Ist Lazarus das selbe wie Delphi und das selbe wie Pascal OOP?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Object-Pascal ist die objektorienterte Erweiterung vom normalen Pascal. Es ist ein Opensource-Projekt und hat eine große Fangemeinde.

Lazarus ist eine IDE für die Programmiersprache Object-Pascal. Dabei ist Lazarus Open-Source und stark angelehnt an das kommerzielle "Original" Delphi. (bringt auch eine eigene IDE mit!)

Delphi ist absolut Windows-Bezogen und nicht plattformunabhängig. Lazarus-Programme kannst du hingegen auf einer ganzen Reihe Plattformen kompilieren (Win, Mac, Linux, BSD, Android, o. ä.) und dann ausführen.

In der Praxis haben es die Lazarus-Macher leider nicht immer schaffen können, die sehr sehr Windows-spezifischen Eigenschaften von Delphi zu 100% auf Lazarus zu übertragen, sodass es manchmal zu Inkompatibilitäten kommen kann, wenn man versucht, ein Delphi-Snippet in Lazarus einzufügen.

Mit etwas Geschick und Beharrlichkeit kann man solche Probleme aber fast immer erfolgreich umschiffen.

Lazarus bringt noch eine ganze Reihe von Bibliotheken und Modulen (sog. Units) mit, die die Entwicklung von Netzwerksachen, grafischen Oberflächen und einer Million weiterer Dinge erlauben.

Delphi kostet sehr sehr sehr viel Geld, Lazarus hingegen ist kostenlos.

Ich mag Lazarus für einfache Projekte, oder wenn man mal schnell eine GUI zusammenklicken, und mit einfachen Funktionen ausstatten will. Allerdings stoße ich bei Lazarus ständig an irgendwelche Grenzen, weshalb ich damit noch keine größeren Projekte gemacht habe. Lass dich davon aber nicht abschrecken! Lazarus ist trotzdem sehr nützlich! :)

Die Syntax von Pascal ist vermutlich sowieso Geschmackssache, aber man kann sich dran gewöhnen!

Alles in allem mag ich Lazarus sehr, und ich spende hin und wieder sogar für das Projekt. Ich weiß aber auch, dass viele Leute gerne daran rummeckern, ihnen die IDE nicht gefällt, der Funktionsumfang nicht reicht oder die Syntax abstößt. Lass dich davon aber nicht beirren, und schnupper ruhig mal rein!

Lazarus ist sehr sehr mächtig! Nimm dir ruhig Zeit, dich einzuarbeiten!

Viel Spaß damit! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Eisenkoenig
19.10.2016, 19:07

Vielen dank dir.
Die neueste Version von Delphi(Codename Berlin) soll auch die Erstellung von Smartphoneapps ermöglichen, kostet aber, wie du sagtest eine Menge Geld(2.143€).
Wenn ich es richtig verstanden habe ist Delphi == Turbo Pascal(oop) + bessere IDE.

Kennst du dich zufällig gut mit der DOSBox oder Turbo Pascal aus ?
Da wir in der Schule mit der alten TP IDE programmieren möchte ich es mir auch beibringen, gesagt getan, bis das Thema UNITS auftaucht.

Ich kann nämlich keine, z.B. Graph UNIT benutzen, die befinden sich zwar im Ordner UNITS aber der Linker findet die anscheinend nicht :(
Error 15: File not found (GRAPH.TPU).

Natürlich könnte ich jetzt auf Lazarus zurückgreifen, aber das ist nicht mein Ziel!
Die Stundenlange Recherche hat mir bisher auch nicht geholfen, weil sich ja so wenig Informationen zu TP 7.0 finden lassen.

Lg

0

Also ich glaube da hast du etwas falsch verstanden, Lazarus ist eine IDE, also eine Software, mit der man programmiert (in diesem Falle halt in Pascal wie es aussieht), so etwas wie z.B. auch Eclipse oder ähnliches. Delphi und Pascal hingegen sind halt die Programmiersprachen selber, die kann man theoretisch mit jedem Editor programmieren, eine IDE macht das in der Regel halt einfach nur etwas "bequemer".

Das mit den Android Apps ist afaik auf jeden Fall möglich, wie genau kann ich dir aber auch nicht sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?