Frage von Sarkoezy07, 47

Ist mein Anschreiben so in Ordnung?

Das Anschreiben geht an den Chefarzt einer Kinderchirurgie.

Sehr geehrter Herr Dr. XXX,

auf diesem Wege bewerbe ich mich bei Ihnen um einen Praktikumsplatz im Zeitraum vom 21.03.2016 bis zum 01.04.2016. Derzeit besuche ich in die 10. Klasse der XXX-Realschule in XXX, welche ich im Sommer 2016 mit der Mittleren Reife beende. Im Anschluss daran werde ich die gymnasiale Oberstufe besuchen, um mein Abitur zu erlangen.

Ich habe mir Ihr Haus für das Praktikum ausgesucht, da ich mich für die Medizin im Kindes- und Jungendalter interessiere. Mein besonderes Interesse gilt der Notfallmedizin, daher möchte ich auch mein Praktikum in diesem Bereich absolvieren. Anschließend würde ich gerne beruflich im medizinischen Bereich (Unfall-/Kinderchirurgie) tätig werden. Ich habe keine Berührungsängste im Umgang mit anderen Menschen und die Zusammenarbeit mit Kindern macht mir Spaß. Das Praktikum mache ich aus eigenem Interesse, es handelt sich um kein Schulpraktikum.

Ich würde mich sehr freuen, mein Praktikum in Ihrer kinderchirurgischen Notfallambulanz absolvieren zu dürfen und hoffe auf eine positive Antwort von Ihnen.

Mit freundlichen Grüßen, XXX

Wie aus älteren Beiträgen zu entnehmen ist, habe ich mich in diesem Haus vor ein paar Wochen schon einmal beworben und zwar in der OP-Pflege (Damals ging die Bewerbung aber an die zentrale Stelle für Personal und Bewerbungen). Allerdings wurde ich abgelehnt, da ich erst 16 bin und das Mindestalter für den OP 18 beträgt (das war auch der einzige Grund). Gestern war ich in der Klinik (Verbandswechsel) und eine Ärztin hat mir nahegelegt mich noch einmal zu bewerben, auch wenn es zeitlich jetzt etwas knapp wird, bis zu den Osterferien. In der Notfallambulanz sollte es wohl klappen, da dort öfters jüngere Praktikanten sind. Diesmal geht die Bewerbung direkt an den Chefarzt (von der Ärztin empfohlen) Ist das Anschreiben ok?

Danke im Voraus :-)

Expertenantwort
von ShinyShadow, Community-Experte für Bewerbung, 25

Es geht ja "nur" um ein einwöchiges Praktikum, und als Schüler/in hast du ja nicht soo viel Erfahrung... und dafür finde ich es ziemlich gut

Aber trotzdem ein Paar Hinweise, wie du es bisschchen schöner machen könntest:

-Eigentlich schreibt man nicht mehr, dass man sich bewirbt. Das sieht der Personaler auch selbst.

-(Ab-)Sätze mit "ich" zu beginnen ist nicht sehr schön, vielleicht kriegst das umgeschrieben.

-Eigentlich sollte man auch den Konjunktiv ("würde") vermeiden, da das so zu unsicher klingt.

Aber wie gesagt... Bei Bewerbungen für Praktika geht es hauptsächlich um den Inhalt. Und bis auf diese Punkte find ich das Anschreiben sowohl inhaltlich als auch sprachlich gut :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community