Frage von BlackDoor12, 45

ist man verpflichtet eine Therapie zu machen bei Erwbsminderungsrente?

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von fernandoHuart, 32

Naja. Wenn der Grund zu Erwerbsmindrungsrente therapierbar ist, ist es Pflicht Dich wieder fit zu machen. Oder willst Du es nicht?

Kommentar von BlackDoor12 ,

doch klar aber mir geht es gut brauche keine Therapie und suche auch ein JOb.

Kommentar von fernandoHuart ,

Dann, nur zu. Es erhöhen sich deine Chancen auf ein Job wenn der Amtsarzt Dich als gesund bzw. therapiert einstuft. Niemanden stellt ein kranke Mensch ein. Es sei denn es gibt kein vorläufige Untersuchung.

Als Arbeitsgeber wär es mein Geld wert die Untersuchung zu bezahlen.

Kommentar von BlackDoor12 ,

muss ich ein Termin beim Amtarzt machen um mich gesund schreiben zu lassen, oder die Rentenkasse anschreiben ?

Kommentar von fernandoHuart ,

Sobald Du als gesund gilt bzw vollerwerbsfähig attestiert wird, musst Du es sowieso die Kasse melden.

Antwort
von kevin1905, 13

Wenn die EM-Rente genehmigt wurde, muss eine Reha entweder gescheitert oder als nicht erfolgsversprechend verworfen worden sein.

Prinzipiell musst du also keine "Therapie" machen.

Jedoch wird die EM-Rente i.d.R. auf Zeit (3 Jahre) gewährt. Danach findet eine weitere Prüfung statt.

Antwort
von herja, 28

Hi,

das kommt ganz auf das medizinische Gutachten an, aber in den meisten Fällen wird wohl eine Therapie notwendig sein.

Du kannst eine Therapie auch ablehnen, nur wird der Rententräger dann auch die Rente ablehnen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten