Frage von Marieeleyla, 98

Woher kommen mein extremer Schwindel und die Gleichgewichtsstörungen?

ich bin am ende… ich hatte nie solche Probleme aber langsam kann ich nicht mehr… ich habe immerzu extremen Schwindel, werde fast bewusstlos, habe Gleichgewichtsstörungen,mir wird schwarz vor den Augen und alles dreht sich und gehe deshalb auch nur selten in die schule… ich hatte schon viele besuche im Krankenhaus und bei verschiedenen Ärzten aber keiner konnte mir helfen, ich bin auch übergewichtig und treibe wenig sport und denke davon hängt auch viel ab… außerdem habe ich Rückenschmerzen und bin auch total verspannt. Kennt irgendjemand das? ich denke nicht… in der schule schreibe ich eig. noch recht gute Noten aber solangam komme ich auch nicht mehr mit dem Stoff mit.. ich habe morgen eine Nachprüfung von der alles abhängt und übermorgen eine Mathe sa… für beide konnte ich noch nicht viel lernen, da ich ja einen dauerschwindel habe… ich habe angst dass ich die Prüfungen nicht schaffe und nicht in meine traumschule nächstes jahr aufgenommen werde… ich werde bald massieren gehen und morgen werde ich zum Neurologen fahren… heute habe ich meiner Mutter meine sorgen erzählt und sie meinte dass ich das schon hinbekomme mit den Schularbeiten etc.. ich habe ihr erklärt dass das nicht so einfach ist wie sie denkt und habe dann hat sie mit mir geschrien und gesagt JA WAS SOLL ICH DENN MACHEN SONST BIST DU AUCH GUT IM LERNEN AUßERDEM SCHAFFST DU DAS SCHON DAS DU BIS MORGEN LERNST , DEINE GESUNDHEIT GEHT JZ VOR UND … ich habe dann komischerweise zu weinen begonnen, da ich mir so viele Gedanken mache, nurmehr stress und angst habe… ich brauche mehr Unterstützung von ihr… und ihre Antwort darauf dass ich geweint habe war HÖR AUF ZU WEINEN! DAS KANNST DU DIR SPAREN… Bitte… ich mache mir echte sorgen und stress wegen den Schularbeiten… Kann mir den keiner einen tipp geben oder irgendewas? Bitte spart euch blöde Kommis, bin auch ohne Hater am Boden

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Guang, 23

Hallo du Liebe,

du musst ja völlig ausgebrannt sein :-( Ich arbeite mit Traditoneller Chinesischer Medizin und kann dir sagen, dass du mit diesen Symptomen bei westlichen Ärzten keine Hilfe erwarten kannst, denn diese sind bei Notfällen richtig gut. Dich werden sie ca. 2 Jahre hin- und her überweisen und nichts finden. Auch massieren dient nur den - derzeit sicherlich nützlichen - Streicheleinheiten.

Du hast nach TCM und deinen Aussführungen wahrscheinlich extremen Milz-Qi-Mangel (= heißt schwache Verdauung durch viele Sorgen und Stress, eventuell nachlässige Ernährung und Mangel an Bewegung. Dadurch fehlt die Energie, weil dem Körper der Nachschub fehlt. Folge: Du kannst dich nicht konzentrieren, dadurch wächst die Angst zusätzlich) oder schon Blutmangel aus dem vorher genannten Grund oder wegen Menstruation.

Suche dir unter den nachfolgenden Links eineTCM-Praxis und lass dich dort  ganzheitlich behandeln, dann bist du bald wieder beschwerdefrei. (Das ist keine Werbung, ich schreibe aus eigener Erfahrung, deshalb habe ich auch die Ausbildung gemacht.) Hier findes du Praxen in allen Bundesländern, in NÖ kenne ich einen guten Arzt, den kann ich empfehlen.

http://www.medchin.at/service/aerztefinder/?PHPSESSID=1e75557d015cf80ee9efa98083...

https://www.bacopa.at/page/ed1090100.html

Ich umarme dich und wünsche dir aus ganzem Herzen viel Kraft und baldige Besserung!

Antwort
von XLeseratteX, 33

Du musst zur Ruhe kommen. Durch diesen enormen Stress und die Selbstzweifeln gehst Du langsam aber sicher kaputt.

Um welches Thema handelt die Prüfung?
Jetzt solltest Du nicht mehr lernen. Wichtig ist das Du jetzt schläfst, sonst bist Du morgen fertig mit der Welt.

Was Deine Mutter gesagt hat, ist nicht ok. Sie sollte Dich gerade jetzt unterstützen. Versuch noch mal mit viel Gefühl mit ihr zu reden. Sie muss fühlen was Du fühlst. Das kann eine Mutter.

Wissen Deine Lehrer von Deinen physischen und psychischen Belastungen? Das müssen sie, falls nicht.

Wegen Deinen Verspannungen wird eine Massage Wunder wirken.

