Frage von LSMCGangsta, 113

Ist man bei einer Depression den ganzen Tag deprimiert?

Frage steht oben, weil bei mir ist das nur so, dass ich mich deprimiert fühle, wenn ich wieder an negative Gedanken denke.

Antwort
von skogen, 72

Also ich werde ziemlich zufällig deprimiert, depressiv (ohne Flashbacks oder negativen Gedanken) und dann muss ich mich aber zusammenreißen, um was auf die Beine zu stellen.

Antwort
von Sandrinae, 75

Ich habe viele viele Jahre unter starken Depressionen mit allen möglichen Symptomen gelebt. Im Nachhinein kann ich es besser beurteilen, wie ich mich fühlte. Weil ich mich in der schlimmen Zeit nicht verstehen, und einschätzen konnte. Mir ging es gut, und innerhalb 5 Minuten durch irgend eine Kleinigkeit ging es mir richtig mies. Ich habe mir alles zu Herzen genommen, ich hatte Panikattacken, und hatte einen Klos im Hals. Wenn ich richtig geweint habe, ging der oftmals etwas zurück. Aber nie ganz weg. Ich bin heute auch deprimiert wenn ich an diese Zeit denke. Allerdings ist das keine Depression! Dein ganzes Verhaltensmuster verändert sich, wenn du unter starken Depressionen leidest. LG

Kommentar von LSMCGangsta ,

Also muss ich es einfach schaffen mein negatives Denkmuster umzuformen so, dass es positiv wird?

Kommentar von Sandrinae ,

Solange du das ohne ärztliche Hilfe kannst, würde ich das auf jedenfall tun. Das muss ich heute fast jeden Tag machen, um mit der Krankheit leben zu können

Antwort
von DaniSahnee, 50

Man muss nicht 24/7 depressiv sein
Es gibt auch viele die eher am Abend starke Depressionen bekommen.

Antwort
von Delveng, 43

@LSMCGangsta,

ja, für gewöhnlich ist man den ganzen Tag deprimiert.

Antwort
von lobsterqueen, 30

Also ich bin depressiv und kann daher sagen , dass das Teil weiße zutrifft. Sehr grob gesagt ja, man ist deprimiert. Meist fühlt man aber nur innere leere und es wird zum Abend schlimmer. 

Antwort
von xoLara242xo, 57

Ich weiß nicht 100%ig, ob ich wirklich Depressionen habe, aber ich fühle mich stark so. Bei mir ist es manchmal einen ganzen Tag lang, doch meistens sind das immer solche Phasen, die vielleicht mal 2-5 Stunden gehen. Danach bin ich wieder ganz normal.

Kommentar von LSMCGangsta ,

Bei mir ist es immer so ich denke an negative Dinge, dann geht es wieder weg, weil ich mich ablenke und dann kommts irgendwann wieder

Kommentar von xoLara242xo ,

Jap ist bei mir genauso :/

Kommentar von LSMCGangsta ,

wie alt bist du?

Kommentar von xoLara242xo ,

14..Warum?

Kommentar von LSMCGangsta ,

kann vielleicht an der pubertät liegen, weil ich auch gerade mal 15

Kommentar von xoLara242xo ,

Ja habe ich mir auch schon gedacht, aber ich kann mir irgendwie nicht vorstellen in ein paar Jahren total glücklich zu sein. Naja, wir werden mal sehen.. :)

Kommentar von LSMCGangsta ,

wie lang ist bei dir denn so die Phase schon? Bei mir ca 1-2 Monate

Kommentar von xoLara242xo ,

Du meinst wie lange ich mich schon so traurig fühle?! Uff.. Fast so lange ich denken kann. Mit 6 Jahren hat sich einiges in meinem Leben verändert und mit 10 war dann alles anders. Als ich 6 war, hab ich mich schon ziemlich blöd gefühlt, aber das mit 10 hat mir dann echt den Rest gegeben. Ich weiß gar nicht, ob man das mit 6 schon überhaupt haben kann, aber auf jeden Fall wurde da schon alles merkwürdig.

Kommentar von LSMCGangsta ,

oh, dann bezweifel ich obs bei dir an der Pubertät liegt

Expertenantwort
von samm1917, Community-Experte für Depression, 49

Ja, bei der Krankheit (nicht das was man im Alltag unter depressiv sein versteht) Depression ist man den ganzen Tag depremiert. Meist hellt sich die Stimmung jedoch gegen Abend auf. Am Morgen ist es für die meisten Betroffenen am schlimmsten.

Das dauerhafte Vorhandensein der depressiven Symptome ist eine Grundvoraussetzung damit es überhaupt zu einer Diagnose Depression kommt.

Antwort
von Kandahar, 58

Jeder Mensch fühlt sich deprimiert, wenn er an Negatives denkt. Das alleine hat noch nichts mit einer Depression zu tun.

Mir kommt es langsam so vor, als ob große Teile der Jugendlichen unbedingt an einer Depression leiden wollen, damit sie dazugehören und mit reden können.

Kommentar von LSMCGangsta ,

Ich will nicht an einer Depression leiden sowas ist blöde aber ich fühle mich in letzter Zeit immer schlecht, wenn ich negativ denke

Kommentar von fwgFIWgw ,

dann denk halt positiv :D

Kommentar von DaniSahnee ,

ist doch logisch wenn du negativ denkst...

Kommentar von cowgirl7802 ,

red nicht so viel sch**** keiner will freiwillig an depressionen leiden

Kommentar von xoLara242xo ,

Muss dir zustimmen cowgirl, aber ich zum Beispiel, hatte einen in meiner Klasse, der das alles nur für Aufmerksamkeit gemacht hat. Jedoch das richtige und automatische negativ denken, macht keiner absichtlich.

Antwort
von fwgFIWgw, 59

Den das denken der Gedanken ist ein denkenloses denken darum denke nicht gedacht zu haben.  

In einer Depression bist du weit über einen Tag lang schlecht drauf. Das man sich mal den ein oder anderen Tag mies und schlecht fühlt, muss noch lange nicht heißen das du Depressionen hast.

Antwort
von Khalisi2, 45

https://www.palverlag.de/depression-test.php schau da mal :) Ich denke eher nicht das du depressiv bist, aber wer weiß, lieber früh erkennen :)

Antwort
von peakey, 90

Wer ist denn fröhlich bei negativen Gedanken? Wenn du an leichten Depressionen leidest empfehle ich dir Johanniskraut. Ist ein Medikament, das man beim Apotheker kaufen kann.

Antwort
von PHoel, 27

Nein, es kann auch sein dass es einem mehrere Tage oder Wochen gut geht und man nichts von den Depressionen merkt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community