Frage von ChristophGoebel, 81

Ist Mac tatsächlich besser als Windows?

Ein Freund von mir hat mir gesagt, dass Mac mehr Speicherplatz hat als Windows. Stimmt das?

Expertenantwort
von Lupulus, Community-Experte für Mac, 12

macOS (bis vor kurzem: Mac OS X) ist tatsächlich deutlich besser* als Windows.

* benutzerfreundlicher und fehlerfreier

Was das mit Speicherplatz zu tun hat, ist mir schleierhaft.

Kommentar von MrFruityOrange ,

benutzerfreundlicher ? Setze mal einen reinen Windows User zu einen Apple Gerät und umgekehrt, die werden jeweils das andere System verteufeln.

Fehlerfreier, kommt sehr stark an die Bedingung an. Ich als Person die alle drei großen OS Systeme nutzt, würde persönlich so die Liste gestalten.

die wenigsten Fehler (Linux), dann eine Spur mehr (macOS) und die mehreren Fehler macht Windows (die aber immer besser werden)

Für die drei Systeme, wurden folgende Kritierien von mir berücksichtigt: Arbeit (Client,Server), Privat (Office, Media, Surfen, Email) Netzwerkbetrieb

Kommentar von Lupulus ,

Der erfahrene, aber lernwillige Windowsnutzer wird nach ein paar Stunden Tränen in den Augen haben. Wenn ihm klar wird, wie viel seiner kostbaren Lebenszeit er bisher verschwendet hat. Lernwillig sind aber längst nicht alle.

Ja, der MacUser am Win PC wird fluchen. Selbstverständlich, und nachvollziehbar. Denn schliesslich weiss er, dass alles, was er am Computer macht, auch sehr viel einfacher ablaufen kann. (So wie ich, wenn wieder mal Brüderchens Win7 rumzickt.)

Ich weiss, dass Windows mittlerweile ein durchaus erträgliches Betriebssystem ist. Aber erträglich ist keine Kaufempfehlung. Und solange immer noch Fehlermeldungen etwas von Prozedureinsprungspunkten erzählen, wird sich das auch nicht ändern.

Antwort
von LiemaeuLP, 47

Ja besser ist macOS auf jedenfall (ausgenommen natürlich zum zocken) aber wieviel Speicherplatz man hat hat nix mim OS zu tuen sondern wieviel du anschliesst/einbaust

Kommentar von MindCore ,

OSX ist sicher nicht besser als Windows.

Kommentar von profil10 ,

natürlich nicht.

Windows wird immer besser sein als macOS.

Kommentar von MrFruityOrange ,

ziemlich jedes OS hat Vorteile, einheitlich zu sagen welches besser ist, kann man schlecht sagen.

Windows, OSX, Debian, Ubuntu, .... Was wird denn bei euren Argumente alles berücksichtigt ? Sicherheit, Performance, Flexibilität, Update Politik, zocken möglich, für mehr Hardware möglich, ....

Microsoft hat schon des öfteren Dinge in Windows eingebaut, was OSX oder Linux schon vorher hatte, Apple würde ohne Windows nicht mehr existieren, OSX und Linux bauen auf teile von Unix auf, also gibt es die auch nur wegen einen anderen OS, ....

Wenn ihr schon schreibt wer besser ist, argumentiert wenigstens bitte.

Kommentar von profil10 ,

Wieso sollte macOS bessser sein? Nur weils ein Mac is heißt das ja nicht, dass ne andere Hardware verbaut ist, als auf einem Windows Rechner mit gleicher Hardware.

Wenn man jetzt 2 Rechner nimmt. Beide gleiche Hardware.

Welcher ist dann wohl besser? Der mit macOS oder Windows?

Ist doch wohl logisch, dass beide gleich gut sind. macOS ist nur sehr sehr selten besser, wenn man den absolut überteuerten Mist mit veralteter Hardware, mit einem Steinzeit Windows PC vergleicht.

Kommentar von MrFruityOrange ,

Ich muss dir da widersprechen. Nimmst die komplette gleiche Hardware was zB ein MacMini hat. Dann läuft die Hardware unter Windows sehr wahrscheinlich nicht so stabil wie unter OSX. 

Einer der größten Vorteile bei Apple/OSX ist die perfekte anpassung an die Hardware. Jede Software was von Apple kommt, ist ganz speziell an die paar Hardwareteile die die haben angepasst.

Sieht man schön bei Apple Spiele die sauber programmiert sind. Meist werden Windows Teile simuliert für die Spiele. Wird das Spiel aber für MAC programmiert, läuft das Spiel unter MAC besser als unter Windows (bei gleicher Hardware)

Es hat einen großen Vorteil wenn man zB nur 40 Hardwareteile hat auf was man achten muss als wie bei Windows/Linux auf zB 1000.

Dieser großer Vorteil ist halt in gewisser weiße auch teils ein Nachteil.

Antwort
von mirolPirol, 38

Ein Mac ist ein Computer (also Hardware) der mit einem eigenen Betriebssystem ausgeliefert wird. Es heißt MacOS (OS X) und basiert auf BSD bzw. Unix.

Windows ist ein Betriebssystem der Firma Microsoft, also Software, die auf der Hardware anderer Hersteller läuft - auch auf einem Mac kannst du Windows installieren.

Du kannst also nicht Mac mit Windows vergleichen, sondern musst MacOS mit Windows vergleichen!

Die Hardware stellt den Speicherplatz zur Verfügung (Festplatte oder Flash-Speicher). Da Windows mehr Speicher braucht bleibt dir mit MacOS mehr Platz für weitere Programme und deine Daten - das spielt bei heutigen Speichern und den aktuellen Preisen aber nur eine untergeordnete Rolle.

Kommentar von MrFruityOrange ,

Bin echt überrascht. Einer der es genau so sagt, wie ich es immer erwähne. Man kann eigentlich nur das OS miteinander vergleichen. 

Meine persönliche Meinung (ganz grob) finde MAC OS teils stabiler als Windows. Windows ist dafür um einiges flexibler. Wenn man beide nutzt gibt es meist immer etwas, was beim anderen besser oder cooler ist. Viele finden den MAC sehr teuer.

Aber das ist nur die Anschaffung, dafür kommt man normalerweise damit länger aus (wenn man nicht gerade zockt) 

Beide OS Hersteller haben ihre Vorteile. Das große Plus was teils aber auch negativ ist. Bei Apple kommen die Systeme immer von einen Haus, das ganze komplett System ist untereinander sehr toll abgestimmt.

Kommentar von Comment0815 ,

Bei Apple kommen die Systeme immer von einen Haus, das ganze komplett System ist untereinander sehr toll abgestimmt.

Aber auch nur untereinander. Kompatibilität zu anderen Geräten ist offensichtlich nicht erwünscht und wird sogar unterbunden.

Kommentar von Lupulus ,

Kompatibilität zu anderen Geräten ist offensichtlich nicht erwünscht und wird sogar unterbunden.

Das sind Stammtischparolen aus den 90ern.

Kommentar von apfelbus ,

Man kann eben nicht nur die OS miteinander vergleichen, sondern muß schon das Gesamtsystem betrachten. Hardware ist nichts ohne gute Software, daher ist es sinnlos, nur technische Eckdaten zu vergleichen - große Zahlen = besser funktioniert nicht. Es hat Gründe, daß das iPhone 7 alle auf dem Papier stärkeren Smartphones zerstäubt.

Ein gutes OS allein bringt´s aber auch nicht, richtig rund wird's erst, wenn SW auf die HW maßgeschneidert wurde. Das macht natürlich Apple mit macOS, aber das macht es auch anderen SW - Entwicklern leichter, weil sie nicht 100.000 Hardwarekombinationen berücksichtigen müßen. 

Kommentar von MrFruityOrange ,

Jetzt aber du sagen das Apple jetzt das einzig wahre ist, ist auch nicht ganz richtig. Würde es nicht Windows/Linux geben, wäre  die Hardware Industrie nicht so weit, da weniger Geld da ist. Durch mehrere Hersteller und Produkte gibt es Konkurrenz Kampf untereinander, was die Entwicklung vorantreibt.

Jedes System ist so mit in irgend einer Form Abhängig von einem anderen, in der Vergangenheit, in der Gegenwart und vermutlich auch in der Zukunft.

Kommt immer drauf an, von welcher Seite man wem betrachtet. Deswegen kann man solche Fragen, eigentlich nicht wirklich beantworten.

Antwort
von bl00dyj0ke, 37

Soweit ich weis bekommt man für weniger Geld einfach mehr bei einem Windows Rechner. Spätestens dann wenn man einen neuen Rechner braucht weil der alte zu schlecht ist und die Windows Lizenz des alten Rechners noch übernehmen kann.

Dies ist durchaus möglich, da Windows 7 ja schon seit Oktober 2009 draußen ist und man es ja ohne Probleme auf Windows 10 Upgraden kann / konnte.

Dafür bekommt man bei einem Mac meines Wissens nach ein perfekt auf die Hardware abgestimmtes Betriebssystem und ein geringer Akkuverbrauch, bzw eine lange Akkulaufzeit bei vielen MacBooks.

Aber ich finde das Windows mehr Möglichkeiten bietet, da es viele Programme eben nur für Windows gibt und gerade im Gaming Bereich Punktet Windows.
Daher kommt es auch stark darauf an, was man mit dem Rechner vor hat zu machen.

Im Notfall könnte man sich auch Windows noch zusätzlich auf einen Mac Rechner installieren, damit man auf die anderen Anwendungen nicht verzichten muss.

Jetzt ist nur die Frage, was meinst du genau mit " Speicherplatz " ?

Antwort
von dermitdemhund23, 36

Der Speicherplatz hat überhaupt nichts mit dem Betriebssystem zu tun. 

Antwort
von TheAllisons, 37

Das kommt darauf an, wie der Windows Computer oder der Mac konfiguriert  ist

Kommentar von ChristophGoebel ,

Ich habe 49 GB Im Windows Laptop

Kommentar von bl00dyj0ke ,

Mein Windows Laptop hat 1,256 tb Speicherplatz. Eine SSD 256 GB eine HDD 1TB. Nur mal so als Vergleich.

Kommentar von chrissdecross ,

😂wow und was hast du damit vor?

Antwort
von MrMiles, 46

Der Speicherplatz ist abhängig von dem, was du bereit bist dafür auszugeben.

Pauschal würde ich allerdings sagen - Apple Geräte haben durchschnittlich weniger Speicherplatz als vergleichbare windows oder android systeme.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community