Frage von erwin,

Ist man in einem Zelt sicher vor einem Blitzeinschlag?

Wir haben uns ein grosses Zelt von Freunden geliehen und wollen noch ein paar Tage nach Holland zum Camping. Bei dem Wetter z.Zt. weiss man ja nie... Wird der Blitz am Zelt herab geleitet?

Antwort von demosthenes,
9 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Im Zelt ist man nicht sicher vor einem Blitzeinschlag, da es ja weder aus Metall besteht (Faradayscher Käfig), noch einen Blitzableiter hat.

Antwort von Rosenrot,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Das Zelt bietet keinen Schutz vor Blitzeinschlag. Man sollte auf keinen Fall bei Gewitter im Zelt bleiben,lieber schnell ins Auto oder bei den Duschräumen am Campingplatz unterstellen bis das Gewitter vorbei ist.

Antwort von gri1su,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Nein, ein Zelt bietet absolut keine Sicherheit und kann bei Gewitter sogar recht gefährlich werden, ganz besonders, wenn die Zeltstangen aus Metall sind. Ich würde da immer das Zelt verlassen und mir einen sicheren Unterschlupf suchen.

Antwort von MisterRR,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Klare Antwort: Nein!!! Bei Blitz auf jeden Fall das Zelt verlassen. Vorher eine sichere Unterkunft suchen. Auf keinen Fall unter Bäumen stehen bleiben.

Antwort von kbra01,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

In der Literatur findet man eine Abbildung, wo ein technisch künstlich erzeugter Blitz in ein bemanntes Blitzschutzzelt einschlägt. Das Zelt weist aber eine besondere Konstruktion auf und ist auch noch besonders geerdet. Das dürfte aber auf ein "normales" Zelt keineswegs zutreffen. Deswegen die Vorschläge oben lieber beachten. In demselben Buch ist auch davon die Rede, daß man sich bei Gewitter durchaus unter einem Baum unterstellen kann, wenn vom Stamm ein Mindestabstand eingehalten wird, und man sich hinhockt. Trotzdem ist das keine optimale Lösung. Wenn es möglich ist, lieber ins Auto zurück.

Kommentar von kbra01,

Weil sich bei den meisten "negativen" Blitzen eine leitfähige Überschlagszone längs des menschlichen Körpers bildet, können Blitzschläge überlebt werden. Bei selteneren "positiven" Blitzen, meistens auf der Kirchturmspitze, hat der Mensch keine Chance, weil hier der volle Strom von mehrenen Kiloampere zum fließen kommt, ohne daß sich eine leitfähige Überschlagsstrecke ausbilden kann. Auch bestehen solche "positiven" Blitze aus mehreren kurz hintereinander erfolgenden Schlägen, die erst dadurch den Blitzschutz enorm strapazieren, wenn nicht gar ganz zerstören.

Antwort von tiffy9954,

Zelt oder Wohnwagen bestehen nicht, oder nicht vollständig, aus metallischen Werkstoffen und bilden keinen Faradayschen Käfig. Es gilt also immer: schnell die Aufenthaltsräume auf dem Camping- oder Zeltplatz aufsuchen! Hier gefunden:

http://www.gelernt.net/was-tun-bei-einem-gewitter-wie-schuetzen-bei-blitz-und-do...

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten