Ist longieren mit knotenhalfter schädlich?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

hallo:)
was heist nicht gut...es ist schlicht und ergreifend nicht sinnvoll:

ein knoti wirkt schwammig und zugleich scharf ein und ist für die minimale, impulshafte hilfengebung emtwickelt worden.
an der longe hast du allein schon durch das gewicht von karabinder und longe einer dauerhafte "hilfengebung" .
dann wirkt die longe unterm kinn, da das knoti aber ja relativ locker sitzt brauchst du nur einmal annehmen, und schwupp, hat das pferd was im auge.

zudem verwerfen sich viele pferde, dann kommt zwar die nase nach innen, von korrekter stellung oder biegung aber keine spur.
besprich mit der besitzerin des pferdes, wie sie longiert.
longieren lernt man wie reiten, von einem fähigen trainer.

ich longiere nur am kappi, alles andere ist meiner meinung nach stumpfes im kreis geschicke, ohne grösseren gymnastizierenden nutzen für das pferd.

schau dir doch mal den longenkurs von babette teschen an .(YT)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von baraa1
11.08.2016, 23:25

Vielen Dank! ;)

0

Hallo

Ich würde dir nicht empfehlen, mit Knotenhalftet zu longieren. Damit kannst du nicht ordentlich einwirken. Das einzige womit ich mittlerweile nur noch longiere, ist mit Kappzaum. Aber bitte hol dir dafür auch einen erfahrenen Trainer oder wenn in deiner Gegend keine Trainer dafür sind, guck dir mal den Longenkurs von Banette Teschen an. (http://www.wege-zum-pferd.de/)

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von baraa1
12.08.2016, 21:06

Vielen dank! :)

0

Hallo, 

ein Knotenhalfter eignet sich tatsächlich nicht so gut. Zum Longieren eignet sich am besten ein Kappzaum. Siehe dir dazu am besten mal den Online Longenkurs von Babette Teschen an. Du wirst erstaunt sein wie "kompliziert" es eigentlich wirklich ist. Viele meinen mit Halfter, Trense, Longe und in der Mitte stehen und treiben ist es getan. Ist es aber nicht. 

Knotis eignen sich ansonsten, wenn sie richtig angepasst und angelegt sind, wunderbar zu allen anderen Bodenarbeiten. Gibt´s ja sooo viel was man mit einem Pferd vom Boden aus machen kann wie z.B Horsemanship, Equikinetic, Zirzensik, Zirkuslektionen, Freiheitsdressur, Trail uvm. 

Mit freundlichen Grüßen

VanyVeggie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von baraa1
11.08.2016, 23:23

Vielen Dank für die äußerst hilfreiche antwort! :)

1

Geh lieber mit dem Pferd spazieren oder mach sonstige Bodenarbeit... longieren ist nicht sonderlich gesund, gerade dann nicht wenn man keine Ahnung davon hat und es einfach i wie macht. Ein Kontenhalfter ist dafür absolut ungeeignet und dazu noch schmerzhaft. Zudem viel zu gefährlich... wenn das Pferd stark zieht oder sich gar los reißt kann es, sich schwer verletzten.. Ein Knotenhalfter drückt auch Nervenpunkte. Es ist absolut nicht dafür geeignet um ein Pferd damit zu Longieren, es anzubinden oder sonst wie, starken druck auf die Nase zu geben... wenn du logieren willst, mach vorher Kurse. Kauf dir einen gut passenden Kappzaum und vorallem, kläre ab ob das Pferd überhaupt noch enge Wendungen laufen darf, und das mit einem TA.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von baraa1
11.08.2016, 23:27

Ich hab nicht gefragt was ich stattdessen machen soll aber trotzdem danke 

0
Kommentar von Boxerfrau
12.08.2016, 08:55

hab ja auch geschrieben was du machen solltest wenn du longieren willst...

1

Wieso lässt du sie nicht laufen ohne Longe ? Das ist viel viel viel gesünder und sie kann sich ausbocken , was sie mit Longe nicht könnte . Deine RB wird es dir danken , wenn du sie nicht longierst .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von baraa1
11.08.2016, 23:28

Ok danke werds so mal ausprobiern! Vielen Dank :)

0
Kommentar von Viowow
12.08.2016, 08:31

im kreis zentrifugieren ohne sinn und verstand ist definituv nicht gesünder als longieren. das kann wieder nur von jemandem kommen, der nicht korrekt longieren kann...

4
Kommentar von mesta8580
12.08.2016, 08:58

Longieren hat seinen Sinn, wenn man es richtig macht! Am Kappzaum, gut vorbereitet, nicht nur stur im Kreis.

Vor allem wenn ein Pferd geritten wird, baut man so bei korrektem Longieren genau die Muskeln auf, die das Pferd braucht, um gesund einen Reiter zu tragen, bzw. man erhält sie, wenn man nicht regelmässig reitet.

Laufen lassen bringt für die zum reiten wichtige Bemuskelung gar nichts.

Laufen wie sie will, kann die Stute hoffentlich auf Paddock/Weide.

2

Was möchtest Du wissen?