Frage von Pillonk, 206

Ist man für den Rest der Schulzeit blamiert, wenn man in die Hose gemacht hat?

Genau das ist meinem Bruder passiert. Er ist 15 und geht in die 9. Klasse. Er mobbt oft einen Mitschüler mit "Fettsck" und "Stotterer" und "Spasssti", da er übergewichtig ist und oft stottert. Der andere, bösartige Schüler hat ihm dann mal ins Gesicht geschlagen, ihn auf den Boden geworfen und sich mit all seinem Gewicht auf ihn drauf gesetzt. Dann hat er gesagt, "ich beschimpfe auch nicht deinen toten Asi-Vater, lass mich gefälligst in ruhe". Da ist es passiert, dass er in die Hose gemacht hat und alle haben es mitbekommen. Ist er nun bis zum Ende Der Schulzeit blamiert? Sollte er die Schule wechseln?

Antwort
von blackforestlady, 92

Dein Bruder hat das bekommen was er verdient hat, die gerechte Strafe. Vielleicht lernt er aus diesem Vorfall und mobbt nicht mehr andere Schüler. Der Schüler der sich gewehrt hat ist nicht der böse, sondern hat sich verteidigt. Dein Bruder hat wohl diese Lektion gebraucht. 

Antwort
von autmsen, 38

Tolle Geschichte!!!! Ehrlich. 

Finde ich stark von dem von Deinem Bruder gemobbten Jungen dass er mal Wechselgeld heraus gegeben hat. 

Und Du fragst nun ob Dein Bruder die Schule wechseln soll? Ich würde ihm und Dir eher dringend raten sich soziale Kompetenz anzueignen. Dann kommt es erst gar nicht zu solchen Vorfällen. 

Auf dem Weg dahin ist es hilfreich sich mal ausführlich online mit dem Thema "Schulpreis" zu beschäftigen. 

Es interessiert mich nicht die Bohne ob an Eurer Schule Mobbing normal ist oder nicht. Wenn Ihr später mal eigenes Geld verdienen wollt kommt Ihr mit solchem Benehmen nicht mal einen Fuß weit in ein Unternehmen oder an eine Uni. Gute Noten hin oder her. Die könnt Ihr Euch dann ruhig wo hinstecken. 

Nein. Dein Bruder sollte dort bleiben und eine Lebenslektion erlernen. 

Antwort
von IsaSparkle, 119

Ein recht unbeliebter Junge aus meiner Klasse hat sich auch mal in die Hose gemacht, heute sagt aber keiner mehr was dazu. Allerdings weß ich nicht, wir sind ja etwas jünger. Also ich denke, vielleicht wird er noch ein Zeitchen damit geärgert, aber im Normalfall vergeht das auch irgendwann wieder. Aber sowas kommt ja auch immer darauf an, wie der Schüler und die anderen so drauf sind

Antwort
von denis1124, 109

Würde ich nicht sagen, aber ein bisschen verdient hat er es schon.

Antwort
von Lavendelelf, 101

Ja, das ist er und das ist gut so. Ob er die Schule wechseln soll? Das machen Feiglinge wohl so.

Antwort
von stubenkuecken, 78

Falsch. Nicht der Mitschüler ist bösartig, Dein Bruder ist es und er verdient die Blamage.

Antwort
von Leisewolke, 80

Dein Bruder mobbt den anderen Schüler mit üblen Sprüchen, der wehrt sich und ist auf einmal der Bösartige ??? Ich glaube, du verdrehst dort etwas! Dein Bruder hat angefangen und ist bösartig. Hätte sich dein Bruder wie ein normaler Mensch verhalten, wäre ihm diese Missgeschick erspart geblieben, so muss er halt damit leben. Sollte ihm eine Lehre sein ! 

Antwort
von Roquetas, 125

Ich sag mal so: Jeder bekommt irgendwann dass, was er verdient. 

Mobbing ist das Schlimmste, was man einem Menschen antun kann und nun kann Dein Bruder mal fühlen, wie es jemandem ergeht, der niedergemacht wird.

Er ist bestimmt selbstbewusst genug, über sich selbst lachen zu können.

Kommentar von Pillonk ,

Nein, er sitzt in seinem Zimmer seit Stunden und weint, er hat den Verlust unseres Vaters noch nicht verarbeitet und jetzt geht es ihm wieder sehr schlecht . Am liebsten würde ich mich bei dem Jungen rächen..

Kommentar von Roquetas ,

Wer hat sich denn für den Jungen gerächt, den Dein Bruder fertig gemacht hat? Was meinst Du denn, wie es ihm ergangen ist?

Dass mit Eurem Vater tut mir natürlich leid, aber erwarte Bitte von mir kein Mitleid mit Deinem Bruder!

Kommentar von Naturmacht ,

Rache würde alles nur noch schlimmer machen! Um euren Vater tut es mir natürlich leid, ich kenne diese Art von Schmerz nur zu gut. Ich will auch nicht sagen, dass sich der andere Junge zu 100% richtig verhalten hat, aber er hat sich einfach gegen die Mobbingattacken deines Bruders gewehrt.

Und was deine Frage betrifft: Je nachdem, was dein Bruder in seiner Klasse für einen Stand hat, ist mehr oder weniger schnell Gras über die "Pinkelgeschichte" gewachsen. Ich bin auch mal vor meinem ganzen Kurs von einem unserer Dozenten geneckt worden und alle haben drüber gelacht, aber erstens lasse ich mich von so was nicht provozieren, zweitens konnte ich selber drüber lachen und drittens hab ich sein Spiel auch bewusst mitgespielt und einfach bis zum Ende durchgezogen. Und das war auch nicht das erste Mal, dass eine ganze Klasse über diese eine Sache gelacht hat, aber da ist immer schnell Gras über die Sache gewachsen.

Expertenantwort
von heide2012, Community-Experte für Schule, 115

Ja, er sollte schnellstmöglich die Schule wechseln, jetzt haben die Mobber noch méinen Grund mehr für ihr Verhalten. Die Lehrer scheinen ja nichts zu unternehmen.

Kommentar von schwarzwaldkarl ,

Dir ist aber schon bewusst, dass sein Bruder selbst der Mobber war oder?

Genau das ist meinem Bruder passiert. Er ist 15 und geht in die 9. Klasse. Er mobbt oft einen Mitschüler mit "Fettsck" und "Stotterer" und "Spasssti", da er übergewichtig ist und oft stottert.

Antwort
von Constans, 93

Er sollte da bleiben und die Blamage in vollem Ausmaß erfahren. Das formt seinen Charakter.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community