Frage von MakaroniToni, 85

Ist man durch Schilddrüsenunterfunktion anfälliger für Krankheiten?

Ich bin im Teenager alter und habe seit ein paar jahren schon Schilddrüsenunterfunktion. Was ziemlich doof ist. Und ich bin zurzeit so oft krank.Jetzt im Winter bin ich eh immer sehr war eingepackt. Mütze Schal Jacke Handschuhe und so weiter. Bin aber so oft krank das des mich schon irgendwie wundert. Aber kann es vielleicht auch mit der Schilddrüse zusammenhängen?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo MakaroniToni,

Schau mal bitte hier:
krank Schilddrüse

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von user6363, 62

Hi, 


hab genau das selbe wie bei dir. Ich hab seit der Geburt die Schilddrüsenunterfunktion und paar andere Sachen, ist aber irrelevant. 

Es kann indirekt mit deiner Unterfunktion zusammenhängen, da du wenig Hormonen produzierst.



Geh einfach zu dein Arzt, er wird dir mit Sicherheit Hormone (Thyroxin) verschreiben, die nimmst du immer wenn du aufstehst (Wenn dein Kreislauf in Schwung kommt) und dann bist du schnell wieder 'gesund'.


Nur, da du die Unterfunktion hast, hast du bestimmt auch ungewollt Leberprobleme, dein Arzt sollte dich auch auf deine Leberwerte prüfen sprich du musst mit Sicherheit eine Diät machen.

Kommentar von MakaroniToni ,

Ich nehm bereits Thyroxin 50 mikro gramm wird bei mir langsam aufgestockt. Mussim Januar wieder zur Blutabnahme. Da frag ich gleich auch wegen meinen Leberwerten. Danke für den Tipp 

Kommentar von user6363 ,

Genau, Thyroxin 50µg ist die perfekte Menge. Wie oft warst du schon dort? Du musst wissen, du testest Blut auf etwas, du kannst leider kein Blut auf alles auf einmal testen (bzw kannst du, aber praktisch es umzusetzen ist unglaublich aufwendig).

Kommentar von MakaroniToni ,

Ich war bisjetzt zweimal Blut abnehmen. Aber ich frag jetzt beim nächsten mal ob sie es auch auf die Leberwerte überprüfen könnten. Ich hab ja anfangs 25 Mikrogramm genommen und jetzt 50 Mikrogramm. Kann es sein das Sie die Menge noch steigern? Denn ich merk eigentlich fast keinen unterschied. Außerdem abnehmen mag nicht so hinhauen. Aber ich glaub so gehts jeden;). Hab auch vor 2 Jahren einen Kurantrag gestellt ( da war aber meine Schildrüsenunterfunktion noch nicht bekannt )wurde jedoch abgelehnt, da angebluch die Möglichkeitenam Ort nicht ausgeschöpft wären. Hätte aber jedes mal 1 1/2 Stunden mindestens zu den Arzt fahren müssen. Jetzt versuch ichs im Februar nochmal. Mal schauen. Schon mal danke im voraus.

Antwort
von DieFrucht1, 53

Hab auch ne unterfunktion.
Bin genauso oft krank wie vorher auch

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten