Frage von Die3Gruftistil, 19

Ist Konjunktiv I nur für Journalisten usw.? Nützt man öfter Konjunktiv I oder 3. Person Indikativ?

Antwort
von Deponensvogel, 8

Der Konjunktiv 1 ist ausschließlich in der Schriftsprache verankert. Wenn dir ein anderer Deutschsprecher eine Zote erzählt und plötzlich ein wörtliches Zitat in den Konjunktiv setzt, werden alle blöd schauen. 

Der Konjunktiv 1 erhält sich eigentlich nur in der indirekten Rede, wenn man erzählt, was Dritte gesagt haben. Er funktioniert nur mehr in der 3. Person Singular einwandfrei, ansonsten muss meistens auf Konjunktiv 2 oder die würde-Form zurückgegriffen werden, um den neuen Modus in der Form vom Indikativ zu unterscheiden.

Der Konjunktiv 1 wird in der Umgangssprache durch den Indikativ ersetzt.

Der Konjunktiv 2 hält sich in der Umgangssprache mit einer kleinen Menge von Wörtern. Alles in allem ist aber die würde-Form vorherrschend.

Weil das System des Konjunktivs zu uneindeutig ist (man muss Konjunktiv-2-Formen verwenden, um Konjunktiv 1 auszudrücken!), wird er von der Sprache abgeschafft und durch den effizienteren Konjunktiv 3 (würde) ersetzt. 


PS: Wie schon angemerkt sollte beim Schreiben immer Konjunktiv 1 verwendet werden, wenn möglich.


Kommentar von Die3Gruftistil ,

Vielen Dank!!!!

Antwort
von hutten52, 8

Schriftlich musst du ihn immer benutzen, wenn er gefordert ist.  Umgangssprachlich wird er oft nicht gebraucht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten