Ist Landwirt ein "attraktiver" oder "abstoßender" Beruf?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ehrlich: Wer sich einen solchen Dreck im TV anschaut und es für bare Münze hält, der hat es nicht anders verdient(das sind sowieso alles RTL- Zuschauer und das sagt schon alles)!

Landwirte haben es heutzutage immer schwerer und irgendwie habe ich das Gefühl, dass von Seiten der EU denen immer mehr Steine in den Weg gelegt werden. Dass ist für mich ein No-Go und nicht der Beruf des Landwirts.

Der Beruf hat bei mir höchsten Respekt, denn ohne ihn gäbe es nun mal kein Brot und auch keine Milch!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da ich selbst aus Bayern vom Land komme, habe ich Respekt vor dir!💪
Wennst jetzt noch deinem Dorf treu bleibst, hast du alles was du brauchst!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du wilst bauer werden? wer spaß an frischer luft, pflanzen, erde, körperlicher arbeit und dem land und feldern hat, der macht bauer spielen bestimmt gerne. aber die frage ist, wo willst du damit hin? wo arbeiten? wie denkst du deinen lebensunterhalt zu verdienen? - wie der beruf gesehen wird ist nicht sache von anderen, sondern die ganz alleinige deine.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

bin zwar nicht weiblich, aber kann dir sagen, dass das wohl darauf ankommt wo genau diese bar ist ;)

soll heißen, wenn du auf dem Dorf lebst und die Mädels von dort auch alle mehr oder weniger auf dem Land groß geworden sind, dann macht das denke ich schon einen Unterschied, als wenn du in Berlin-Mitte um eine Hipsterin buhlst ;) :D .. (Obwohl wenn deine Milch Bio ist dann kannst du wahrscheinlich auch sie irgendwie überzeugen. [am besten jedoch vegan!])

Auch wahrscheinlich abhängig davon ob du etwas "langfristiges" mit ihr vor hast. Das ist zumindest Teil meines medialen Eindrucks, dass die Bäuerinin bei der Arbeit auch immer mit ran müssen.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung