Frage von ganjafarmer420, 105

Ist man böse, wenn man bösen Leuten böses antut?

Ernstgemeinte Frage.

Antwort
von Dhalwim, 33

Das ist Situationsbedingt,

Wenn du Vergeltung verübst für jemanden, dann bist du eben nicht anders als derjenige. Sollte es jedoch eine Art Notwehrsituation sein, oder um Gefahren zu vermeiden (Böser Bert will dich erschießen, du zückst ebenfalls eine Waffe und erschießt ihn, aus Notwehr = Philosophie Buch),

dann wäre es durchaus gerechtfertigt. Sozusagen wäre es aber meiner Ansicht nach auch nicht böse, wenn dir jemand etwas stiehlt, und du stiehlst es dir zurück.

Das wäre in Ordnung, denn du hast das was dir gehört einfach nur zurückgenommen.

Antwort
von Tragosso, 52

Natürlich. Auch, wenn böse relativ ist...Ist man zumindest nicht besser als der Täter.

Antwort
von Pizzashop24, 57

Kommt darauf an aus welchen Motiven du handelst! Wenn du jemandem böses Tust aus Rache oder Bestrafung bist du auch Böse. Wenn du jetzt aber zum Beispiel jemanden umbringst, um sehr viele andere Menschen zu retten, würde ich persönlich das nicht als böse betiteln(Attentat auf Hitler)

Kommentar von Germandefence ,

So kann man es auch sehen

Kommentar von Pizzashop24 ,

Also es ist nur böse, solange es um des bösen willens geschieht

Antwort
von DBKai, 10

Notwehr halte ich für verständlich und ok.

Sonst handeln böse Menschen oft auch nur böse, weil sie vor etwas Angst haben oder/und sich nicht besser zu helfen wissen...

Solange sie einen also nicht direkt angreifen, halte ich es für besser, wenn man ihnen nichts tut... sondern eher Gespräche sucht... und so ein Zeugs...

Antwort
von newcomer, 58

richtig denn dann ist man genau so Böse wie die Bösen

Antwort
von Canteya, 42

Ja, denn du begibst dich dann ja mit solchen Leuten auf eine Ebene

Antwort
von kami1a, 2

Hallo! ja, man begibt sich auf ihr Niveau, alles Gute

Antwort
von Attagus, 5

Wenn du "Böses" tust mit dem vollen Bewusstsein und der reinen Intention "Böses" zu tun, dann bist du böse.

Antwort
von TrudiMeier, 25

Eindeutig: Jein!

Handelst du aus Rache oder sonstigen niederen Beweggründen ist das böse und du begibst dich auf das gleiche Niveau des anderen.

Handelst du aus Notwehr oder Nothilfe ist das natürlich nicht böse.

Antwort
von Geisterstunde, 31

Selbstjustiz ist nie gut.

Antwort
von Bobby66, 38

zweimal falsch ergibt nicht einmal richtig ....

Kommentar von ganjafarmer420 ,

aber 2x Minus ergibt Plus.. ^^ bzw. weniger Minus

Kommentar von Bobby66 ,

korrekt! nur leider ist die Mathematik ein schlechter moralischer Berater ...

Antwort
von Zischelmann, 6

Nicht unbedingt böse;aber engstirnig und rachsüchtig finde ich

Man sollte sich niemals auf eine Stufe mit den Verbrechern stellen egal was diese taten und es ist der falsche Weg das Böse mit dem Bösen (oder dem Racheakt) zu vergelten

Antwort
von Stig007, 46

Ja, in der Tat

Antwort
von yatoliefergott, 20

Wenn mann böes gut ist man böse

Antwort
von AnyBody345, 15

Es kommt darauf an was du machst. Ich sage immer "stoppt Tierversuche und nehmt Kinderschänder" . Strafe für den Kinderschänder im dienste der Wissenschaft zum wohle unschuldiger Tiere.

Antwort
von L0u0c0a, 54

Wenn du einen Killer killst, bleibt die Zahl der Killer auf dieser Welt gleich.

Kommentar von ganjafarmer420 ,

hat was ;)

Kommentar von Pizzashop24 ,

Aber wenn du zwei Killer killst, dann wird die Zahl kleiner.

Kommentar von ganjafarmer420 ,

Schlechter für mich, aber besser für die Welt? (Habe nichts der gleichen vor^^)

Antwort
von DriftNooB, 46

Ja ist man

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten