Frage von isipisi22, 116

Ist mein Fehler unverzeihlich?

Hatte mich vor wenigen Tagen mit meinem Partner getroffen.. Er ist der totaler Zocker..trifft sich fast jeden Abend mit seinen Kollegen zum zocken..während ich nach und nach immer mehr in den Hintergrund rücke..(er schreibt kaum noch, die Treffen reduzieren sich weiterhin ) usw. Auch an diesem Tag wurde ein Zockerabend eingeschoben..ich gab ihm mein ok, weil ich ihn nicht zu etwas zwingen wollte..doch dann liess er folgendes ab "wir können jetzt ruhig noch bis 7 shoppen😁 vorher kann er eh nicht..würde nur blöd vor seiner Haustüre herumstehen..von daher ^^" Ich bekam in dem Moment einfach das Gefühl, dass nicht ich, sondern seine Kumpels und das Zocken Priorität haben. Dementsprechend verhielt ich mich sehr distanziert, schob ihn während dem Treffen ab und redete aus Verletztheit kaum noch mit ihm..daraufhin war er total angepisst..wir stiegen in den Bus ein, ich setzte mich weiter vorne hin, während er die ganze Zeit am Handy hing, irgendwann flüsterte er mir "wir sind im falschen Bus" ins Ohr..und stieg kommentarlos in irgendeiner Station aus..ohne mir Bescheid zu sagen..es war Abend..ich hatte mich verlaufen..er war natürlich schon längstens bei seinen Kumpels .es interessierte ihn herzlich wenig das ich halb krank durch die Gegend umher schwirrte..dann fiel auch noch der Zug aus..mein Abend war gelaufen und er machte aufgrund meines Verhaltens mit mir Schluss..als ich mich am nächsten Tag bei ihm entschuldigen wollte, fing er an mich zu beleidigen..und ging lieber auf ne Party anstatt über alles zu reden..bin jetzt immernoch der Sündenbock..gebt ihr ihm recht ?

Antwort
von AriZona04, 16

Ihr solltet in Ruhe über Eure Missverständnisse reden! Ihr habt beide Mist gebaut: Du warst so in Dir gefangen, dass Du gar nicht mitbekommen hast, dass Dein Freund tatsächlich den Nachmittag mit Dir verbringen WOLLTE und nicht musste! Schade, dass Du nicht über Deinen Schatten springen konntest und mit ihm Spaß haben konntest. Klar war er dann auch irgendwann frustriert und hat sich seinem Handy im Bus gewidmet. Ich wette aber, dass auch er ein schlechtes Gewissen hat, weil Du herumgeirrt bist. Das trug natürlich nicht zu einer guten Laune am Abend bei - das kann ich verstehen: Wenn man in die Schße greift, dann richtig.

Sprich mit Deinem Freund. in Ruhe. Ihr habt ja beide Recht und Unrecht! Sieh Deinen Fehler ein und ich wette, Dein Freund wird sich auch entschuldigen.

Antwort
von Cookialla, 10

Ich glaube nicht, dass das viel mit deinem Verhalten an diesem Tag zu tun hatte, dass er mit dir Schluss gemacht hat. Es war wohl eher nur Mittel zum Zweck, weil die Beziehung eh am Ende war. Mal ehrlich, wenn einer dem anderen egal ist und er sich gar nicht mehr meldet, der Junge das Mädchen irgendwo alleine lässt, wo es sich nicht auskennt und so, dann ist das keine Beziehung mehr. 

Dein Verhalten an dem Tag war eben so wie du es empfunden hast, du hattest ja dein gutes Recht, angepisst zu sein. Die Beziehung hätte es vielleicht eher gerettet, wenn du mal vernünftig mit ihm geredet hättest, aber bei so einem kannste froh sein, dass es vorbei ist.

Jungs mögen keine Mädels, die ihnen hinterherlaufen. Melde du dich auch nicht mehr bei ihm und vielleicht kommt er dann wieder bei dir angekrochen, aber dann brauchst du ihn schon nicht mehr und sagst ciao baby :)

Antwort
von xcOcOnuTxx, 33

Nein, ganz und gar nicht! Wenn er dich als "Partnerin" liebt, hätte er Verständnis gezeigt und mehr Zeit für dich beschaffen. Das ist schon gut so, du wirst bestimmt einen besseren Partner finden ;) Du hast jemand besseres verdient!

LG 

Antwort
von Manioro, 39

Naja. Du wirst ihm schon gezeigt haben, dass Du sauer auf ihn bist. Ich hätte es besser gefunden, wenn du vernünftig mit ihm über deine Gefühle redest, anstatt ihn zickig die kalte Schulter zu zeigen. Ihr habt beide Recht sauer zu sein weil ihr euch gegenseitig ziemlich unfähig gezeigt habt, über Eure Gefühle zu sprechen.

