Frage von SohnVonSatan, 65

Ist man immer zu retten, egal wie sehr man psychisch am Ende ist?

Antwort
von bertfell, 30

Ich denke nein. Es gibt Fälle also Menschen denen kann man einfach nicht mehr helfen...Z.b.hat mir eine bekannte mal viel über die geschlossene psychatrie erzählt in der eine Frau 27 verschiedene Persönlichkeiten in sich hatte und die is echt von dem einen in die andere Persönlichkeit geschlüpft, die hat nur noch wirres zeug geredet. Der Kopf von ihr war dann einmal auf den Vater eingestellt dann hat das Gehirn umgeschaltet auf die Schwester oder so was und so ging das den ganzen Tag und solchen kann man nicht mehr viel helfen die sind mit dem realen Leben da draußen durch. Das einzige was man denen geben kann ist Zuneigung und Verständniss. Leichte psychische Krankheiten wie eine Schizophrenie kann man im Rahmen einer Tabletten Therapie einigermaßen in Schacht halten aber es gibt Fälle da helfen keine Tabletten mehr sondern die würden eher noch zusätzlich verklatscht machen

Kommentar von Dahika ,

Sorry, aber Schizophrenie ist eines nicht: eine leichte psych. Krankheit. Es ist eine verdammt schwere psych. Erkrankung.

Kommentar von bertfell ,

sorry habe mich vertan. meine tante hat das die redet auch mit stimmen...is aber noch lange nicht das was manch andere haben es gibt echt menschen die haben um die 30 persönlichkeiten. ich gglaube in der usa ist eine frau mit über 220 persönlichkeiten das ist wohl der rekord oderso

Antwort
von Dahika, 12

Nein. leider ist das nicht der Fall.

Antwort
von Nordseefan, 44

Im Prinzip ja, nur muss der betroffene das auch WOLLEN. Er muss einen guten, zum ihm passenden Psychologen finden. Dann kann das durch aus klappen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten