Frage von Piekatschoo, 68

Ist Manchester City überhaupt noch aufzuhalten?

Denn sie haben ja jetzt den Messias Guardiola !

Antwort
von Knochi1972, 4

Anders als der wahre Messias lässt er sich wohl nicht darauf festnageln, oder?

Spaß beiseite: Ich sehe das mit ManCity eher kritisch. Da wurden um die 15 Spieler geholt, von denen die Hälfte ausgeliehen war und wohl auch wieder wird, weil man sie ohnehin nicht gebrauchen kann. Es wurden fast 180 Mio. € ausgegeben, obwohl man weiß, dass in der Champions League bestenfalls 60 Mio. € zu gewinnen sind. Und wenn man bedenkt, dass Vereine wie ManU, Barca, Real, Paris SG oder die Bayern in gleichen Kategorien denken, ahnst du schon sehr bald, dass es nicht gut gehen kann.

ManCity ist also nicht die einzige Mannschaft, die zum Siegen ganz einfach verdammt ist. Wenn Pep "nur" drei Titel holt, kann er gehen.

Antwort
von marcus1984, 9

Hallo,

du sprichst an, was ich schon lange befürchte. Mit diesen scheinbar unerschöpflichen Geldquellen vermutlich mittelfristig nicht mehr!

Sicherlich hat Real Madrid ebenfalls immens viel Geld, dass in neue Spieler investiert werden kann, aber Manchester City übertrifft eben alles. Pep ist einer der besten Trainer der Welt und sein Freund Begiristain im Management holt für ihn jeden Spieler, den er sich in seinem Team wünscht (mMn ist Guardiola auch deswegen von Bayern weggegangen, da Bayern lieber Götze, als den von Guardiola favorisierten Neymar nach München geholt hat, Ausgang ist ja bekannt).

ManCity hat in dieser Transferperiode auch bereits gezeigt, wie sie künftig agieren werden: Wenn sich zwei vielversprechende Talente auf dem Markt befinden, welche dieselbe Position bekleiden (idF Sané und Jesus), holt ManCity einfach beide. Ablösesummen und Gehälter spielen keine Rolle.

Getreu dem Zitat von Clubeigentümer Mansour bin Zayed Al Nahyan, in Bezug auf seinen Club (hier übersetzt), "(...) ich fühle mich wie ein Vollkasko versicherter Bull-Dowzer."

Antwort
von kevin1905, 29

Manchester City, über 1 Millarde investiert und in den letzten Jahren 2 mal Meister, 1 Ligapokal und 1 Champions League Halbfinale.

Ansehnlich aber nicht herausragend.

Qualitativ nicht mal in der Nähe von Barcelona, Real oder Bayern.

Ich finde Guardiola nicht herausragend. Barcelona war sein Verein seit der Jugend, bei Bayern war eigentlich alles am Start da musste er nur geringe Änderungen vornehmen und hat trotzdem 3 mal kläglich und verdient im Champions League Halbfinale verloren.

Nun ist er in der engsten Liga der Welt, wo 6-7 Mannschaften Meister werden können. Bisher seine größte Herausforderung als Trainer.

Kommentar von Piekatschoo ,

Also Champions League Sieger Man City, jawoll !

Kommentar von kevin1905 ,

Die Quote dürfte nicht viel besser sein als die Quote, die Leicester letzte Saison hatte im Bezug auf die engliche Meisterschaft.

Aber kannst ja Geld drauf setzen, wenn du dir so sicher bist.

Antwort
von sepki, 33

In der Theorie haben sie gute Aussichten.

Ob sie das nun auf dem Feld bringen, bleibt abzuwarten.

Kommentar von Piekatschoo ,

ja aber aber...es ist Pep :O

Kommentar von sepki ,

Bedeutet nur, dass man gute Taktiken haben wird.

Aber nicht, ob sie auch gut umgesetzt werden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten