Frage von 20Fragender00, 57

Ist Luke Skywalker der Schüler von Palpatine?

Ich habe auf der Jedi Pedia Seite gelesen, dass Palpatine (zumindest für einen gewissen Zeitraum) der Meister von Luke Skywalker war. (Screen: http://prntscr.com/d0hn30 ) Jetzt meine Frage: Stimmt das wirklich? Und wenn ja, wann war das bzw. ist das inoffiziell (also von den Star Wars-Machern dementiert) oder nicht?

Antwort
von ougonbeatrice, 19

Das stimmt. 

Wenn du dir die Seite genau anschaust siehst du oben zwei große Schriften. Legends und Kanon. Da durch Episode VII bzw. den Aufbau eines neuen Kanon der alte Kanon zum "Erweiterten Universum" deklariert wurde, kann man nun auf der Seite zwischen altem Kanon - Legends - und neuem Kanon - Kanon - switchen. 

Das Bild von dir stammt aus der Legends Seite für Luke, die sämtliche Informationen aus dem Legends Universum beinhaltet. Wie du siehst steht neben dem Namen Palpatine eine kleine 7. Das ist die Fußnote zur Quelle, also woher man weiß, dass Palpatine sein Meister war.

Man wird weitergeleitet zu einer Comicserie "Das Dunkle Imperium". In diesem Comic kommt es dazu, dass Luke kurze Zeit der Schüler von Palpatine ist. Palpatine hat keinen Körper mehr, denn der würde zerstört. Sein Geist besteht jedoch weiter und kämpft immer noch gegen die Rebellen. Luke schließt sich jedoch nicht dem Imperator an, weil er von der dunklen Seite überzeugt ist sondern weil er hofft, das Imperium so von Innen heraus zu sabotieren.

Nach dem neuen offizielle Kanon hat das nie stattgefunden, deshalb steht bei Meister auch nur Obi-Wan und Yoda. Da man den alten Kanon jedoch noch immer akzeptiert, kann man sagen, dass Palpatine sein Meister war. Denn der alte Kanon ist derart fest etabliert, dass man diese Informationen und Geschichten nicht einfach streichen kann.

Antwort
von GedankenGruetze, 24

Ich denke das bezieht sich auf den kurzen Zeitraum in Episode 6, als Luke mit Darth Vader und dem Imperator zusammen auf dem Todesstern ist und der Imperator "Lukes Ausbildung beenden" möchte, bevor Luke sich gegen den Hass entscheidet und damit seinen Vater nicht umbringt.

Antwort
von Fairy21, 21

Nein es stimmt nicht. 

Luke wurde von Obi Wan Kenobi ausgebildet.

Obi Wan Kenobi war Lukes Meister, nach dem Tod von Obi Wan Kenobi durch seinen ehemaligen Schüler Anakin(Darth Vader, Lukes Vater), wurde Yoda Lukes Meister.

Palpatine (der Imperator) war Anakins Meister, davor war Anakins Meister Obi Wan Kenobi.

Und davor war Qui Gon Jin Anakins Meister, aber nicht so wirklich und nur für kurze Zeit

Es gibt da eine Szene aus,: 

"Die Rückkehr der Jediritter",

wo der Imperator zu Luke sagt,:

"Schon bald nennst auch du mich Meister."

Vielleicht bezieht sich das darauf. 

Aber Luke entscheidet sich letztendlich dagegen. 

Kommentar von noname68 ,

etwas ist falsch: qui gon jin war der meister von obi wan kenobi, der dann später anakin ausgebildet hat. anakin und qui gon jin sind sich nie begegnet, weil qui gon schon früher getötet wurde.

Kommentar von sepki ,

@noname Qui gon und Padme haben Anakin gefunden, sind sich definitiv in Episode 1 begegnet.

Antwort
von kjklol, 24

Ich würde es ja eher zum erweiterten Universum zählen.

Antwort
von Fairy21, 17

Noname68

Qui Gon Jin war der jenige der Anakin entdeckt hat.

Qui Gon Jin stellt Anakin auch dem Jedirat vor. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten