Frage von Berlinerin1234, 209

Ist mein Freund scheinschwanger?

Ich bin Anfang März schwanger geworden. Anfangs war mein Freund etwas baff, da wir es nicht geplant haben. Mittlerweile freut er sich. Allerdings verhält er sich total anders bzw ist extrem besorgt ! Ständig ruft er von der Arbeit aus an ob alles ok ist, am Anfang fand ich das echt süß. Aber das geht täglich so und erfolgt dann auch mehrmals. Die Treppen darf ich nur langsam runtergehen, ich könnte ja fallen. Auch meine morgendliche Übelkeit macht ihm total zu schaffen, der wird da auf einmal so nervös, dass ich schon gedacht hab er kippt um. Mein Auto ist ihm auch ein Dorn im Auge, dabei fahre ich super gerne Auto und für Besorgungen ist es super, da wir etwas außerhalb wohnen. Jede Woche kommt ein neuer Tick hinzu. Kann mir jemand der bereits Kinder hat oder auch grade schwanger oder sonstige Erfahrungen/ Kenntnisse hat..mir erzählen ob dass bei anderen Männern genauso ist? Versteht mich nicht falsch ich bin froh, dass er so besorgt ist. Aber er scheint auch total gestresst zu sein und eine Schwangerschaft ist ja eigentlich auch was, was man genießen sollte...

Antwort
von zippo1970, 81

Hallo Berlinerin1234!

Also als Vater von 3 Kindern, kann ich deinen Partner durchaus verstehen, und musste bei deinem Bericht, schon etwas schmunzeln, da ich mich selbst wiedererkannt habe. Zumindest was die erste Schwangerschaft meiner Frau angeht.

Du bist schwanger. Er kann nicht wirklich beurteilen, wie man sich in diesem besonderen Zustand fühlt. Wir neigen vermutlich dazu, Schwangerschaft mit Krankheit gleichzusetzen. In seiner Sorge um dich, übertreibt er es ein wenig. 

Das mag erst mal süß sein, ist aber mit der Zeit eher nervig. Das hat meine Frau auch gesagt.

Aus meiner Erfahrung heraus, hilft nur eine offene und ehrliche Ansprache, deinerseits. Hat bei mir auch geholfen. Man kann auch sagen, meine Frau hat mir damals, die Leviten gelesen. :-))

Nicht das ich mir danach weniger Sorgen gemacht hätte. Aber ich habe versucht, es mit meiner Sorge nicht zu übertreiben. Bei der zweiten Schwangerschaft war ich dann schon viel entspannter. Und bei der dritten, hat meine Frau, dann zu mir gesagt, dass sie meine Sorge, die ich in der ersten Schwangerschaft, an den Tag legte, doch etwas vermisst.

Mach ihm klar und deutlich, dass du nicht krank bist, und nicht in Watte gepackt werden musst. Und wenn du es musst, dein Arzt es dir dann schon sagt.

Aber sei nicht so streng zu Ihm. Das Wunder des Lebens, ist einfach so unfassbar, und wir wollen auf keinen Fall, unser größtes Glück einer Gefahr aussetzen.

Alles Gute für euch drei!!!

LG :-)

Kommentar von winnso ,

Schöne Antwort! :)

Antwort
von HalloRossi, 69

Das ist sowas von total normal!!!!! Ich musste direkt schmunzel als ich deinen Beitrag gelesen hab. Ja, Männer sind immer etwas mitschwanger, einschließlich des kleinen Bauches, der dann kommt

Antwort
von user8787, 85

*schmunzel

Klasse, genieße das. Mein Mann war auch so einer. 

Sein " ...wir sind schwanger " hat mich immer irretiert. Die Arzthelferin bei der Vorsorge fragte ihn immer ob er auch eine Urinprobe abgeben möchte, das fand er toll ! 

Er hat mich aber auch genervt, als Veti bestand er auf regelmäßigen Ultraschall den natürlich ER durchführte. Für die Kollegen immer ein Spaß wenn er nachzählte. Ich lag da in der Tierklink auf dem Behandlungstisch weil er gucken wollte. *abwink

Er ist über 2 m groß, futterte immer mit und blieb schlank und geschmeidig.....das fand ich ungerecht. 

Alles Gute euch. ;o) 

Antwort
von JohnnyAppleseed, 109

Dem ist nichts hinzuzufügen. Könnte direkt ich sein. Ist aber nur bei der Ersten Schwangerschaft so und bei der Zweiten hat sich sogar meine Frau beschwert, warum ich nicht mehr so besorgt bin. Da habe ich genau das gesagt, was die immer zu mir gesagt hat. Du bist doch nicht krank, sondern nur schwanger😂.
Na ja, auch bei der Zweiten Schwangerschaft sorgt man sich selbstverständlich, aber man kann besser damit umgehen.
Viel Glück euch Dreien.

Antwort
von JocyLuckyBerry, 60

Den scheint es ja richtig getroffen zu haben! :)

Okay, dass Männer wenn ihre Frauen schwanger sind, sich Sorgen um sie machen und ihr hilfsbereit sein wollen, ist ja normal. Aber dein Freund scheint ja etwas überzureagieren.

Bei meiner Tante war das auch so, mein Onkel hat sich IMMER Sorgen um sie gemacht.

Wenn du nicht willst, dass er immer so überreagiert, dann sprich mal mit ihm :)

Antwort
von Plattenspeeler, 28

Typisch Mann, kann man da nur sagen.

Bei mir war es auch so.

Das ging so lange, bis meine Frau mir mal so richtig die Meinung gegeigt hat. Mir eingetrichtert hat, das die Schwangerschaftg keine Krankkheit ist.

Einmal richtig darüber nachgedacht, mußte ich ihr recht geben.

Antwort
von Petergercke, 74

Vielleicht freut er sich so sehr das er besorgt ist dir und dem Kind könnte was passieren das er euch beschützen will. Oder er macht sich sorgen darum ob ihr dem Kind auch alles bieten könnt was es braucht. Am besten ist wenn du ihn mal drauf ansprichst. :)
LG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community