Frage von DeeJaySteeLP, 88

Ist mein Bewerbungs Anschreiben gut?

Bewerbung für die Ausbildung zum „Personaldienstleistungskaufmann“

Sehr geehrte Herren und Frauen,

auf dem letzten Expertenabend in der Friedrich-Schiller-Realschule plus in Frankenthal lernte ich Ihr Unternehmen durch Frau Elisa Griffaton als innovative und kreative Firma kennen. Ein kreatives Arbeitsumfeld, in welchem ich meine Fähigkeiten wie Teamfähigkeit, Aufgeschlossenheit und Zuverlässigkeit einsetzen und entwickeln kann reizt mich sehr.

Derzeit besuche ich die Friedrich-Schiller-Realschule plus Frankenthal, die ich im Juli 2017 erfolgreich abschließen werde.

Bei der Ausbildung zum „Personaldienstleistungskaufmann“ in Ihrem Unternehmen sehe ich eine hervorragende Gelegenheit, meine Interessen und Stärken zielgerichtet einzusetzen.

Gerne überzeuge ich Sie in einem persönlichen Gespräch.

Mit freundlichen Grüßen

Expertenantwort
von ShinyShadow, Community-Experte für Bewerbung, 34

Bewerbung für (ich würd eher "um") die Ausbildung zum Personaldienstleistungskaufmann (Brauchst nicht in Anführungszeichen)

Sehr geehrte Herren und Frauen, (Herren und Frauen? Echt jetzt? :D Ne, bitte nicht. Es heißt wenn schon "Damen und Herren", aber auch das solltest du lassen. Bitte finde einen Ansprechpartner raus)

auf dem letzten Expertenabend in der Friedrich-Schiller-Realschule
plus in Frankenthal lernte ich Ihr Unternehmen durch Frau Elisa
Griffaton als innovative und kreative Firma (Achtung! Die Firma ist eig. nur der Name. Das ist hier nicht ganz korrekt! Lieber was anderes) kennen. (Was ist das denn für eine Firma? Ein Personaldiestleister? Ich weiß nicht, ob da "kreativ" das richtige Wort ist) Ein kreatives (schon wieder kreativ. Das würd ich auch hier lassen, vor allem 2 mal hintereinander ist nicht gut) Arbeitsumfeld, in welchem ich meine Fähigkeiten wie Teamfähigkeit, Aufgeschlossenheit und Zuverlässigkeit einsetzen und entwickeln kann reizt mich sehr. (Und wieso kannst du die da einsetzen? Außerdem: 0-8-15 Standard-Stärken, und dann nicht mal genauer erläutert)

Derzeit besuche ich die Friedrich-Schiller-Realschule plus Frankenthal, die ich im Juli 2017 erfolgreich abschließen werde. (Bisschen unschön, dass du das erst hier schreibst, weil du oben schon von der Schule redest)

Bei der Ausbildung zum Personaldienstleistungskaufmann (Auch hier die Anführungsstriche weg) in Ihrem Unternehmen sehe ich eine hervorragende Gelegenheit, meine Interessen und Stärken zielgerichtet einzusetzen. (Welche Interessen und welche Stärken? Und wie willst du sie hier einsetzen?)

Gerne überzeuge ich Sie in einem persönlichen Gespräch. (Wovon?)

Mit freundlichen Grüßen

Sorry aber - von mir würdest ne Absage bekommen.

Dein Anschreiben sagt leider gar nichts aus, außer dass du 2017 deinen Absluss hast, und das steht auch im Lebenslauf.

-Wieso willst du den Job machen? Deine Erklärung (Kreativ, und dass du deine Stärken und Interessen einsetzen kannst) ist leider sehr schlecht, weil du überhaupt nicht näher darauf eingehst. WAS gefällt dir denn an dem Job?  WIESO willst du ihn denn wirklich machen?

-Dann: Wieso du zu dem Unternehmen willst, find ich jetzt auch nicht so ersichtlich ehrlich gesagt...
Das ist doch kein Grund.

-Und: Was kannst du? Du zählst nur so paar langweilige Selbstverständlichkeiten auf und dann wars das. Das muss überzeugender werden!

Am besten fängst du nochmal ganz neu an. Das kannst du doch besser! :)

Kommentar von DeeJaySteeLP ,

Wie ist diese?

Bewerbung um die Ausbildung zum Personaldienstleistungskaufmann

Sehr geehrte Damen und Herren,

auf dem letzten Expertenabend in der Friedrich-Schiller-Realschule plus in Frankenthal lernte ich Ihr Unternehmen durch Frau Elisa Griffaton als innovative Firma kennen. Ein kreatives Arbeitsumfeld, in welchem ich meine Fähigkeiten wie Überzeugungskraft, Kommunikationsfähigkeit und Flexibilität einsetzen
und entwickeln kann reizt mich sehr.

Der Beruf des Personaldienstleistugskaufmann ist für mich besonders interessant, weil ich gerne mit Menschen umgehe.

Da die Butsch GmbH eines der größten Unternehmen meiner nähe ist, glaube ich, dass eine Ausbildung bei Ihnen mir viele unterschiedliche Teilbereiche des Berufes näher bringen kann.

Bei der Ausbildung zum Personaldienstleistungskaufmann in Ihrem Unternehmen sehe ich eine hervorragende Gelegenheit, meine Interessen und Stärken zielgerichtet einzusetzen.

Derzeit besuche ich die Friedrich-Schiller-Realschule plus Frankenthal, die ich im Juli 2017 erfolgreich abschließen werde.

Gerne überzeuge ich Sie in einem persönlichen Gespräch.

Antwort
von blackforestlady, 15

Da fehlt die persönliche Anrede, die solltest Du in Erfahrung bringen. Damit die Bewerbung an die richtige Person geschickt werden kann. Du solltest die ganze Bewerbung überarbeiten, die ist so mies, die kommt sofort in die Tonnen. Lernt man heutzutage in der Schule nicht mehr wie man eine richtige Bewerbung formuliert und aufsetzt. Der letzte Abschnitt (Bei der Ausbildung...) strotzt nur so von Überheblichkeit und die kannst Du noch gar nicht umsetzen, da Du keine Erfahrung in diesem Bereich hast. http://www.ausbildung.de/ratgeber/bewerbung/anschreiben/

Kommentar von DeeJaySteeLP ,

Wie ist diese?

Bewerbung um die Ausbildung zum Personaldienstleistungskaufmann

Sehr geehrte Damen und Herren,

auf dem letzten Expertenabend in der Friedrich-Schiller-Realschule plus in Frankenthal lernte ich Ihr Unternehmen durch Frau Elisa Griffaton als innovative Firma kennen. Ein kreatives Arbeitsumfeld, in welchem ich meine Fähigkeiten wie Überzeugungskraft, Kommunikationsfähigkeit und Flexibilität einsetzen
und entwickeln kann reizt mich sehr.

Der Beruf des Personaldienstleistugskaufmann ist für mich besonders interessant, weil ich gerne mit Menschen umgehe.

Da die Butsch GmbH eines der größten Unternehmen meiner nähe ist, glaube ich, dass eine Ausbildung bei Ihnen mir viele unterschiedliche Teilbereiche des Berufes näher bringen kann.

Bei der Ausbildung zum Personaldienstleistungskaufmann in Ihrem Unternehmen sehe ich eine hervorragende Gelegenheit, meine Interessen und Stärken zielgerichtet einzusetzen.

Derzeit besuche ich die Friedrich-Schiller-Realschule plus Frankenthal, die ich im Juli 2017 erfolgreich abschließen werde.

Gerne überzeuge ich Sie in einem persönlichen Gespräch.

Antwort
von JonnyOhFive, 32

Es heist: 

Sehr geehrte Damen und Herren. 

Nicht Herren und Frauen (Was soll den das!?!)

Aufgeschlossenheit und Zuverlässigkeit sind keine Fähigkeiten sondern charakterische Züge die als Grundvoraussetzung gestellt werden.

Warum setzt du Peronaldienstleitungskaufmann in Klammern?

Du solltest dir nochmal Gedanken machen was deine persönlichen Stärken sind und mehr hervorheben warum du für das Unternehmen ein Gewinn bist.

Kommentar von DeeJaySteeLP ,

Danke

Expertenantwort
von Setna, Community-Experte für Bewerbung, 18

Das Anschreiben ist immer noch schlecht. Außerdem ist es sehr schlecht, dass du in deinem Anschreiben den vollen Namen einer Kontaktperson nennst. Du würdest es sicherlich auch nicht wollen, wenn im Internet deine Daten zu irgendwelchen Anliegen veröffentlicht werden. 



meine Fähigkeiten wie Überzeugungskraft, Kommunikationsfähigkeit und Flexibilität einsetzen und entwickeln kann reizt mich sehr.


Nenne überzeugende Beispiele, wann du in der Vergangenheit diese Stärken einsetzen musstest oder nenne Beispiele, wie dir diese Stärken bei den Aufgaben als Personaldienstleistungskaufmann helfen werden. Bilde mindestens drei komplette Sätze zu den drei Stärken.

Der Beruf des Personaldienstleistugskaufmann ist für mich besonders interessant, weil ich gerne mit Menschen umgehe.


Mit Menschen hast du auch in hundert anderen Berufen zu tun. Dann kannst du auch Friseur, Verkäufer oder Lehrer werden. Dein Grund ist nicht spezifisch genug.


Da die Butsch GmbH eines der größten Unternehmen meiner nähe ist, glaube ich, dass eine Ausbildung bei Ihnen mir viele unterschiedliche Teilbereiche des Berufes näher bringen kann.


Der Satz ist komplett unlogisch. Was hat das eine mit dem anderen zu tun?


Bei der Ausbildung zum Personaldienstleistungskaufmann in Ihrem Unternehmen sehe ich eine hervorragende Gelegenheit, meine Interessen und Stärken zielgerichtet einzusetzen.





Nichts als Floskeln.


Hast du schon mal Berufstest gemacht und dir Vorträge zu anderen Berufen angehört? Insgesamt kommt dein Anschreiben noch sehr unentschlossen rüber. 


Und bist du dir sicher, dass du dich JETZT schon für 2017 bewerben kannst?



Kommentar von DeeJaySteeLP ,

Ich werde es umgehend verbessern...Danke

Antwort
von Arjiroula, 35

Die Anrede muß lauten: Sehr geehrte Damen und Herren.

Den Rest kannst du noch etwas überarbeiten, aber im Großen und Ganzen geht es.

Noch eine persönliche Anmerkung: Ich habe ebenfalls die Schiller-Schule in Frankenthal besucht. Allerdings vor sehr, sehr vielen Jahren!

Alles Gute für dich.

Kommentar von DeeJaySteeLP ,

OK danke... cool:D

Kommentar von ShinyShadow ,

aber im Großen und Ganzen geht es.

Nicht böse gemeint - aber was geht an dem Anschreiben?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community