Frage von datfxckndfa, 93

Ist man nur magersüchtig, wenn?

Ist man nur Magersüchtig, wenn man dünn ist? Da ich in letzter zeit sehr wenig bis Garnichts esse und auch nicht wirklich dünn bin, ich spucke mein essen nach jeder Mahlzeit aus und habe nie wirklich hunger und wenn ich mal hunger habe dann versuche ich es zur unterdrücken oder viel wasser zu trinken das hilft auch. Ich wiege 75kg mit 13 1/2 Jahren und habe dadurch und ein wenig Sport schon 9kg abgenommen. also bin ich jetzt magersüchtig?

Antwort
von Maybewrong, 36

Magersucht ist eine Krankheit, die im Kopf entsteht. Mortalitätsrate um 10-15 % !!
Das dünn sein und das Untergewicht sind eher Folgen.
Im Kopf der Betroffenen sind sie immer zu dick, egal ob ihr Spiegelbild ein Skelett mit Haut zeigt oder noch eine Person mit normal Gewicht.
Einige versuchen durch Essensverweigerung macht aus zuüben, macht darüber ein grundlegendes Bedürfnis zu ignorieren. Aber das ist von Fall zu Fall verschieden. Schau mal bei der Internetseite der Bundeszentrale für Gesundheitliche Aufklärung nach, die haben es recht gut erklärt. (Bzga.de)

Ob du es bist oder nicht, kann ich nicht sagen.
Aber man sollte essen nicht ausspucken und gegen Essen, wenn man wirklich Hunger verspürt ist rein gar nix einzuwenden.
Und Klar nimmst du somit ab, schließlich sagst du ja selbst, du versuchst dein Hungergefühl zu unterdrücken und isst wenig bis gar nicht. Auf alle Fälle ist es nicht gesund!

Antwort
von RuedigerKaarst, 5

Noch bist Du nicht magersüchtig, aber wenn Du die Nahrung absichtlich erbrichst, bist Du auf dem besten Weg zur Magersucht.

Absichtliches erbrechen schadet wegen der Magensäure auch der Speiseröhre und Du wirst später einige gesundheitliche Probleme bekommen.

75 kg sind zwar nicht grad wenig, aber Du bist noch sehr jung und Dein Körper ist noch im Wachstum.
Lebe und ernähre dich gesund, mach weiter Sport und Du wirst staunen, wie Du dich veränderst. ;)

Den Hunger zu unterdrücken und den Magen mit Wasser zu füllen, ist keine gute Idee.
Wie wäre es mit Snacks aus Obst und Gemüse? ;)

Aber lasse den Mist mit dem Erbrechen!

Antwort
von Majasoon, 16

Magersucht entsteht im Kopf. Es ist eine psychische Krankheit keine körperliche. Das Untergewicht ist nur eine Folge. Dein Kopf sagt sie das du keinen Hunger hast. Bei Wiki steht zB Magersucht wie man es erkennt: bei einem bei von unter 17.5 und Untergewicht... Wie gesagt ist es aber nur eine körperliche Folge. Also ist das Schonmal totaler blödsinn. Geh am besten zum Arzt. Nur weil du keinen Hunger hast hat es noch nichts zu bedeuten und untergewichtig bist du ja auch überhaupt nicht. Ich weiß wovon in spreche ich hab selber Magersucht!

Antwort
von herakles3000, 24

Du Beschreibst schon alle Symtome für mager sucht oder Bulemie am besten ist das du zum arzt gehst.

Antwort
von sunnyhyde, 33

wie groß bist du denn

Kommentar von datfxckndfa ,

naja... so ungefähr 1,75

Kommentar von sunnyhyde ,

wenn du ca. 175 bist und 75 kg wiegst ist bei dir alles sowas in ordnung....lass dir nix einreden und ess einfach regelmäßig, auch wenn du nicht wirklich hunger hast....alles gut

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten