Frage von Laraengel, 159

Ist man mit 23 Jahren zu jung für ein Baby?

Hallo Ist man mit 24 zu jung ein Baby aufziehen ? Zu Erklärung wir sind ein paar seit 3 Jahren .. Gehen nicht feiern trinken kein Alkohol rauchen nicht .. Dafür gehen wir lieber ins Kino Therme oder einfach mal in Zoo :) Bis das Kind da ist sind wir dann 5 jähre zusammen :)
Er verdient 2000 und ich krieg ja im ersten Jahr Elterngeld .. Und im zweiten und dritten Jahr möchte ich auf 20 Std die Woche wo arbeiten gehen damit das Geld auch sicher ausreicht :) bis es dann klappt sparen wir auch schon für Notfälle.

Antwort
von wilees, 33

Nein zu jung ist man 23 / 24  nicht.

Ihr habt ein gesichertes Einkommen. Auf jeden Fall kommen mindestens 300,-- € Elterngeld und 190,-- € Kindergeld hinzu.

Allein das wäre schon eine vernünftige Basis. Da Du bisher berufstätig warst, wird es wohl höher ausfallen.

Folgend Elterngeldrechner:

Elterngeldrechner.de - schnell und einfach Elterngeld berechnen

www.elterngeldrechner.de/
Antwort
von Nordseefan, 83

Man sollte es nicht am alter festmachen sondern an den Lebensumständen. Was du sagst klingt schon ganz vernünftig. Es ist nicht wichtig, das man viel Geld verdient sondern das man dem Kind Sicherheit, Geborgenheit, Liebe etc geben kann. Und Zeit. Das alles scheint ja bei euch der Fall zu sein.

Ich gehe jetzt mal davon aus, das auch du eine Ausbildung hast.

Und ich finde es gut das du 2 Jahre beim Kind bleiben willst.

Antwort
von Fuchsma, 43

Ich habe unsere Tochter auch mit 24 bekommen. Mein Mann ist zehn Jahre älter als ich und verdient gut.

Meine Erfahrung: je nachdem wie jung du aussiehst, wirst du schonmal schief angeguckt werden. Leider sehe ich eher jünger aus als ich bin. Das wird sich aber geben und sollte dich nicht interessieren. Früher war das Alter vollkommen normal, heute warten viele Frauen bis Mitte / Ende 30.

Hast du denn ein Studium / Ausbildung abgeschlossen?
Krippen und Tagesmütter sind sehr teuer, dein Mann wird wahrscheinlich zuviel verdienen als dass ihr Zuschüsse bekommen würdet. Ob sich die Teilzeitarbeit dann am Ende auszahlt, müsstet ihr vorher klären. Unsere Tochter wird bald drei und kommt ab August in den Kindergarten. Ich habe gerade wieder angefangen auf geringfügiger Basis arbeiten zu gehen da sich etwas passendes ergeben hat. Wenn sie dann im Kindergarten ist möchte ich Teilzeit arbeiten, das ist in meinem Job kein Problem und auch jetzt kann ich mir meine Arbeitszeiten selber einteilen.

Antwort
von Parnassus, 68

In den neueren Bundesländern war es normal das um die 20 Jahre das erste Kind geboren wurde. Ich habe es immer sehr geschätzt Junge Eltern zu haben (so haben die jetzt auch noch etwas v ihren Enkeln). Im restlichen Europa ist das nicht anders. Wenn ihr euch " reif " dafür fühlt, sollte nichts dagegen sprechen, im Gegenteil.

Antwort
von Thather, 70

Nein, ist man nicht.

Biologisch ist das sogar schon spät. Die meisten Mädchen sind zwischen 13 und 14, wenn Sie biologisch in der Lage sind, Kinder zu gebären. Zu diesem Zeitpunkt sind die Eizellen im besten Zustand. Psychisch fehlt bei den meisten da aber noch die Reife.

Wie sieht es aber in der heutigen Gesellschaft aus.

Viele Frauen möchten erstmal Karriere machen, bevor Sie Kinder bekommen. Ob das sinnvoll ist, muss jeder für sich selber klären. Ich persönlich glaube, es ist besser früh (zwischen 20 und 25)  Kinder zu bekommen und die Karriere Schritte zu machen, wenn die Kleinen selbständig werden.

Leider ist unser Gesellschaftssystem für Mütter und Familien, wo eine Gleichverteilung der Erziehung und Betreuung gelebt wird, echt blöd. Das haben andere Länder wie Schweden besser gelöst.

