Frage von Mrgoodlife111, 48

Ist man als Industriekaufmann viel besser qualifiziert als ein Einzelhandelskaufmann?

Ist man damit besser qualifiziert? Sprich für Persoektiven, Gehalt etc. ?

Antwort
von Funfroc, 22

Hallo,

grundsätzlich kann man sagen, dass in der Industrie im Schnitt besser bezahlt wird. Das bringt dir aber am Ende nichts, wenn dir der Job keinen Spaß macht.

Ich bin Buchhalter, könnte als solcher fast überall arbeiten, aber ich bin nach einem kurzen Intermezzo wieder in die Touristik zurückgekehrt. Für mich einfach sehr gutes Arbeitsklima.

Industriekaufmann und Einzelhandelskaufmann sind zwei paar Schuhe. Welcher dir am Ende passt, hängt nicht davon ab, welcher teurer ist.

LG, Chris

Antwort
von Grimwulf78, 19

Habe mich auch mal mit der Frage beschäftigt. Der Industriekaufmann hätte mich deutlich mehr gereizt da man da einfach mit anderen Größenordnungen arbeitet. Die Mengen / Warenwerte sind deutlich höher. Das was Du tust hat da größeren "Impact", also vom Volumen der Waren her oft mehr Verantwortung aber Du hinterlässt auch bisweilen einen tieferen "Fußabdruck" bei Dem was Du tust. Fehler können da auch mal RICHTIG Geld kosten. Fremdsprachen können hilfreich sein und die Bezahlung ist auch besser. Wenn Du lieber klotzt als kleckerst dann entspricht Dir das sicher eher. Wenn Du aber gern vor Ort beim Kunden bist und einen Laden gern am Laufen hältst, Dich in den Verbraucher hineindenken magst und Menschen mit Deiner überzeugenden Persönlichkeit gewinnen kannst, dann doch lieber den EHK ;)

Antwort
von DerHans, 28

Schau dir die beiden Tarifverträge an, da wird das offensichtlich

Kommentar von Mrgoodlife111 ,

Also habe mal geschaut die in der Industrie sind da schon besser oder?

Kommentar von DerHans ,

Im Prinzip sind beide Kaufmannsausbildungen vergleichbar.

Man hat natürlich andere Kontenrahmen aber man kann durchaus von einer Branche in die andere wechseln

Antwort
von Hasolo, 8

Als Industriekaufmann stehst du gut da natürlich im Einzelhandel auch. Der Industriekaufmann ist anspruchsvoller und bietet gute Perspektiven für die Zukunft. Mit dieser Ausbildung findest du immer eine Stelle und bist ein kaufmännischer Allrounder.

Antwort
von kami1a, 11

Hallo!  Ja, das ist tatsächlich so. Ich habe auch mal vor der Entscheidung gestanden, alles Gute.

Antwort
von elenore, 19

Ich denke, die Berufe sind recht gleich, einmal beim produzierenden Gewerbe und einmal beim handelnden Gewerbe.  Du kannst Dich danach mit beiden Berufen verändern, immer eine Sache der Interessen und Neigungen.

Aber die Bezahlung ist in den meisten Fällen in der Industrie besser oder? Soweit ich das im Internet recherchieren konnte. Gibt natürlich auch Ausnahmen...

Antwort
von Rheinflip, 16

Die Industrie zahlt besser und bietet oft mehr Aufstiegschancen. 

Antwort
von duckman, 30

Sind eben komplett andere Ausbildungen, die beide verschiedene Schwerpunkte haben!

Kommentar von Mrgoodlife111 ,

Wie aber sind doch beide kaufmännisch? Ist das trotzdem schon was anderes? Hmm wo verdient man denn mehr? Und wo hat man bessere Weiterbildungschancen usw?

Antwort
von Lewa08, 32

du kannst auch nach der Ausbildung im Einzelhandel aufsteigen und den Industriekaufmann machen. Industriekaufleute beschäftigen sich ja mit dem Einkauf Verkauf und so weiter. Einzelhändler Ausbildung findet eher direkt im Laden statt und du lernst Produkte kennen

Kommentar von Mrgoodlife111 ,

Was meinst du mit den Industriekaufmann "machen"? Als weitere Ausbildung meinst du?

Kommentar von Lewa08 ,

eine Ausbildung nochmal oder du arbeitest dich bis zum Marktleiter hoch da sind die Tätigkeiten schön sehr ähnlich

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community