Ist meine Bewerbung zu eng gestapelt oder passt es so?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo,

viel Richtiges wurde hier schon geantwortet, daher fasse ich mich kurz:

1) den Ansprechpartner beim Namen nennen, den hättest du bereits beim Telefonat herausfinden können, sonst ruf noch mal Frau W. an.

2) Einstieg ist holprig und kompliziert geschrieben... Du solltest die genaue Bezeichnung der Stelle hier nennen, die du dort anstrebst, nachdem du dich bei Frau W. informiert hast.

3)  (Telefon)-Gespräch, besser Telefongespräch oder Telefonat schreiben

4) Jede Aussage auch nachvollziehbar begründen: wodurch bist du feinmotorisch, teamfähig etc, hast du Belege dafür, aus denen man das ableiten kann? Sonst sind das nämlich nur Floskeln.

5) Es fehlt die Begründung, warum du dich für dieses Unternehmen entscheidest....und sie dich nehmen sollten. 

6) Ganz wichtig: achte auf richtige Rechtschreibung und auch auf sinnvolle Absätze! Es muss gut lesbar sein Lass erst die Rechtschreibhilfe (ABC-Hilfe) drüber laufen, bevor du eine Bewerbung abschickst. [eine Bewerbung mit so vielen Fehlern landet gleich in Ablage P]

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich finde die bewerbung zu allgemein. du solltest kurz und knapp erklären, warum die meinst, feinmotorisch begabt zu sein z.b. aufgrund eines bestimmten hobbys, und wo du mit menschen schon mal gut zusammengearbeitet hast = belege für deine behauptungen einbauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich denke si ist so okay hab aber n fehler gefunden und wollte drauf hinweisen: "...bieten sie noch ein freien Arbeitsplatz bei der bei der Firma ...".  Du musst "Sie" groß schreiben, da du die Person ansprichst. Hoofe ich konnte trotzdem ein bisschen helfen :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sehr geehrte Damen und Herren,

zunächst bedanke ich mich für das nette (Telefon)-Gespräch vom 14.12.15. Wie mir Frau W---- mitgeteilt hat, haben Sie eine freie Stelle in der Firma B... anzubieten.

Hiermit bewerbe ich mich mit großem Interesse für diese Stelle.

In meiner Arbeit lege ich großen Wert auf Sauberkeit und Präzision. Zudem bin ich zuverlässig und schnell. Enge Zusammenarbeit mit meinen Kollegen, aber auch das selbstständige Arbeiten bereiten mir keine Schwierigkeiten. Feinmotorische Fähigkeiten und sorgfältiges und genaues Arbeiten runden mein Profil ab. Neuen Tätigkeiten gegenüber bin ich sehr aufgeschlossen und bin zudem lernbereit.

Für einen Probearbeitstag, oder ein persönliches Gespräch stehe ich Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung. Über eine positive Antwort freue ich mich.

Mit freundlichem Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Setna
17.12.2015, 11:24

Diese Bewerbung ist leider nicht sonderlich gut, weil leider daraus gar nicht hervorgeht, welche FACHLICHEN Kenntnisse und Qualifikationen du hast.

Für eine kompetente Hilfe wären die Infos ganz hilfreich, um was für eine Stelle du dich überhaupt bewirbst und wie dein fachlicher Hintergrund aussieht.

0

hört sich für mich zu "künstlich" an und ein paar Rechtschreibfehler stören mich auch. Versuch mehr "menschlich" zu schreiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest bei der Anrede, den Namen in Erfahrung bringen, dass macht sich immer besser. Wenn man denjenigen persönlich anschreibt. Hiermit bewerbe ich mich...schreibt man nicht mehr, da sollte man sich was anderes überlegen und schreiben.- Über eine persönliche Einladung zu einem Gespräch,.... Auf Rechtschreibfehler achten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geht so. Einige Rechtschreib- und Grammatikfehler....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?