Antwort
von TailorDurden, 28

Boa man, da krieg ich immer so nen Hals. Der hat doch null Ahnung, was Dich überhaupt aufregt, weil Du nicht sagst, was Sache ist. Man oh man.. ehrlich.. anstatt ihn darauf mal locker anzusprechen und gemeinsam ne Lösung zu suchen wird rumgeschmollt, schlechte Laune verbreitet, die Kommunikation komplett abgebrochen und dann ist man am Schluss beleidigt, weil niemand redet und jeder dem anderen nur die kalte Schulter zeigt. Herzlichen Glückwunsch.

Schrei ihn an, streit Dich mit ihm.. aber diese Beleidigtsein-Tour hat noch nie wo hingeführt.

Antwort
von Gummibusch, 12

Schick den Zocker zum Mond! 

Diese Typen werden oft erst beziehungsfähig wenn sie irgendwann mal (viel zu spät) aufwachen.

Antwort
von Seeteufel, 11

Im Prinzip bleibt dir nur die sofortige Trennung.

Du wirst deinen Partner nicht ändern können, das kann er nur selber und das auch nur dann wenn er einsieht, das er süchtig ist.

Spielsucht ist genauso schwer zu bekämpfen wie Alkoholsucht.

Das einzige was du vielleicht versuchen könntest: Stelle ihn vor die Wahl:

Du oder die Zockerei! Es hört sich hart an, ändert aber nichts an der Tatsache.

Antwort
von LisaaaMoon, 18

Ich finde nicht du sondern er hat denn Fehler gemacht weil so wie ich es verstanden habe zieht er immer seine Kumpels und das zocken vor als dich

Antwort
von BellAnna89, 18

Sei froh, dass es vorbei ist, die Beziehung war eben zu Ende, ist doch ok. Behalte die schönen Erinnerungen, und schau nach vorne!

Antwort
von Annek02, 15

Am besten wäre es natürlich du hättest ihm gesagt dass , das ein Problem für dich ist . Aber sein Verhalten dir gegenüber geht garnicht ! Das du dich einmal entschuldigst kann ich ja wenn du ihn wirklich liebst noch verstehen (auch wenn er sich eigentlich bei dir hätte entschuldigen müssen ) , aber wenn er dir jetzt nicht verzeiht solltest du dir gut überlegen ob du wirklich noch mit ihm zusammen sein willst ! Denn wenn du ihn solange nervst bis er deine endschuldigung annimmt dann ist seine Liebe dir gegenüber eh keine wahre Liebe , sondern von dir erzwungen !

Kommentar von isipisi22 ,

Das ist es ja..er schmollt jetzt die ganze Zeit rum und spannt mich momentan bewusst auf die Folter..er betitelte mich sogar als "behindert" weil ich mich in einer Gegend verfahren hatte, wo ich mich kaum auskannte :/

Kommentar von Annek02 ,

wenn er so mit deinen Gefühlen spielt dann solltest du ihm sagen dass dich das sehr verletzt , wenn es ihm dann nicht leidtut fällt mir nichts ein was an jemandem so toll sein könnte dass ich trotzdem mit ihm zusammen bleiben würde

Antwort
von xXRaisXx, 6

Er hat dich nicht Verdient , punkt und aus !Ich bin auch ein Zocker aber wenn meine Freundin den weiten weg auf sich nehmen würde um zu mir zu kommen dann würde Ich Zeit mit IHR verbringen anstatt mit meinem PC.... Respektlos finde Ich sowas 

Antwort
von vogerlsalat, 26

Du hast alles richtig gemacht. Sei froh, dass du den los bist.

Antwort
von ulliversum, 24

Wo ist dein Selbstwert geblieben? Du hast absolut gar nichts falsch gemacht! Er scheint ein absoluter Idiot zu sein! Hau ab, so schnell du kannst! Was findest du denn am ihm? Was macht ihn denn so toll?

Antwort
von xSasukex, 10

Ich verstehe nicht einmal warum DU dich in der Situation für schuldig gehalten hast und dich entschuldigen wolltest. Meiner Ansicht nach ist es besser für dein Wohl wenn du es dabei lässt und ihn gehen lässt.

Antwort
von Dummie42, 18

Sei froh, dass Schluss ist. Such dir einen neuen... diesmal einen netten.

Antwort
von DerOnkelJ, 17

Sei froh dass du den Deppen los bist.

Du hast dem schon lange nichts mehr bedeutet.. nur seine Zockerfreunde.

Auf solche Idioten kannst du du bestens verzichten!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten