Frage von ichbrauchdichjz, 86

Ist Kölner Lichter 2016 sicher vor Anschlägen oder sonstige Gewalttaten?

Habe extreme Angst seit Wochen gehe zum ersten mal morgen hin und verderbe mir mit der Angst in Moment meine Stimmung

Antwort
von Schuhu, 52

Die Wahrscheinlichkeit ist sehr gering. Überlege, wie viele Volksfeste und Evants täglich stattfinden, ohne dass auch nur das Geringste passiert. Nur weil jetzt ständig über den Terroranschlag in Nizza berichtet wird, scheint die Gefahr recht groß. Statisch gesehen bist du sicher.

Antwort
von Panazee, 37

Nichts ist sicher vor einem Bekloppten, der mit einem Auto einfach in die Menge rast.

Die Frage ist doch nicht, ob ein Ort sicher ist, sondern wie wahrscheinlich es ist, dass wirklich etwas passiert. Wenn du nur noch an sichere Orte willst, dann musst du einen atombombensicheren Bunker bauen und ihn nie wieder verlassen.

In Europa gab es in diesem Jahr ein paar Anschläge mit um und bei 300 Toten. Um nicht eine Diskussion loszubrechen wieviele es genau waren sage ich sogar 500 Tote. In Europa leben ca. 750 Millionen Menschen.

Die Wahrscheinlichkeit in den letzten 6 Monaten einem Anschlag in Europa zum Opfer zu fallen liegt also bei 750.000.000 : 500 oder 7.500.000 : 5 oder 1,5 Millionen zu 1.

Das bedeutet, dass du einen Würfel mit 1,5 Millionen Seiten würfelst und wenn eine 1 kommt,  dann passiert so etwas. Jeder der schon mal Mensch-Ärger-dich-nicht gespielt hat, weiß, dass es manchmal sogar bei einem 6-seitigen Würfel schon ewig dauern kann eine 6 zu würfeln. Wir reden hier von einem (theoretischen) Würfel mit 1,5 Millionen Seiten.

Es ist viel, viel wahrscheinlicher bei einem Verkehrsunfall ums Leben zu kommen. Wenn man dauernd in so einer Angst lebt, dann bleibt nur der Atombunker. Am Straßenverkehr sollte man auf  gar keinen Fall mehr teilnehmen.

Kommentar von ichbrauchdichjz ,

ja und die Opfer haben sich auch gedacht: ach und passiert nichts...

Kommentar von Panazee ,

Das denkt normalerweise jeder. Beim überqueren der Straße. Beim Einsteigen in einen Zug. Beim Einsteigen in ein Auto.

.... und in den aller-aller-allermeisten Fällen ist es auch so.

Viele haben auch Angst und verzichten auf etwas. Es gibt viele, die nicht zur Fußball-EM gefahren sind, weil sie gesagt haben "Ach, da könnte ja was passieren" und was ist passiert? Rein gar nichts.

Es kann immer etwas passieren, aber die meisten Menschen sterben dann doch jenseits der 60 an irgendwelchen Erkrankungen.

Kommentar von Panazee ,

P.S.:

Es könnte sogar sein, dass du auf Kölner Lichter verzichtest und dich dann einer auf dem Bürgersteig beim raus bringen des Mülls tot fährt. Dann würdest du noch leben, wenn du zu "Kölner Lichter" gegangen wärst.

Kommentar von ichbrauchdichjz ,

uns

Antwort
von Anonbrother, 43

Nein, ist es nicht.... Es kann genauso passieren dass der IS einen Anschlag genau neben dir macht.... Natürlich ist es auch genauso wahrscheindlich dass dich ein Meteor aus dem Weltall trifft aber naja, IS ist ja böse und gemein...
Und Übergriffe am Arbeitsplatz sind häufiger, also WAS SCHE*SST DU DICH AN????

Antwort
von DonkeyDerby, 56

Nichts, auch nicht Deine Wohnung ist sicher vor Anschlägen und Gewalttaten.
Aber jede Fahrt mit dem PKW birgt statistisch gesehen ein höheres Risiko zu sterben, als der Besuch einer öffentlichen Veranstaltung.

Kommentar von ichbrauchdichjz ,

okay danke deine Antwort hat mich schon ein bisschen beruhigt..... :)

Kommentar von DonkeyDerby ,

Leben ist eben immer lebensgefährlich. Wer sich nichts mehr gönnt, weil ja etwas passieren könnte, der kann sich eigentlich gleich in den Sarg legen.

Und zum Thema Terrorismus: Genau das möchten diese Spackos ja erreichen: Dass sich alle normalen Menschen davor fürchten, ein normales Leben zu führen! Nee, Freunde, sage ich da, so nicht! Ihr könnt noch soviele Anschläge verüben - Ihr seid auf verlorenem Posten! Die Anzahl der Menschen, die ein Leben in Freiheit und Selbstbestimmtheit anstreben, wird weltweit täglich größer, daran ändern auch Extremisten aller Lager nichts.

Antwort
von Schnoofy, 37

Sicher ist, das nichts absolut sicher war, sicher ist und auch niemals sicher sein wird.

Ein Restrisiko ist immer vorhanden, egal wer Du bist und wo Du Dich aufhältst.

Antwort
von Kiboman, 35

man kann nie zu 100% sicher sein.

aber genauso kannst du auch nicht vor autofahrern sicher sein.

ich glaube das ist sogar noch wahrscheinlicher vom auto zu überfahren werden.

es kann immer und überall was passieren.

es bringt aber auch nichts mit angst durchs leben zugehen.

vorsicht ist gut, lasse doch aber nicht daran hindern dein leben zu leben.

Kommentar von ichbrauchdichjz ,

ja aber immer sagen Menschen "ach wir doch nicht es wird nix passieren alles gut" und dann werden sie Opfer eines bombenanschlags... vlt werde ich diese eine von 1000000 Menschen sein .... das haben auch viele Tote gedacht....

Kommentar von Kiboman ,

genau du sagst es einer von den opfern.

das sind so wenige, das die wahrscheinlichkeit sehr gering ist dazu zu gehören.

und du musst bedenken wäre die gefahr akkut und das risiko nicht tragbar würde eine solche veranstaltung garnicht stattfinden.

wenn das geschieht und die welt in angst lebt, hat der terror gewonnen.

Kommentar von Panazee ,

vlt werde ich diese eine von 1000000 Menschen sein

Ich glaube in der ganzen europäischen Geschichte seit der Entstehung dieses Kontinents sind nicht eine Millionen Menschen durch Terroranschläge ums Leben gekommen.

Ah. Du meinst diese eine unter 1,5 Millionen. Habe ich falsch verstanden. Wenn das deine Einstellung ist, dann lass dich gleich begraben. Alles andere hilft nicht. Sorry das so hart zu sagen.

Kommentar von Kiboman ,

2014 starben rund 33.000 menschen durch anachlage.

aber!:

78 % aller Todesfälle und 57 % aller Angriffe wurden in nur fünf Ländern verzeichnet: Afghanistan, Irak, Nigeria, Pakistan und Syrien 


hab auf die schnelle keine besseren zahlen gefunden, aber soweit wird das wohl nicht abweichen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten