Ist Meersalz sehr schädlich für die Haare?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo anonymgir,

wenn du Urlaub am Meer machst, solltest du deine Haare anschließend unbedingt mit Wasser ausspülen, damit das Salzwasser dein Haar nicht noch unnötig strapaziert. Denn wenn das Salzwasser im Haar bleibt, können sich Salzkristalle bilden, die in der Sonne wie kleine Brenngläser wirken und dann das Haar schädigen. Deswegen solltest du auch am Strand deine Haare nach dem Baden mit klarem Wasser ausspülen. Ein kleiner Tipp: Ist keine Dusche vorhanden, kannst du auch eine Plastikflasche gefüllt mit Leitungswasser mitnehmen und damit das Haar zwischendurch ausspülen.

Wenn du abends deine Haare mit Shampoo wäschst, empfehle ich dir ein mildes und pH-hautneutrales Shampoo. Dann kannst du deine Haare bedenkenlos jeden Tag waschen. Am besten verwendest du zusätzlich eine passende Pflegespülung, um deine Haare zusätzlich mit intensiver Feuchtigkeit zu versorgen. 

Achte beim Haarewaschen darauf, die Haare gründlich auszuspülen, damit keine Salzwasser- oder Shampooreste zurückbleiben. Verwende außerdem nur lauwarmes Wasser, damit du deine Kopfhaut nicht zusätzlich reizt.

Ich hoffe, dass ich dir helfen konnte.
Viele Grüße
Katja vom Head&Shoulders Team

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anonymgir
30.01.2016, 16:09

Dankeschön ! :)

0

Moin anoymgir,

ich habe nun mehr als 30 Jahre auf See gefischt, nicht selten bis zu 300 Tage pro Jahr, nicht nur vom Kutter aus, sondern auch mit der Strandwade durch's Wat stampfend, fast nie 'ne Mütze aufgehabt und ordentlich Meerwasser übers Haupt bekommen, bei Sonne, Wind und auch Eisregen und ich habe immer noch Haare, nicht weniger, nicht dünner und nicht trockener oder struppiger als eh und je.

Also, wenn ich mich nicht stark täusche, so kann Meerwasser nicht besonders schädlich für die Haare sein.

Liebe Grüße von der Küste

Achim

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anonymgir
29.01.2016, 13:36

Dankeschön :)

1

Nun ja, es entzieht den Haaren Feuchtigkeit. Deshalb sind die Haare während eines Badeurlaubs am Meer auch meistens strohig und stumpf.

Zusammen mit der Sonne wirken die Salzkristalle wie Brenngläser, das schadet zusätzlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerandereAchim
28.01.2016, 23:15

Also ich habe auf See lediglich ausgeprägtere Lachfalten bekommen :)

1

huh ich mach mir extra zeug in die haare mit meersalz :D da sieht das haar zerzauster aus und ist griffiger.. oder bild ich mir das nur ein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerandereAchim
28.01.2016, 23:13

Nö und kommt doch gut, oder?

1

Es entzieht den Haaren die Feuchtigkeit

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?