Frage von helloagainst, 84

Ist man ein Nazi, wenn man Dritte Reich Devotionalien sammelt?

Es gab in meiner Bekanntenkreis wieder eine hitzige Diskussion, das Leute behauptet haben, sie fänden es nicht gut, wenn man solche Sachen sammelt. Ich sammel schon seit längerem Sachen aus dem 2. WK (auch von den Alliierten), aber auch Hakenkreuz Kram. Ich finde es nicht fair, dass Militaria Sammler immer mit den Rechten in eine Schublade gesteckt werden. Ich finde die Geschichte aus den 30er/40er Jahren sehr spannend, da man zB durch Dokumente mehr erfährt, als das was im Fernsehen produziert wird. Ich habe noch nie NPD gewählt, grüße keinen mit gehobenem Arm und habe auch noch nie Ausländer beleidigt. Im Gegenteil habe ich viele ausländische Freunde. Immer wenn die Leute mein Privatmuseum angucken, bewegt sich die Meinung zwischen Faszination und Abschreckung. Wenn man Leute in Schubladen steckt hat das Verhalten doch selbst faschistoide Züge oder nicht?

Antwort
von Sakul971, 84

Nazi beschreibt ja eine extremere Rechte Denkweise und diese drückst du durch so ein Hobbie natürlich nicht aus. Ich bin mir sogar sehr sicher dass du quasi davor geschützt bist einer zu werden.
Du beschäftigst dich mit der Zeit damals und weißt dadurch auch über die Schrecken der damaligen Zeit bescheid. Dies tun die meisten Rechten nicht.
Nazi sein beschreibt eine politische Denkweise und nicht ein Intresse an historischen Millitär Gegenständen.

Ich hoffe ich konnte mich verständlich ausdrücken,

-Sakul971

Antwort
von Eselspur, 35

Ein Sammler ist nicht automatisch ein Nazi.
Er begibt sich aber manchmal bewusst in eine gewisse Nähe.

Antwort
von larry2010, 70

kommt darauf an, wie dein privatmuseum aussieht und wie du dein interesse erklärst.

für mich sind solche sachen einfach besitz der grosseltern, wie bilder, eheringe und ähnliches.

und wenn ich mich mit der geschichte der orte, wo sie gelebt haben beschäftige und den lebensumständen, kann ich auch erklären, warum ich daran interesse habe.

Antwort
von lupoklick, 9

Vielleicht solltest Du die Sammlung nicht nur auf Militaria beschränken, sondern ergänzen und "umrahmen".....

z, B, mit einem "Volksempfänger" alias  "Goebbelsschnauze"

einem Plattenspieler  samt einer Aufnahme von Josef Schmidt (..KEIN Nazi) und Platten von Enrico Caruso, Richard Tauber usw.

einem Volksfernseher von Telefunken - oder dessen Beschreibung

alten Lampen, Telefone als Wandapparate

--------------------------------------------------------------------------------------------------

DDR.Nostalgie-Läden gibt es schon reichlich, aber frag doch mal ein Unternehmen, daa Haushaltsauflösungen betreibt --- dort wirst Du manches Schätzchen aus den Zwanzigern bis  Vierzigern finden....

Bei Feldbetten und Luftschutzpumpen (solch ein Ding wurde in einen Eimer Wasser gestellt) wird  Betrachtern das alberne Lachen vergehen....


Antwort
von 18marc1, 84

Nein, man ist ja auch nicht ein Steinzeitmensch, wenn man sich für die Geschichte dafür interessiert oder gleich ein Auto, wenn man ein Autosammler ist :)

Antwort
von Elizabeth2, 74

Die kritischen Sachen nach hinten.  Zeige durch deine Sammlung, auf welcher Seite du bist. Mache Fotos oder Poster von Museen, die genau auch sowas zeigen und stelle das mit dazu. Mit den Irritationen der Leute musst du klarkommen. Und wenn die trotz Erklärungen deinerseits nicht klarkommen, dann kannst du auf die auch verzichten.

Antwort
von Yankors,

Du hast vollkommen recht, zum anderen war auch nicht jeder Sodat ein Nazi und schon laengst kein Nazi Verbrecher.Fast alle von Ihnen handeltem im guten Glauben, das Richtige fuer ihr Land zu tun und hinter jedem Ritterkreuz und/oder dem Deutschem Kreuz in Gold steht mindestens eine Heldentat, verbuergt und nachlesbar in Buechern wie die Ritterkreuztraeger.Fuer die Moerder in den KZ gab es weder das Eine noch das Andere., allerdings mit einigen Ausnahmen, wenn diese Leute zur Bewaehrung an die Front kamen und sich durch tollkuehnen und Heldenhaften Einsatz bewaehrten, z.B. Teodor Eicke,oder Erich v.dem Bach Zelewski und einige mehr.Also sammele nur weiter und gedenke der Menschen, die diese Orden trugen, ohne Scham und Furcht

Tareq

Antwort
von oidBoj, 40

Weder sammelt jeder Nazi Dritte Reich Devotionalien, noch wäre jemand, der sowas sammelt, automatisch ein Nazi.

Antwort
von Kuestenflieger, 59

Wer den o.a. Begriff nutzt , disqualifiziert sich selbst . Andere sammeln nur Reste/ Dinge  aus der Zeit von 29 bis 45 .


Kommentar von helloagainst ,

Ich habe den Begriff oben nur zitiert...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community