Antwort
von XXpokerface, 22

Eigentlich sollte deine Mutter für dich da sein, und dich umarmen, wenn du dich schlecht fühlst. Leider ist sie nicht so einfühlsam, wie du diir erhoffst. Vielleicht ist ihr nicht bewusst, wie sehr du leidest und das das weinen davon kommt. Deine Gesundheit geht vor, aber sie denkt wahrscheinlich, dass du mit links lernst. Mach dir keinen Druck wegen der Schule.

Vielleicht kommen deine Beschwerden auch von dem Stress, den du dir wegen der Schule machsr, noch zu dem Übergewicht. Du könntest ja joggen gehen und dabei die Vokabeln durchgehen.

Könnte es vielleicht eine Durchblutungsstörung sein, dass dir schwarz wird? Das könnte natürlich auf dein Gewicht zurückzuführen sein oder Kreislaufprobleme? Die Kombination macht es. Sprich das beim Arzt an. Sage deiner Mutter, das du dir mehr Beisatnd erhoffst. Vielleicht gibt es auch eine andere Bezugsperson, der du dich anvertrauen möchtest. Ansonsten würde es Sinn machen, auszusetzen und nächstes Jahr nochmal anfangen, für die Schule zu lernen, so dass du gesund auf die Schule gehen kannst. Kannst du das nicht noch nächstes Jahr nochmal versuchen? Weil wenn es dir schlecht geht, kannst du nicht richtig lernen, und die Leistungen leiden.

Antwort
von Melialia, 48

erster Tip: schlafen, ganz wichtig :) hilft oft und entspannt sehr gut, wär jetzt an erster Stelle, den Rest der Kommentare kannst du dir morgen durchlesen ;)

zweiter Tip: erklär deiner Mutter was los ist in sachlich nüchternem Ton, wenn es dir mal möglich ist, dann wird sie dir vielleicht eher zuhören. Ich fand aber ihre Reaktion auch nicht grade angemessen, aber vielleicht macht sie sich ja auch einfach nur Sorgen.

dritter Tip: ich würde es mit den Ärzten weiterversuchen, auch wenn es anstrengend ist, glaub mir, ich kenn das, aber es ist wichtig, dass du das nicht aufgibst, sondern weiterforschst

vierter Tip: mach dir nicht zu viel Stress, es gibt Möglichkeiten für Nachteilsausgleiche etc., außerdem kannst du vielleicht auch gemeinsam mit deiner Mutter eine Lösung finden, wenn sie erstmal verstanden hat, was in dir vorgeht.

fünfter Tip: Selbstbewusstsein, Optimismus, ein bisschen zum Glücklichsein selbst überzeugen, das macht viel aus, gerade, was die Einstellung gegenüber deiner Situation und dir selbst angeht, dann geht vieles letztlich auch besser von der Hand.

ok, schlaf gut und alles Gute für Morgen, ich hau mich dann auch mal hin, damit ich für meine nicht zu müde bin! Ich hoffe, die Tips bringen dir was.

Antwort
von napoloni, 13

Das wichtigste wäre deiner Kreislaufgeschichte nachzugehen. Schwindel allein könnte ja beispielsweise Lagerungsschwindel sein, aber das "Schwarz vor Augen" deutet auf ein Kreislaufproblem. Falls du derzeit auf Diät bist und Kohlenhydrate reduzierst, könnte auch das mit eingespielt haben. Denkbar wäre aber auch ein Eisenmangel oder auch schwerwiegendere Gründe, die nur ein mediziner ergründen kann.

Rückenschmerzen u.ä.: Schau mal auf www.kidcheck.de. Dort könnten Übungen für die Bauchmuskulatur und auch der "chinesische Stand" helfen.

Antwort
von Dahika, 6

Lass dich mal vom Ohrenarzt auf Morbus Menier untersuchen.

Kommentar von Marieeleyla ,

als ich im krankenhaus war war ich auch in der HNO und daran liegts nicht, aber danke für den tipp :)

Antwort
von LittleBriarRose, 18

Hallo Liebes...du solltest auf jeden Fall darauf achten , dass du genug trinkst. Am besten machst du dir jetzt erstmal einen Tee und versuchSt für einige Minuten die Augen zu schließen. Mir geht es bei Kreislaufproblemen dann immer etwas besser. 

Deine Mum ist bestimmt etwas überfordert, vielleicht auch weil sie sich sehr um deine Gesundheit sorgt. Nimm es ihr deshalb nicht so übel.

Ich selbst gehe regelmäßig zum Sport, achte auf eine gesunde Ernährung und trinke ganz viel. Seitdem geht es mir persönlich auch viel besser vor allem kann ich much beim Lernen besser konzentrieren und sehe auch wieder klar.

Ich wünsche dir alles Liebe und Gute Besserung. Du schaffst das morgen schon!!!:)

Antwort
von jessica268, 21

Du hast doch die richtigen Pläne. Mach Dir nicht so viel Gedanken. Deine Mutter könnte allerdings schon verständnisvoller sein. Sie macht alles nur noch schlimmer. Viel Glück. 

Antwort
von zurichboy4, 20

Schau dir mal die Person im Spiegel an. Gefällt sie dir? Wie willst du sie denn gerne sehen? Und was hindert dich daran sie so zu machen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community