Frage von luisemondu, 59

Ist man verpflichtet bei Vorladung zur Polizei zu gehen?

Ich habe eine Vorladung bekommen von der Polizei und da steht folgendes:

Anwesenheit Sie sind verpflichtet, dieser Ladung Folge zu leiste, auch wenn Sie durch einen Verteidiger vertreten sind.

Muss ich unbedingt kommen?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Strafrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Expertenantwort
von furbo, Community-Experte für Polizei, 7

Ist das eine Vorladung auf strafrechtlicher oder polizeirechtlicher Rechtsgrundlage? Je nachdem welcher Art sie ist, kann durchaus eine Pflicht bestehen, der Ladung Folge zu leisten. 

Antwort
von clemensw, 31

Bist du sicher, dass es sich um eine polizeiliche Vorladung handelt und nicht um eine gerichtliche?

Polizei lädt idR nur verpflichtend vor, wenn eine Gegenüberstellung oder erkennungsdienstliche Behandlung ansteht.

Einer gerichtlichen Vorladung ist immer Folge zu leisten, ansonsten wird ein Haftbefehl für dich ausgestellt. 

Kommentar von RasThavas ,

ich dachte schon, ich sei der "einzigste", der Ahnung hat, Hoffentlich glaubt der Frage uns bei dem ganzem Unfug, der dazu hier geschrieben wird.

Warum posaunen bei solchen Fragen immer so viele Leute ihr falsches Wissen raus?

Antwort
von RasThavas, 20

Das klingt kaum wie eine Vorladung zur Bullerei, sondern eher wie ein zum Gericht!

Ein "Vorladung" zur Polizei gibt es zwar, aher würde das auch gar nicht drinne stehen, weil es nicht stimmt Die Bullerei darf dich EINLADEN, und du musst da nicht hin, wenn du nicht willst,

Ein derartiger Satz darf da gar nicht drin stehen! Sicher, das der von der Polizei ist?

Weder die Vorladung als Zeuge noch die Vorladung als Beschuldigter
begründen eine rechtliche Verpflichtung auf der Polizeiwache zu
erscheinen. Für den Beschuldigten, also demjenigen der verdächtigt wird eines Straftat begangen zu haben folgt dies aus dem Grundsatz nemo tenetur se ipsum accusare – zu deutsch: Niemand ist verpflichtet sich selbst zu belasten, vgl. § 136 I S. 1 StPO. Hieraus folgt, dass derjenige der einer Straftat verdächtig ist keine Angaben tätigen muss und dem Beschuldigten aus dem Umstand, dass der keine Angaben macht keine Nachteile erwachsen dürfen.
Es besteht daher weder eine Pflicht zur Polizeiwache zum Termin zu erscheinen, noch erfolgen im Falle des Ausbleibens Zwangsmittel.



http://www.rechtsanwaltskanzlei-heller.de/rechtsanwalt-siegen-blog/54/Vorladung-...

Kommentar von RasThavas ,

Kommt das vom GERICHT musst du natürlich zwingend dort hin!

Antwort
von MaxMlchrt, 48

Ja musst du. Wenn du dieser Vorladung nicht Folge leistest, kann es zu einem Bußgeld oder einem Haftbefehl kommen. Ich bin mir bei dieser Sache zu 99% sicher. Wenn du Beschuldigter bist, kann durch kooperatives Handeln ein eventuell folgendes Strafmaß niedriger ausfallen.

Kommentar von RasThavas ,

Dann liegst du zu 100% falsch, vorausgesetzt, die Einladung kommt wirklich von der Petersilie. Deine Antwort ist KOMPLETT FALSCH

Antwort
von OnkelSchorsch, 20

Ich gehe mal davon aus, dass das keine polizeiliche, sondern eine gerichtliche Vorladung ist.

Da musst du natürlich hin.

Kommentar von PommeSR ,

Das denke ich auch. Zur polizeilichen Vorladung muss man nicht erscheinen, das schreiben die dann aber auch nicht in die Virladung hinein.

Antwort
von annmariekleist, 23

Da musst du auf jeden FAll hin. Nimm das nicht auf die leichte Schulter. Die Polizei kennt da keinen Spaß. Ansonsten musst du vielleicht Bußgeld zahlen, oder du wirst abgeholt...

Kommentar von RasThavas ,

FALSCH FALSCH FALSCH!

Antwort
von VW4Fans, 29

Selbstverständlich musst du dort erscheinen. Wenn du das nicht tust, kommen die netten Herren in Blau auch gern auf einen Hausbesuch vorbei und holen dich sachgemäß ab (selbstverständlich nicht ohne Rechnung ;)) 

Daher mache lieber keinen Aufstand und begib dich dort hin ^^

Antwort
von FilmSuch3r, 45

Ja! Das zieht sonst strafrechtliche Folgen mit sich...

Kommentar von TechnologKing68 ,

Das nicht direkt, aber er wird dann festgenommen.

Kommentar von henzy71 ,

Ich hoffe doch sehr, dass Luise eine "sie" und kein "er" ist.... :-)

Kommentar von RasThavas ,

Blödsinn, Unfug, Falsch! Wegen einer nicht getätigten Aussage bei er Polizei wird NIEMAND fest genommen! Es hat auch keine "strafrechtlichen Folgen"!!!!!

Antwort
von henzy71, 18

Liebe Luise, vielleicht hast du Probleme mit der Deutschen Sprache, also bitte sage mir, welchen Teil dieses Satzes:

Anwesenheit: Sie sind verpflichtet, dieser Ladung Folge zu leisten, auch wenn Sie durch einen Verteidiger vertreten sind.

du nicht verstanden hast. Dann schauen wir mal, wie wir dein Deutsch verbessern können.

Gruß

Henzy

Antwort
von TechnologKing68, 30

Nein, deswegen steht dort ja auch, dass du verpflichtet bist.


Antwort
von ISABELLxdXOXO, 7

Ja musst du

Antwort
von luca1401, 22

Hört sich aufjedenfall nicht nach einem Kavaliersdelikt an ich musste auch mal ne aussage zu Mofatuing machen da durfte ich mir aussuchen wann ich komme:D Zu deiner Frage: Ich glaube erstmal die haben recht du musst kommen außer ein Anwalt sagt dir du musst das nicht aber das wiederspricht sich jz irgendwie

Kommentar von henzy71 ,

Wenn, dann widerspricht (nicht wiederspricht) sich das. Aber auch wenn man sich durch einen Anwalt vertreten lässt, muss man dennoch persönlich dort antanzen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten