Frage von Wangganchang 23.08.2009

Ist kostenloses Girokonto mit Startguthaben bei einer Bank seriös?

  • Hilfreichste Antwort von finanzexperte1 24.08.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Hallo,

    Startguthaben bei einer Bank ist im Grunde heutzutage durchaus ohne Probleme möglich,

    es gibt eine Reihe von Direktbanken, die solch ein Angebot anbieten könnten, weil sie sehr geringe Personallposten haben.

    Startguthaben von 50€ sind durchaus kein Problem, da du ja der Bank dein Geld gibst und sie mit dem Geld wirtschaften kann. Banken verdienen so um die 8% Zinsen und du bekommst davon dann oft 2% oder so ab. Die 6% sind reiner Gewinn für die Bank. Je nachdem wieviel du auf dem Konto hast, desto mehr Gewinn macht die Bank.

    Da der Durchschnittsbürger in der Regel wenigstens ein paar Euro auf dem Konto hat, kann die Bank damit auf lange Sicht sehr hohe Gewinne machen, sodass 50 € kaum etwas ausmacht.

    Jeder Kunde ist der Bank Gold wert.

    Ich persönlich verzichte lieber aufs Startguthaben und nutze eher eine kostenlose Visakarte... dass ich überall kostenlos Geld abheben kann ist mir mehr wert als 50 €, das Angebot ist auf http://vierundachzig.de/blog/

  • Antwort von frank71 23.08.2009
    5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    ja, sind seriös. Alle Banken in Deutschland sind seriös. Ob sie moralisch richtig handeln ist eine andere Frage, aber alle halten sich an deutsche Gesetze!. Wer anderes behauptet, hat keine Ahnung. Zurück zu deiner Frage: Man kann das ganze problemlos abschließen. Als Beispiel sei hier genannt die Comdirect Bank, die als Direktbank-Tochter der Commerzbank 50 Euro für den Abschluß zahlt. Ohne Mindestgehaltseingang etc. Natürlich sind Bedingungen dran geknüpft, also zb. eine gewissen Anzahl von Kontobewegungen. ABer wenn man das Konto nutzt ist das auch kein Problem.

  • Antwort von MadRampage 23.08.2009
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    also ich habe schon zwei solcher Konten eröffnet und das Geld auch bekommen und das ohne Kosten! Wichtig hier wie immer das 'kleingedruckte' (Sternchenanmerkungen und Konditionen) sorgfältig zu lesen.

    Ich sehe das so: Die Banken 'Bezahlen' Dich dafür, das Du Dir mal das Konto bei denen anschaust :)

  • Antwort von Sportuschi 23.08.2009
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Du musst die Konditionen wirklich genau durchlesen. Bei manchen Banken sind die Girokonten nur ab einem bestimmten Geldeingang pro Monat kostenlos. Andere Banken berechnen die Gebühren für Schaltergeschäfte (wenn du dir z. B. beim Ausfüllen von Formularen am Schalter durch einen Bankeangestellten helfen läßt) Gebühren. Es ist also wirklich unterschiedlich und man sollte sich vorher genau informieren.

  • Antwort von asmodii 23.08.2009
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Welche Bank ist denn bitteschön seriös? Das verhält sich wie Politiker. Du wirst nur belogen und ver4rscht. Vorne halten sie dir 5 Euro hin und hinten ziehen sie dir 10 raus.

  • Antwort von NicoleK 30.08.2009
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Habe einen Vergleich von Girokonten mit Startguthaben gefunden. Siehe: http://www.girokonto-rat.de/kostenloses-girokonto-startguthaben/ wird unter anderem auch die Commerzbank aufgeführt. Dort bin ich seit zwei Jahren Kunde und kann sie uneingeschränkt empfehlen. Allerdings gab es das Startguthabenangebot noch nicht, als ich mein Konto dort eröffnet habe. Leider...

  • Antwort von bafti14 23.08.2009
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Mein Girokonto ist nicht nur umsonst sonder ich bekomme sogar noch Zinsen auf einen Betrag von bis 1500,- Guthaben Hypovereinsbank

  • Antwort von saque 04.04.2013
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Hallo Wagganchang,

    die Angebote, die zur Zeit Startguthaben zahlen sollten, zumindest wenn sie deutsche Banken sind, alle seriös sein. Natürlich solltest du die Konditionen der jeweiligen Bank lesen. Eine Zusammenstellung von Banken mit Startguthaben findest du z.B. hier:

    http://goo.gl/tPrSU

  • Antwort von Ithome 23.08.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich
  • Antwort von Patrick80 23.08.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Du solltest auf jeden Fall darauf achten, ein wirklich kostenloses Girokonto zu bekommen. Manche Banken schreiben zwar, daß die Kontoführung kostenlos sei, verlangen dann aber z.B. Gebühren für die ec/Maestro-Karte.

    Bei der Prämien und Startguthaben gibt es erhebliche Unterschiede zwischen den Banken. Ich gehe seit kurzem immer zuerst auf die Seite http://praemienprogramme.wikidot.com/ , bevor ich einen Antrag für ein neues Konto stelle.

  • Antwort von exbonn 23.08.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Jedes Konto bei einer Bank ist so seriös wie die Bank selber!

    Jede Bank will selber Geld verdienen und möglichst viele Kunden ihrer Zielgruppe gewinnen. Lese das "Kleingedruckte" bezüglich der weiteren Kosten gut durch.

    ( www.insolvenz000.de )

  • Antwort von helrich 23.08.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Zu verschenken hat ja niemand etwas, am allerwenigsten die Banken. Es kann durchaus sein, daß das kostenlose Girokonto mit Startguthaben seine Richtigkeit hat. Die Bank holt sich das Geld dafür aber wo anders her. Vielleicht über den Zinssatz bei Dispokrediten. Für Kinder und Jugendliche bietet z. B. unsere Sparkasse auch kostenlose Girokonten an, aber ohne Startguthaben.

  • Antwort von wernilein 23.08.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    musst nur die anderen Bedingungen lesen,was später so an Kosten anfällt und eben die Banken usw vergleichen,..

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!