ist mein Baby glücklich?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Woher sollte sie schon mit erst mal 5 Wochen auf der Welt das Gefühl des Unglücklichseins kennen?

Schreien ist nun mal das Hauptkommunikationsmittel - neben der Körpersprache - von Babys.

Wenn dein Baby satt ist, eine trockene Windel an hat, es in deinen Armen sein kann und in deiner Nähe schläft - und trotzdem schreit, dann versucht es die unzähligen unbekannten Eindrücke in seinem sehr jungen Leben zu verarbeiten.

Manche Babys legen dann Schreistunden ein und nichts kann sie scheinbar beruhigen.
Wichtig ist dabei, das Baby nicht alleine zu lassen.
Für die eigenen Ohren empfehle ich Schaumstoffstöpsel. Die filtern die hohen Töne raus und machen einen selbst damit etwas ruhiger.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit 5 Wochen etwas schwierig. Aber wenn sie ruhig und zufrieden ist, ist das schon mal ein gutes Zeichen. In dem Alter kann man das nicht explizit sagen. Grundbedürfnisse essen und saubere Windel

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hooks
04.06.2016, 06:35

Und kuscheln!

1

Glücklich ist vielleicht das falsche Wort. Ein Baby ist zufrieden, wenn seine elementaren Bedürfnisse nach Liebe, Nahrung, Nähe, Hunger, Durst, Schutz, Temperatur und Fürsorge zuverlässig befriedigt werden.

Glück kommt etwas später, wenn es lachen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein kleines kann sich " nur " über das weinen mitteilen. Geht es ihm nicht gut ( Bauchweh,Hunger müde,will Nähe etc) quengelt bzw weint es um sich bemerkbar zu machen. Zufriedenheit erkennst du eben daran dass deine Tochter nicht weint,mit 5 Wochen kann sie noch nicht Freude ausdrücken wie eben ältere Babys. Trage deine Tochter viel auf dem Arm, besonders in der Zeit wo sie Bauchweh hat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich sag mal so, wenn es unglücklich wäre, siehst dies eher

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Glaub mir. Wenn es der Kleinen nicht gut geht ( nicht glücklich ist ), zeigt sie es dir an. Du als Mutter bzw auch der Vater wird es schnell erkennen :)

Mach dir mal nicht zu viele Gedanken....Seid einfach für die Kleine da. Schenkt ihr Liebe und Nähe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das was dein baby glücklich macht oder zu ihrem Glück brauch sind Nahrung ne saubere Windel Schlaf und liebe... wenn du ihr das gibst dann ist es ein Glückliches Baby

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Normalerweise sind Babys zufrieden, wenn die Windel sauber ist, der Hunger gestillt ist und das Bedürfnis nach Zärtlichkeit befriedigt. Wenn nicht, schreit es.

Außer wenn es krank ist, dann kann es schonmal apathisch sein.

Erst nach ca. 3 Monaten wird es von alleine zufriedene Geräusche von sich geben, rőrő oder örö. Auf französisch heißt das "glücklich" = heureux.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?