir Schluss machen denk über das alles nach kann helfen LG;).

Antwort
von anti45, 100

Das ist nicht normal, du bist für ihn nur ein Sex Objekt. Das geht nicht gut !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community