Frage von lisa97 20.09.2009

ist mais giftig für hunde?

  • Antwort von Jademuschel 20.09.2009
    5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Inhaltstoffe von Mais: Kalium, Kalzium, Phosphor, Eisen, Fluor, Magnesium, Natrium, Kieselsäure, Selen, B-Vitamine, zellschützende Karotinoide, Phenolsäuren. In Keimen und Keimöl Extraportionen Vitamin E!

    Gesundheit: Wichtiges Getreide für Menschen (auch Tiere), die kein Gluten (Klebereiweiß in heimischen Getreide) vertragen (Zöliakie). Gut zum Abnehmen (Ballaststoffe) und für Zuckerkranke, weil Maiszucker nur ganz langsam ins Blut geht.

    Anwendung beim Hund: Ab und an das Früchtchen abschälen und unter den Gemüsebrei pürieren.

    Wertlos für den Hund wenn es nicht püriert wird!!!

  • Antwort von xxSmilexx 20.09.2009
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Unser Hund frisst auch sehr gerne Mais.Es ist nicht schädlich.

  • Antwort von Neufiliebe 20.09.2009
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    der mais kommt meist so wieder raus, wie er reingefuttert wurde. er schadet nicht und er nutzt nicht.

  • Antwort von HerrNilson 20.09.2009
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Meiner bekommt ab und an auf dem Spaziergang mal einen Kolben, den er fein säuberlich abschält und dann genüßlich zerkaut :-) Er liebt die Dinger :-D Mach Dir keine Sorgen.

  • Antwort von marlylie 20.09.2009
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    ist bestimmt nicht schädlich...

    und tiere haben normalerweise einen instinkt dafür, was sie fressen dürfen - ausser bei schokolade in großen mengen - aber da ist da ähnlich wie bei menschen. ;-)

    wenn man sich mal die inhaltsstoffe von hundefutter auf der packung anguckt, ist da bestimmt auch oft maisstärke drin... gestz den fall, dass so was überhaupt auf futterverpackung so genau deklariert ist... lg

  • Antwort von Terrier74 21.09.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Nein, das ist nicht schädlich, da brauchst du dir keine Sorgen machen.

  • Antwort von Heiko075 20.09.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Nein. Im Gegenteil, das fördert die Potenz

  • Antwort von MsUnbekannt 12.09.2012

    kann einfach nicht verdaut werden ;D

  • Antwort von ordrana 21.09.2009

    nein, mais ist nicht schgädlich für hunde. sonst würde er kaum in den meisten fertigfuttermischungen auftauchen. ;)

    aber wie so oft, die masse machts. roher mais in massen kann abführend wirken oder zu blähungen führen.

  • Antwort von chynah 21.09.2009

    Also meine Labbydame hat sich, als das Feld noch stand (Scheiße, es wird Herbst ;-) ) selber einige Maiskolben gepflückt! War das peinlich. Hängt der Hund am Maisfeld und pflückt sich Maiskolben. Mampf, mampf... Sie hat anfangs Durchfall bekommen und zuletzt einfach nur mehr Kot abgesetzt. Der sah allerdings aus, wie ein brauner Maiskolben :D Die Körner sind so wieder raus, wie sie rein sind... Zum Glück dauert es jetzt wieder ein Jahr, bis ich wieder aufpassen muß, daß sie dem Bauern den Mais nicht wegerntet ;-))

  • Antwort von totttian 20.09.2009

    ja!!! ne natürlich nicht!!!

  • Antwort von Qetan 20.09.2009

    Schadet nichts.

  • Antwort von ungererbad 20.09.2009

    Nein.

  • Antwort von BoC3r 20.09.2009

    nein ich kenn nur schockolade

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!