Frage von MehmetC, 198

Ist man assozial, wenn man Pfandflaschen abgibt?

Ist man assozial, wenn man Pfandflaschen abgibt? ich schäme mich die zurückzubringen. Ich tu die Pfandflaschen immer auf den Dachboden, weil meiner meinung nach nur Obdachlose und arme Menschen Pfandflaschen abgeben

Antwort
von MrHilfestellung, 99

Finde ich nicht. Wieso sollte man Geld irgendwo zuhause rumliegen lassen. Du musst ja nicht im Mülleimer danach zu suchen. Wenn du sie nicht abgeben willst lass sie draußen stehen irgendjemand wird sie schon mitnehmen.

Antwort
von Allexandra0809, 126

Das ist doch ganz normal. Dazu ist ja Pfand auf den Flaschen, damit die Leute die Flaschen zurückbringen.

Ich selbst zähle mich nicht zu den Ärmsten und ich geb die Flaschen zurück.

Antwort
von TorDerSchatten, 138

Nein, es ist umweltschonend. Was bringt es dir, das Plastik zu horten? Zurückgegebene Einwegpfandflaschen werden recycelt.

Wenn dir die Plastikflaschen ominös sind, dann steige doch auf Mehrwegflaschen aus Glas um.

Ich gebe bei jedem Einkauf immer alle Pfandflaschen zurück, die sich bis dahin angesammelt haben.

Was ich aber wirklich aus tiefstem Herzen hasse: Menschen, die nur alle Quartal ihre Flaschen zurückbringen, wirklich 30 Minuten den Automaten blockieren und dann einen Bon über 15 oder 20 Euro ziehen.

Schon mal gemerkt, daß es auf Pfand keine Zinsen gibt? Man macht keinen Gewinn, wenn man sammelt.


Antwort
von Wuestenamazone, 51

Da mußt du dich nicht schämen. Was wir an Pfandflaschen zurückbringen sind ab und zu über 2 Euro Pfand. Aber deshalb schämen wir uns nicht. Warum auch. Wer den Cent nicht ehrt ist den Euro nicht wert sagt meine Oma immer

Antwort
von lohne, 109

Deine Einstellung ist falsch, wenn du so weiter machst quillt dein Dachboden bald über. Und das wäre dann asozial.

Antwort
von Herb3472, 80

weil meiner meinung nach nur Obdachlose und arme Menschen Pfandflaschen abgeben

Ist das ein Witz, oder meinst Du das ernst? Jeder Mensch, der Getränke in Pfandflaschen kauft, bringt die leeren Flaschen auch wieder zurück. Das ist ja der Sinn und Zweck eines Flaschenpfandes.

Und wenn Du irgendwo leere Pfandflaschen (gefunden) hast, ist das auch kein Problem. Niemand wird Dich schräg anschauen, wenn Du Pfandflaschen zurückbringst. Das ist doch was völlig normales!

Antwort
von Knuckles137, 97

Du zahlst also kein Pfand oder was? Du bekommst dein Pfand dadurch bloß zurück, daran ist nichts verwerflich.

Nach deiner Auffassung müssten dann ja alle Leute, welche auch einen Kredit haben, sich Geld leihen, usw. arm sein.

Antwort
von archibaldesel, 50

So ein Unsinn. Flaschenpfand wird erhoben, um möglichst viele Flaschen zurück in den Nutzungskreislauf zu geben. Flaschenrückgabe schont Recourcen und ist aktiver Umweltschutz. Findest du Umweltschutz asozial?

Antwort
von ReyHardy2506, 90

Nein, ist man nicht. 
Ist doch besser als sie einfach irgendwo rumliegen zu lassen oder generell einfach irgendwo auf die Straße zu werfen? Außerdem kannst du damit deinen nächsten Einkauf etwas billiger gestalten, was ja auch von vorteil für dich ist :)

Antwort
von Nikita1839, 51

Sie zurück zu bringen ist umweltschonend und gut für den geldbeutel, man bezahlt schließlich 15-25ct mehr... Das ist eher das Gegenteil von asozial.. Es sind wertvolle, wiederverwendbare Rohstoffe..

Antwort
von grenzenfrei0, 62

Das hat doch nichts mit ,,asozial´´ zu tun. Im Gegenteil, es ist sehr ,,sozial´´ Pfandflaschen zurückzubringen. Denn so tust du auch der Umwelt was gutes. Falls du es vergessen hast, du zahlst übrigens Geld wenn du dir diese Flaschen kaufst, also wird dir nur dein Geld zurückgegeben. Was ist so schlimm daran. Kannst sie mir auch gerne per post zu schicken , ich werde sie persönlich hinbringen : )

Antwort
von Matzeee12345, 33

Ja werd sie am besten Weg.

Und wenn du mit deiner Kohle nicht klar kommst geh auf jedenfall zum Amt.
Mit dem Geld was du angeblich verdienst ernähren andere eine 3 köpfige Familie.

Antwort
von aribaole, 36

Bist du Millionär? Selbst die geben Leergut zurück!

Antwort
von pilot350, 57

Du irrst Dich. Nicht nur Obdachlose oder Arme, jeder Normalo bringt seine Pfandflaschen zurück denn die sind Geld wert und erleichtern Deinen Einkauf.

Antwort
von Traveller24, 19

Das ist absolut nicht asozial und dafür sollte man sich auch nicht schämen. Du hast das Flaschenpfand bezahlt und sollst es auch zurückbekommen.

Antwort
von AlfredBrenner, 44

Dann wäre es genau so asozial Pfand zu zahlen. Geld stinkt nicht.

Antwort
von cruscher, 58

Hä? Wieso sollte das Assi sein? Sowas ist ganz normal, Pfand hat schon seinen Sinn...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten