Ist man unterentwickelt wenn man mit 13 noch im Sandkasten spielt?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Meine schwester hat mit 13 noch playmobiele gespielt(XD) und ist jetzt dabei abi zu machen, also schlecht für die zukunft ist es nicht wirklich

LG.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich denke es ist in der heutigen Zeit seltsam das der Junge noch mit 13 Jahren im Sandkasten spielt. Doch deswegen von Unterentwicklung zu sprechen halte ich noch für verfrüht. Da müsste man mehr über das Kind Wissen um ein genaues Urteil zu treffen. LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt drauf an mit wem :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube, dass es gut ist, sich manche kindlichen Angewohnheiten möglichst lange beizubehalten. Dazu gehören Neugierde, Spaß am Spielen, sich mit sich selbst beschäftigen.

Ich finde es also gut, dass Kinder in dem Alter, statt vor dem Smartphone zu hocken, ihre Fantasie im Sandkasten rauslassen.

Es kann natürlich sein, dass der Junge etwas spät dran ist. Wenn aber nicht, dann hat er einigen Erwachsenen etwas voraus: Er kann sich allein beschäftigen und somit viel über sich selbst lernen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin 20 und spiele immer noch voll gern am Spielplatz. Da ist nichts schlimmes dran. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein !

Nur wer Kind bleibt, bleibt Mensch ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?