Kommentar von MaraMiez ,

Die meisten Mädchen sind zwischen 13 und 14, wenn Sie biologisch in der Lage sind, Kinder zu gebären. Zu diesem Zeitpunkt sind die Eizellen im besten Zustand.

Nur weil Eizellen reifen, heißt das nicht, dass der restliche körper schon in der Lage ist, ein Kind mit möglichst geringem Risiko auszutragen. In diesem Alter ist der Körper noch nicht ausgereift genug. Der Grund, wieso Mädchen schon so früh fruchtbar sind, hat biologisch betrachtet überhaupt keinen Sinn, weil es einfach nur gefährlich für den Körper des Mädchens ist. Noch vor 150 Jahren haben Mädchen deutlich später ihren ersten Eisprung bekommen (erst mit 16...heute liegt das Durchschnittalter bei 11).

Das beste Alter, rein körperlich, ist numal zwischen Anfang und Mitte 20, wenn der Körper am kräftigsten ist.

Kommentar von Thather ,

Ja, das ist die Folge der frühen Sexualisierung. Da hast Du recht. 

Kommentar von MaraMiez ,

Nein, das ist vermutlich eher die Folge unserer Ernährung. Mehr und Kalorienhaltiger. Wenn der Körper nicht fürchten muss, verhungern zu müssen, kann er sich in der Entwicklung schon viel früher auf die Reproduktion konzentrieren. Es gibt genüg studien, dass schin bei leicht übergewichtigen Mädchen die Pubertät früher einsetzt, als bei Normalgewichtigen.

Antwort
von Julia221116, 48

Für mich wäre es das perfekte Alter für Kinder :)

Aber wie gesagt, dass kommt immer auf den Menschen an.

Ich finde es zum Beispiel problematischer, wenn Frauen erst mit 40 ihr (erstes) Kind bekommen, aber das ist meine Meinung.

Antwort
von Wonnepoppen, 70

Nein, ist man nicht, wenn ihr euch einig seid u. euch reif genug dafür fühlt, bzw. wenn die Voraussetzungen stimmen, ist nichts dagegen ein zu wenden!

Antwort
von MaxNoir, 40

Wenn du ewig auf den richtigen Zeitpunkt für Kinder wartest, wirst du nie Kinder haben. So einfach ist das. Wenn du sie willst, ist jünger immer besser, weil du dann A) mehr Energie für die Kleinen hast und B) auch später noch etwas mehr vom Leben hast und das in den kackigen 40ern.

Wenn du jetzt ein Baby bekommst und dir sorgen machst wie du das alles schaffen sollst. Wenn du eine Freundin hast die schon mal schwanger war, wirst du wissen was es für krasse Angebote gibt. Die KH übernimmt Geburtsvorbereitungskurse für dich, deinen Mann und euch beide zusammen. Es werden alle Voruntersuchungen abgedeckt. Dir werden Hebammen zu Hause vorbei geschickt, die dir helfen dich an die neue Situation zu gewöhnen usw.

Also, da mach dir keine Sorgen. Wenn du ein Kind willst, dann mach dir eins.

Antwort
von Fishmeaker, 41

Wenn man jetzt mal die Extremfälle (Mutter mit 13-18) auslässt, denke ich dass die Fähigkeit ein Kind großzuziehen nur zu einem kleinen Teil vom Alter abhängt. Es hängt doch viel mehr an den persönlichen Eigenschaften eines Menschen ab. Ich sehe da draußen anfang 20jährige, denen ich ein Kind anvertrauen würde und 40jährige, denen ich nicht mal einen Hund anvertrauen würde.

Wenn ihr euch dazu bereit fühlt sollte nicht das Alter der entscheidene Faktor sein.

Ich wünsche euch alles Gute!

Antwort
von sunnybabo, 40

kecks perfektes alter, sodass du noch jung genug bist wenn dein kind 20 ist.

bin selbst 25 und habe ein 16 monate alten kleinen rambo dem es an nix fehlt und auch mehr liebe als nötig ist bekommt xD ....

für mich und meine frau war es schon fast zu spät mit knapp 24 ein kind zu bekommen. 

also kein ding solange ihr euch bereit fühlt ist alles andere nebensache ... irgendwie werden die kinder groß nur man muss

schauen wie sie es werden ;) groß werden kein ding nur anständig groß ziehen ist schwer und wenn ihr euch bereit fühlt gibt es kein richtiges oder falsches alter.

Nur das mit arbeiten gehen kannst du knicken, wenn du wirklich für dein kind die erste zeit da sein willst .... weil überleg mal mit eins kackt es

noch in die windeln und die kitas nehmen die kidz frühestens mit wie ich weis knapp 2 jahren.

ausser krabbelgruppen die nehmen egal wie alt das kind ist, nur würd ich dir raten 3 jahre daheim zu bleiben und dich ums kind zu kümmern.

du wirst es sonst sehr schade finden all die ganzen entwicklungen während der arbeit zu verpassen und nichts kümmert sich besser ums kind als die eigenen liebenden eltern.....

mit 3 kann es reden und hast du nicht gesehn , da kannste es gern mal halbtags in kita lassen und schaffen gehen aber wie gesagt genieße jede sekunde die du kannst ... ich als vater habe einiges verpasst da ich der allein verdiener bin und es nicht anders geht... aber eine mami sollte jede sek genießen zumal du eh ein ganz anderen draht zum kind haben wirst als der vater ;)

geld ist nicht alles im leben ;) aber zeit um welches nach den drei jahren zu verdienen wirst du jede menge haben....

lg

Antwort
von Sunnycat, 55

Nein, ist ein gutes Alter ein Baby zu bekommen, du lebst in stabiler Beziehung, finanziell seid ihr auch abgesichert, ihr seid keine Partygänger...

Na dann, Viel Glück!

Antwort
von Kleckerfrau, 44

Warum sollte man zu jung sein ? Wenn in eurer Beziehung alles stimmt, ist das doch ein gutes Alter.

Antwort
von eostre, 13

Wir waren 20 und 21 als ich schwanger wurde, haben gefeiert, getrunken, geraucht und sind trotzdem gute Eltern geworden.

Antwort
von depressed0815, 50

Perfektes alter! Meine mutter war auch mit 22 schwanger und sie sind jetzt um die 40 ich kann noch vieles machen mit meinem eltern und sie sind körperlich noch sehr fit! Anders als bei meinem freunden dessen eltern schon 50 oder älter sind können sie nicht viel machen mit ihren eltern :/

Kommentar von XC600 ,

was bitte ??? ich bin auch 50 und ich wüßte nicht das ich irgendwelche Einschränkungen hätte was ich mit meinen Kindern machen kann ;) ;) bzw. was ich nicht mehr machen kann ............was sollte das denn sein was man da nicht mehr kann ? zumal man mit 50 ja meist schon mehr oder weniger erwachsene Kinder hat die man nicht mehr dauernd bespassen muß ............ ich gehe z.B. oft und gerne auf Metal Konzerte , stell dir mal vor , ich komme da noch ohne Rollator hin ;) ;)

Kommentar von depressed0815 ,

Das geht nicht an jeden der so alt ist. Sry für meine ausdrucksweise aber ich meinte halt sachen wie zusammen fahrrad fahren, lange spazier gänge machen oder halt anderer solcher sachen. Viele meiner Freunde können nichts mit ihren eltern machen weil sie Körperlich unfit sind. Das heisst nicht das jeder der so alt ist nicht mehr fit ist es gibts auch noch 80 jährige die in bester form sind.

Antwort
von 1ueberfragter1, 47

Biologisch ist es ein super Alter zum Kinder bekommen. Wenn ihr eins möchtet, dann versucht es doch. Meistens klappt es eh nciht von jetzt auf gleich. Kann aber ;)

Antwort
von StefKe80, 24

Mit 23 oder 24 Jahre seid ihr nicht zu jung, um ein Kind aufzuziehen.

Wenn ihr euch einig seid, dann ist das in meinen Augen genau das richtige Alter. Alleine die Frage zeigt schon, dass ihr nicht leichtsinnig ein Baby in die Welt setzen wollt, sondern euch richtig Gedanken darüber macht. Und das sind die besten Voraussetzungen. Alles andere wird sich mit der Zeit ergeben. Ihr werdet in die Elternrolle reinwachsen und alles wird gut.

Mein erster Sohn wurde geboren, als ich 25 Jahre alt war. Ich finde es super, wenn Kinder junge Eltern haben!

Antwort
von BenTen10, 29

Sie sind bereit.

Antwort
von AssassineConno2, 32

Warum denn zu Jung? Mit 23 denke ich ist das nen gutes Alter :)

Antwort
von EdnaImmers, 16

Sorry, aber ich bin da etwas skeptischer. 

wer mit 23 Jahren bei GF ( wildfremden Menschen) nachfragt ob er/ sie zu jung für ein Baby ist ...... dem scheint es doch "irgendwie" an der nötigen Reife zu fehlen. 

Was sagt denn euer nächstes Umfeld zu dem Babywunsch? Die Menschen kennen euch wenigstens und können gute Antworten geben.

Ansonsten: 23 ist doch optimal 😊

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten