Frage von keineahnungaf, 112

Ist Masse=Energie?

Physik

Expertenantwort
von Hamburger02, Community-Experte für Physik, 27

Laut Einstein ja.

Einstein 1905: "Die Masse eines Körpers ist ein Maß für seinen Energiegehalt."

Nachzulesen im Original hier:

http://myweb.rz.uni-augsburg.de/~eckern/adp/history/einstein-papers/1905_18_639-...

Kommentar von Reggid ,

und Einstein 1948:

"It is not good to introduce the concept of the mass M = m/(1-v^2/c^2)^1/2 of a body for which no clear definition can be given.  It is better to introduce no other mass than `the rest mass' m.  Instead of introducing M, it is better to mention the expression for the momentum and energy of a body in motion."

PS: nicht dass es sehr relevant wäre was Einstein dazu gesagt hat, autoritätsargumente sind in der physik nicht sehr beliebt und die diskussion zur "relativistischen masse" ist ja schon seit ewigkeiten geklärt (dass sie komplett unnütz ist), aber wenn du oben schon Einstein zitierst sollte man schon dazu sagen, dass er seine meinung dazu ebenfalls geändert hat.

Kommentar von Hamburger02 ,

Es geht hier aber gar nicht um die relativistische Masse sondern um das Masse-Energieäquivalent.

Kommentar von Hamburger02 ,

Im Übrigen Thema verfehlt, denn bezüglich E = m * c^2 hat Einstein seine Meinung auch nicht geändert. Und bei Fragen zu dieser Formel ist die Auskunft Einsteins durchaus maßgebend, immerhin ist es die Primärquelle.

Antwort
von newcomer, 94

Masse kann Lageenergie und Bewegungsenergie haben. Wenn Masse im Weltraum also ohne Schwerkraft schwebt hat es nur noch Bewegungsenergie

Kommentar von allwissende98 ,

Relativitätstheorie schon mal gehört?? E=m×c^2 nach M aufgelöst m=e/c^2 also ist die Masse gleich Energie. Egal ob Schwerelos oder nicht

Antwort
von darkman55, 83

Jein, da die Formel E=mc² besagt dass die Masse multipliziert mit dem Quadrat de Lichtgeschwindigkeit Die Energie in Joule Ergibt.

Kommentar von keineahnungaf ,

danke also e ist energie m ist masse und was ist c?

Kommentar von Ranzino ,

Lichtgeschwindigkeit. Und das im Quadrat.

Kommentar von Bauigelxxl ,

Lichtgeschwindigkeit

Kommentar von X3rr0S ,

naja die formel sagt ja shcon das es nicht gleich ist^^

Kommentar von JonIrenicus ,

Das c ist lediglich ein "Umrechnungsfaktor". In natürlichen Einheiten, wo c=1 ist, haben Masse und Energie tatsächlich dieselben Einheiten. E=m gilt im übrigen nur für ein ruhendes Teilchen, die allgemeine Energie-Impuls-Beziehung lautet E^2=m^2+p^2, wobei p der Impuls des Teilchens ist.

Kommentar von ThomasJNewton ,

Der "Relativistische Massenzuwachs" ist anscheinend aus der Mode.

Aber wenn ich da mal altmodisch bin, gilt für diesen nicht ebenso die Formel E=mc²?
Und wurde die berühmte Formel nicht gerade anhand dessen entdeckt?

Kommentar von JonIrenicus ,

Ist er tatsächlich und findet sich (heute) in nahezu keinem Lehrbuch zur theoretischen Physik (und Physiker sprechen idR auch nicht von "relativistischer Masse"). Siehe etwas hier: http://www.scilogs.de/einsteins-kosmos/relativistische-masse-sinn-oder-unsinn/ für eine einfache Erklärung.

Kommentar von Reggid ,

Der "Relativistische Massenzuwachs" ist anscheinend aus der Mode.

seit fast hundert jahren....

Antwort
von Reggid, 30

nein. 

aber die masse liefert einen beitrag zur gesamtenergie.

Antwort
von TSoOrichalcos, 31

E ist nicht gleich m
E=mcc

Antwort
von X3rr0S, 77

E=mc² daraus folgt m=E/c²

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community