Frage von keineideekeinei, 71

Ist Mediengestalter nur was für Leute die schon super zeichnen können?

ich kann nicht super gut zeichnen, am computer bin ich zwar sicher, aber insgesamt sieht alles, was ich mache sehr komisch aus... also nicht künstlerisch

Ich wollte vielleicht ein Praktikum bei einem Mediengestalter machen

Kann man auch Mediengestalter werden, wenn man noch viel üben muss, was das Zeichnen und Malen usw. angeht? Egal ob Papier oder Computer, ich müsste auf jeden Fall noch ne Menge machen

Oder ist das eher für Leute die schon richtig gut sind, da es so viele gibt die es werden wollen?

ich hoffe ihr könnt mir helfen :)

Antwort
von Acuaria, 21

Als Mediengestalter musst du nicht zeichnen können. Ich habe Multimedia studiert und nach meinem Studium im Beruf so gut wie nie richtig zeichnen müssen. 

Du skizzierst mal ein Layout, oder entwirfst ein Logo, aber im Prinzip arbeitest du dann ja eher mit vorgegebenen Formen und Bildern. 

Je nachdem in welche Richtung du gehen willst (Print, Online, Animation etc.) kommen verschiedene Aufgaben auf dich zu. 

Mach doch mal ein Praktikum und schnupper in den Beruf rein. 

Antwort
von Veelaleya, 12

Ich selbst habe Mediengestalterin für Gestaltung und Technik gelernt und arbeite bei einem Versandhaus. Da muss ich eigentlich gar nicht zeichnen können. Es sei denn du bist ein Mensch der viel skizzieren und Scribblen muss, bevor du am Programm loslegst.
Kleinere Illustrationen in Illustrator müssen auch mal gemacht werden, aber dafür muss man kein großes Zeichnertalent sein.
Also wie die anderen auch schon sagen: Kaum drauf an in was für einem Unternehmen du arbeiten willst und welche MG Richtung du lernen willst.

Aber falls man richtig genial illustrieren kann würde ich von dem Beruf abraten und empfehlen Illustration zu studieren. Das wäre nämlich meiner Meinung nach vergeudetest Talent.

Kommentar von keineideekeinei ,

illustrieren kann ich nicht so gut aber ich guck mir mal an was für Möglichkeiten es gibt :)

Antwort
von darkmaxcraft, 28

Ein Praktikum würde ich auf jeden Fall machen, da ist es ja egal ob du es kannst oder nicht und du wirst ja dann sehen, ob du viel Zeichnen musst. Ich persönlich kenne einige Mediengestalter und da wird sehr wenig gezeichnet. 

Zeichnen brauchst du ja eher wenn du Designer wirst. 

Aber auch beim Mediengestalter gibt es Bereiche wo es vorkommen kann, aber nicht muss.

Antwort
von Johannisbeergel, 20

Es kommt darauf an, in welchen Bereich du überhaupt willst. 

Der Mediengestalter bei einer Zeitung macht was anderes als der Mediengestalter bei einer Zeitschrift, der Mediengestalter in einer Werbeagentur macht wieder etwas anderes - und manche dann sogar 3D-Animationen, App-Programmierung usw 

Zeichnen würde ich da nichtmal als Kriterium sehen...wenn ich was mit Photoshop gestalte, muss ich dafür nicht zeichnen können...Photoshop-Grundkenntnisse werden oft schon für Praktika vorausgesetzt 


Kommentar von keineideekeinei ,

Photoshop? Geht auch gimp und sai z.b.?

Antwort
von m01051958, 38

über die Berufswahl zum Mediengestalter erhältst du doch die besten Informationen wenn du jemanden pers. ansprichst ..denn es folgen meist Fragen mit denen du dich jetzt noch gar nicht befasst hast.

http://www.wirtschafts-akademie.de/mediengestaltung_print_und_web/ausbildung_zum...

Kommentar von keineideekeinei ,

naja, im moment geht es mir erstmal um ein praktikum

ob es mir überhaupt spaß macht

aber was für fragen meinst du denn? o.O

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community