Frage von wirfaffenfas, 76

Ist man noch ein "echter" Mann wenn man Kopfschmerzen hat?

Ich hatte neulich mal tagelang extrem starke Kopfschmerzen. Hab es natürlich niemand erzählt. Aber ist man dadurch gleich eine Weichei oder können das auch echte Männer bekommen

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Expertenantwort
von Emelina, Community-Experte für Kopfschmerzen & Migräne, 21

Hallo wiraffenfas,

Kopfschmerzen kann jeder Mensch bekommen – egal ob männlich oder weiblich.

Bei Migränekopfschmerzen existiert der Mythos, dass Migräne nur Frauen bekommen könnten. Das ist aber falsch!

Es ist zwar richtig, dass mehr Frauen, als Männer unter Migräne leiden, aber das heißt nicht, dass Männer sie nicht bekommen können. Ich habe meine Migräneveranlagung von meinem Vater geerbt. Er hat seine Migräne auch immer (nach außen) verschwiegen, aber er ist in einer Zeit aufgewachsen, in der die Migräne noch nicht so gut erforscht war, wie heute.

Mittlerweile ist die Medizin (Forschung) so weit fortgeschritten, dass sowohl den Frauen, als auch den Männern bei ihren Kopfschmerzen gut geholfen werden kann. Es ist auch in der heutigen Zeit kein „Makel“, wenn ein Mensch unter Kopfschmerzen leidet. Dabei ist es unwichtig, ob dieser Mensch männlich oder weiblich ist.

Fazit: Du bist ein „echter“ Mann – auch, wenn du Kopfschmerzen hast! …es gibt weitaus andere, schlimmere Gründe, warum sich Männer nicht als „echter“ Mann fühlen könnten…

LG Emelina

Kommentar von Emelina ,

Wenn du häufiger so extrem starke Kopfschmerzen hast, dann lasse die Ursache von einem Facharzt (Neurologen) abklären. Denn nur, wenn man die Ursache der Kopfschmerzen kennt, kann man auch das Richtige dagegen machen. Bei Migräne wirken nämlich ganz andere Medikamente und Therapien, als bei Spannungskopfschmerzen.

Antwort
von ChristineDaae, 17

Genauso gut könntest du fragen, ob eine Frau noch eine echte Frau ist weil sie sich nicht schminkt oder nicht beim Anblick einer Spinne anfängt zu kreischen... Du merkst anhand dieses Beispiels sicher schon, dass das Schwachsinn ist, oder? :D Kopfschmerzen, überhaupt jede Art von Schmerzen spürt jeder, ob Mann, Frau, ob Mensch oder Tier.

Jeder kann somit auch zu den Schmerzen stehen, das macht dich nicht weniger männlich! Es ist kein Anzeichen von echter Männlichkeit seine Schmerzen zu verheimlichen um härter zu wirken, es ist eher ein Zeichen von Dummheit sich an diesen Grundgedanken zu klammern, sprich das eigene Wesen aufgrund eigentlich natürlicher Erfahrungen infrage zu stellen! :D

Mach dir keinen Kopf, frage stattdessen ob du die Ursache für Kopfschmerzen wie diese in Zukunft meiden kannst, weil mehrere Tage ist schon heftig...

Antwort
von nordlyset, 16

Das Wort "Weichei" solltest du mal ganz schnell aus deinem Vokabular streichen.

Auch wir Männer sind Menschen und auch Männer haben Kopfschmerzen, erkälten sich, bekommen Krankheiten, haben Gefühle, können sich verletzen und Schmerzen haben. Da ist absolut nichts "unmännliches" dran, das ist völlig normal.

Du hast scheinbar Kontakt zu den falschen Leuten.

Antwort
von mobekka2, 16

Du kannst Dich zwar gerne schämen, wenn Du Kopfschmerzen hast, aber das hat mit Mann, Frau, Memme oder Weichei nix zu tun. Wenn Du Schmerzen hast, hast Du welche, ob es Dir passt oder nicht.

Wenn Du ständig bei jedem Wehwechen heulst und jammerst, dann könnte man mal irgendwann "Mann oder Schnitzel" sagen.

Wenn man schlimme Schmerzen hat, darf man was sagen, darf man auch was gegen tun (abgedunkeltes Zimmer, schlafen, Kopfschmerztabletten, bei Verschlimmerung Arzt aufsuchen....).

Außerdem ist das Schmerzempfinden bei jedem anders. Der eine hat ein höheres Schmerzempfinden als der andere. Du kannst da nicht sagen, man wäre ein Weichei, nur weil man Schmerzen hat.

Also steh´ ruhig zu Deinem Kopfweh, leg´ Dir nen nassen Waschlappen auf die Stirn und geh´ ins Bett :)

Antwort
von Max7777777, 14

Das können auch "echte" Männer bekommen. Und nein Kopfschmerzen zu haben hat nichts mit "Weichern" zu tun. Allerdings würde ich bei Kopfschmerzen mir schon mal einen Tipp holen bei anderen wenn "Mann" nicht weiß was man dagegen tun soll. Mfg Max ;)

Antwort
von Tipblookje, 31

Ist diese Frage ernst gemeint? Wenn ja: Es ist egal welches Geschlecht du hast. Kopfschmerzen sind Kopfschmerzen. Es gibt keinen Grund sich dafür zu schämen...

Kommentar von Tipblookje ,

Wenn du das öfter hast, solltest du mal zum Arzt gehen. Entweder trinkst du generell zu wenig oder es sind Migräne-Anfälle.

Antwort
von ArnoldBentheim, 7

Kopfschmerzen sind menschlich!

MfG

Arnold

Antwort
von jirri, 15

Ich BIN ein Mann und habe sporadisch Kopfschmerzen.

Nur wo was ist, kann auch was schmerzen. ;-)

Antwort
von beast, 19

du  hast  die  Schmerzen   sicher  nicht  im   ---  ähm   Pfeifenkopp  ----  Nimms   mir   bitte  nicht   übel   aber  auch nem  Mann   gehts  mal   n  paar  tage  nicht  gut .   Frage  geklärt?  

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community