Frage von juicygd, 52

Ist man transphob wenn man sich weigert mit Trans-Personen sex zu haben?

Antwort
von evilsquirrel, 32

du kannst dich auch gerne weigern, mit schwarzen oder was auch immer dir nicht gefällt, sex zu haben. es ist dein recht, zu bestimmen, mit wem du was machst, hat mit phobie nichts zu tun (was eine solche "phobie" beziehungsweise missgunst gegenüber einer gewissen "art" natürlich nicht zwingend ausschließt). wenn dir etwas nicht gefällt, tust du es nicht, keiner kann/sollte dich dazu zwingen.

leute, die anderes behaupten, haben so ein fetten stock im arsch, dass derjenige, der in herauszieht, zum könig von england gekrönt wird und haben prinzipiell als mensch versagt.


Antwort
von BurningD, 26

Du bist doch als Mann auch nicht Homophob nur weil du nicht mit einem Mann schlafen möchtest. 
Ist halt nicht deine sexuelle Vorliebe. Muss jeder andere mit klar kommen.
Ist nämlich deine Entscheidung, mit wem du schläfst oder nicht.
Dabei steht das "phob" für "phobie" was auch mit Angst zu übersetzen ist.

Antwort
von DarkSoulFL, 3

Nein, ist es nicht.

So etwas nennt man. Sexuelle Selbstbestimmung.

Eine Frau, die keine Lust auf Sex mit Frauen hat, ist ja auch nicht Frauenfeindlich, und nur weil ein Mann keinen Sex mit einem Homosexuellen möchte, ist er nicht gleich Homophobe.....

Jeder Bestimmt einen Sexualpartner selbst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community