Ist man verpflichtet Ware zurückzusenden, die vom Verkäufer gesendet wurde, ohne dass diese bestellt wurde?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nein, du musst aber dem Verkäufer die Möglichkeit geben die Ware abzuholen. D.h. Du musst ihn auffordern die Ware wieder abzuholen in Textform. 

Die Frage ist also, was für dich Aufwendiger ist, die Ware selbst wieder einzuschicken oder darauf zu Warten, dass sie jemand abholt, und dich anschließend mit dem Verkäufer rumzuschlagen, das er sie nicht abholt und es sie dir evtl in Rechnung stellen will etc. 

Auch wenn du im Recht bist. Bei unseriösen Verkäufern musst du dich auf Psychoterror einstellen, den du dann nur Anwaltlich lösen kannst.

Kommentar von Andisophal30
15.11.2016, 09:42

Vielen Dank ich muss wegen eines nicht bestellten Laptops vor Gericht !

0

Nimm mirs nicht übel, aber ich glaube nicht, dass ein Notebook ohne Bestellung versendet wird. Unbestellte Sendungen beinhalten meist Nahrungsergänzungsmittel. Der Versender geht nicht vor Gericht, wenn er nicht eine Bestellung von Dir hat.

Wenn Du ohnehin schon vor Gericht mußt, dann hast Du ja auch einen Anwalt, der Dich vertritt. Der kann Dich viel besser beraten als so mancher Laie hier im Forum.

Hallo, Nein dazu bist du nicht verpflichtet. Aber auf jeden Fall würde ich 14 Tage warten bis ich mit den Sachen irgendetwas mache.

Was möchtest Du wissen?