Frage von HoneyMag, 108

Ist man Gottesgegner wenn man Menschen nicht mag?

Gott schuff die Engel, und dann die Menschen, doch einer dieser Engel (der Superstar nach Gott) mochte die Menschen nicht.

Jetzt meine Frage ... wenn ich Menschen nicht sehr mag (Respekt und ficht mal bei Seite gestelt) .

..würde mich auch Gott hassen ?

Antwort
von Dovahkiin11, 52

Das sind zwei unterschiedliche Fragen. Auf die zweite, nein. (Nach dem durchschnittlichen Gottesbild im heutigen Christentum.) Der Charakter Gottes wird im NT eher als gutmütig interpretiert. Und wieso -auch-?

Die erste Frage würde ich ebenfalls verneinen. Es ist nicht die Einstellung, wie sie nach dem Wort sein sollte, aber ein Gegner Gottes wirst du dadurch meines Ermessens nicht.

Kommentar von HoneyMag ,

Gott hat kein Charakter.. denn Charakter beruht und baut auf das erkannte hinauf - passiert/nicht passiert . Was du meinst ist ... wie man dir erklärt hat .. Jesus als Sohn. "ein unterschied zwischen Vater und Sohn wirds wohl geben". 

Edit: Gott weiss alles sagt man, schreibt man, lehrt man.

Antwort
von Thanaton, 51

Nur wenn du die Menschlichkeit an sich verabscheust, denn das ist die reine Güte des Menschen (die leider nicht allzu oft vorkommt).   Wenn du die Menschen wegen ihrer Dummheiten und Makel nicht leiden kannst, wegen Heuchlern, Egoisten und Verbrechern, dann bist du dennoch nicht gegen die Menschlichkeit, auch wenn du den Glauben an die Menschheit verloren hast. Dann bist du eher desillusioniert. Doch versuche trotz allem weiterhin stets das Gute in den Menschen zu schätzen, auch wenn das praktisch nicht bei vielen geht.

Luziferisch wärst du wenn du alles Gute hassen würdest, wenn du Hass unter den Menschen dagegen begrüßt.  Denn Luzifer hasst die Menschheit aus tiefster Seele und will darum das letzte bisschen an Herzensgüte auslöschen indem sich alle an die Kehle gehen.

Antwort
von Netie, 11

Gott liebt die Menschen auch dich. Gott hasst die Sünde, aber er liebt den Sünder und will, dass er glücklich wird.

LG Netie

Antwort
von Zischelmann, 2

Das gibt es doch nicht,das man ALLE Menschen nicht mag...

Klar manche sind einem nicht sympathisch,andere haben einem Böses getan oder man hat zu ihnen keinen Draht

Jedoch keinen einzigen Menschen mögen das glaube ich gibt es doch nicht

Man hat doch auch nette freundliche Menschen schon in seinem Leben kennengelernt

Nimm Dir doch mal Jesus als Vorbild bezüglich der Menschenliebe

Antwort
von PieOPah, 8

Gute Frage. Man muss Menschen nicht mögen, um auf Gottes Seite zu stehen. Man lernt sie zu lieben - mit der Zeit. Aber das ist der letzte Schritt eines langen Weges.

Unter uns gesagt: Menschen machen es einem teilweise wirklich schwer, sie zu lieben.

Antwort
von Fantho, 11

Die Frage ist, wie stellst Du Dir denn Gott vor?

Nur Du allein kannst dies für Dich festmachen. Die unterschiedlich ausfallenden Antworten werden Dir hierbei nicht weiter helfen können...

Doch hierzu musst du den Verstand ausschalten und Dich auf andere Ebenen begeben, um zu verstehen, zu begreifen, wahrzunehmen...

Gruß Fantho

Antwort
von JuengerJesu, 16

Nein denn Gott liebt dich immer egal wen oder was du hasst. aber er hat mit dem teufel zu kämpfen. der teufel versucht dich auf seine seite zu ziehen. sodass du die anderen menschen hasst. liebe deine mitmenschen.

Antwort
von Roggvir, 40

Wenn du Menschen grundlos hasst und ihnen böses tust, ja.
Wenn du die Gesellschaft nicht leiden kannst und die meisten Menschen für geistig abgestumpfte Idioten hälst, dann nein. Das ist bei mir auch so.

Kommentar von HoneyMag ,

ja, ich versteh ein wenig.

Antwort
von ichweisnix, 9

..würde mich auch Gott hassen ?

Gott haßt niemanden.

Jetzt meine Frage ... wenn ich Menschen nicht sehr mag (Respekt und ficht mal bei Seite gestelt) .

Das kommt darauf an, was Sie mit "nicht mögen" meinen.

Wenn Sie Menschen hassen wollen, dann können sie sich nach den Tod denen anschließen die ebenfalls hassen. Dann können sie sich gegenseitig hassen und quälen. Hat natürlich die Folge, das Sie selbst auch gehaßt gequält und verachtet werden.

Antwort
von Garfield0001, 15

Nein. Gott hasst die Sünde,  aber nicht den Sünder. Er hasst das was zb Hitler gemacht hat, aber er hasst (den Menschen) Hitler nicht. 

Gottes Liebe ist grenzenlos, aber er verabscheut das Böse.

Antwort
von DelilahGirl, 36

Mal angenommen es gäbe einen Gott, ist dieser angeblich barmherzig also würd er dich dennoch lieben. Und die Menschheit an sich ist auch verabscheuungswürdig.....

Kommentar von Thanaton ,

Die Unmenschlichkeit unter den Menschen absolut!

Kommentar von HoneyMag ,

Ja die Annahme ... aber Schlussfolgerung würde mich mehr befreien

Antwort
von nowka20, 5

gott braucht alle menschen, sonst hätte er sie nicht erschaffen.


wer menschen haßt, ist krank. gott braucht ihn aber trotzdem

Antwort
von lovegod, 2

Nein! Gott liebt jeden Mensch! Das bedeutet nicht wennndu gegen ihn bist du ihn hasst! Er liebt jeden Mensch, egal was du gemacht hast - ob getötet usw ! Warum? Die Antwort finden wir am Kreuz Jesus Christus. Aber das ist nicht nur das, wärst du ein widergeborener Christ würdest du vergeben mit Herz. Was ist denn mit dir? Willst du zu Gott oder ist es dir egal? kannst ja auch dir Bibel anfangen lesen :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community