Frage von garryowen, 81

Ist mein Arbeitsvertrag nun unbefristet?

Ich hatte einen betristeten Arbeitvertrag bis zum 31.1.15. Werde genauso eingesetzt und bezahlt wie vorher. Ist der Vertrag nun stillschweigend unbefristet geworden oder kann es sein das sie mein Lohn zurück haben wollen weil ja kein vertrag nehr besteht?

Expertenantwort
von Hexle2, Community-Experte für Arbeit & Arbeitsrecht, 32

Du hast jetzt einen unbefristeten Arbeitsvertrag.

Dein Vertrag ist schon vor mehreren Wochen abgelaufen und Du hast weiter gearbeitet. Nach so einer langen Zeit kommt niemand mehr und schickt Dich weg.

Selbstverständlich wirst Du für die Zeit die Du gearbeitet hast auch bezahlt. Dein Arbeitsvertrag ist nun unbefristet zu den gleichen Bedingungen gültig (Lohn, Urlaub, Arbeitszeit.......). 

Antwort
von peterobm, 56

du bist am 01.02 ganz normal zur Arbeit und wurdest nicht sofort heim geschickt? Arbeitsvertrag unbefristet; zu den gleichen Konditionen

Antwort
von KeinenDunst, 36

Ein kalendermäßig befristetes Arbeitsverhältnis endet mit dem Ablauf der vereinbarten Laufzeit. Wird das Arbeitsverhältnis danach fortgesetzt, so wird es mit dem bisherigen Inhalt zum Dauerarbeitsverhältnis (§ 15 Abs. 5 TzBfG).

Die Arbeitsleistung muss mit Wissen des Arbeitgebers fortgeführt worden sein. Bei nicht inhabergeführten Betrieben muss ein Repräsentant des Arbeitgebers mit Arbeitsrechtsbefugnis von der Weiterarbeit gewusst haben. Dies sind in der Regel die zuständigen Vorstandsmitglieder und Geschäftsführer.

Gesetz über Teilzeitarbeit und befristete Arbeitsverträge (Teilzeit- und Befristungsgesetz - TzBfG)
§ 15 Ende des befristeten Arbeitsvertrages

(1) Ein kalendermäßig befristeter Arbeitsvertrag endet mit Ablauf der vereinbarten Zeit.

(2) Ein zweckbefristeter Arbeitsvertrag endet mit Erreichen des Zwecks, frühestens jedoch zwei Wochen nach Zugang der schriftlichen Unterrichtung des Arbeitnehmers durch den Arbeitgeber über den Zeitpunkt der Zweckerreichung.

(3) Ein befristetes Arbeitsverhältnis unterliegt nur dann der ordentlichen Kündigung, wenn dies einzelvertraglich oder im anwendbaren Tarifvertrag vereinbart ist.

(4) Ist das Arbeitsverhältnis für die Lebenszeit einer Person oder für längere Zeit als fünf Jahre eingegangen, so kann es von dem Arbeitnehmer nach Ablauf von fünf Jahren gekündigt werden. Die Kündigungsfrist beträgt sechs Monate.

(5) Wird das Arbeitsverhältnis nach Ablauf der Zeit, für die es eingegangen ist, oder nach Zweckerreichung mit Wissen des Arbeitgebers fortgesetzt, so gilt es als auf unbestimmte Zeit verlängert, wenn der Arbeitgeber nicht unverzüglich widerspricht oder dem Arbeitnehmer die Zweckerreichung nicht unverzüglich mitteilt.
Antwort
von Novos, 41

Wenn Du nach dem 31.01.2015 nicht aus dem Betrieb geschickt wurdest ist ein unbefristetes Arbeitsverhältnis begründet worden.

Antwort
von DerSchopenhauer, 18

Du hast nun einen unbefristeten Arbeitsvertrag.

Antwort
von derhandkuss, 30

Wenn Dich der Arbeitgeber am 01.02. nicht nach Hause geschickt hat, Du also normal weiter gearbeitet hast, begründet dies automatisch ein unbefristetes Arbeitsverhältnis.

Antwort
von 716167, 32

http://www.gesetze-im-internet.de/tzbfg/__15.html Absatz 5. Gratuliere zum unbefristeten Vertrag.

Antwort
von alescha99, 30

Soweit ich weiss endet ein befristeter Vertrag ja ohne kündigung- also am 31.1. 

wie kommts dass du weiter arbeitest? Haben sie dir angerufen oder so? Ch würde nachfragen. 

Kommentar von peterobm ,

warum nachfragen? dafür ist es bereits VIEEL zu Spät

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community