Frage von Baehri36, 113

Ist Kino wirklich ein so schlechter Ort fürs Date?

Zu zweit ins Kino gehen ist ja ein typischer Ort wo man sich zum ersten Date trifft, und genauso wird ja aber auch "gewarnt" davor, dass man bloß nicht zu Anfang schon ins Kino gehen soll, da man ja nur stillschweigend 2 Stunden rumsäße ohne sich wirklich näher zu kommen oder was einprägsames/besonderes zu unternehmen. Nur ist das wirklich so unempfehlenswert?

Schließlich kann man vor dem Kinostart noch in der Lounge rumhängen und quatschen, man kann während es Filmes flüstern und Kommentare oder Emotionen zum Film ausdrücken, man kann sich gegenseitig die Hände berühren in der Popcorntüte, sich ganz unauffällig näher rantasten, die Frau umarmen wenn sie Angst hat oder es sehr spannend oder traurig wird im FIlm, etc....Die dunkle Stimmung ist zu all dem auch förderlich.....Und nach dem Kino kann man noch Essen gehen oder einen Spaziergang machen oder was einem sonst noch so einfällt um es abklingen zu lassen....

Was meint ihr? Was sind eure Erfahrungen? War es im nachhinein schlechter oder besser in der Beziehung/Kennlernphase?

Es kommt doch schließlich darauf an, WIE man es macht, und nicht WAS ?

Expertenantwort
von SarahTee, Community-Experte für Liebe, 62

Hallo,

es kommt sicher immer drauf an, wie man es macht. Wenn beide etwas schüchtern sind,... dann kannst du diese unauffälligen Berührungen im Kino vergessen. Wenn man sich schon versteht, dann kann es durchaus ein schönes Date werden. Ich hatte beides schon und ich würde es ganz am Anfang nicht empfehlen. Natürlich kann es auch schön sein. Wenn du das Glück hast z.B. nen Fragebogen der Produzenten noch auszufüllen und ihr euch schön nahe kommen könnt, dann ja. Aber da gehört auch der richtige Film,... dazu. Ich wäre nicht die Art von Frau, die sich da gleich umarmen lässt,...  Da würde das eher nach hinten losgehen. Also überleg dir ganz genau, welcher Typ Frau sie ist und welcher Film in Frage kommt. Und im Zweifelsfall würde ich ein Cafe,... wählen.

Ich wünsch dir viel Glück (falls es um einen realen Anlass geht).

LG SarahTee 

Antwort
von DieKatzeMitHut, 55

Ich bin gern im Kino und das auch mit meinem Partner - denn ja, man kann sich mal etwas zuflüstern, man kann Emotionen teilen bei sehr traurigen oder romantischen Filmen, man kann Händchen halten und sich näher kommen, ... - aber ganz ehrlich: Das sind nicht unbedingt Dinge, die ich so beim ersten Date will.

Dann doch lieber gleich spazieren gehen und gemeinsam etwas essen, anstatt zwei Stunden lang neben einander sitzen und sich kaum austauschen zu können.

Und gerade beim Kennenlernen sollte man auch keinen Film als Aufhänger für ein Gespräch brauchen, da hat man sich normalerweise auch so genug zu sagen.

Antwort
von BlauerSitzsack, 58

Nein, Kino ist wirklich eine richtig schlechte Idee. Quasi hunderte Leute die euch "beobachten" bei eurem ersten Date, da ihr auf engstem Raum zusammen seid, ihr habt einfach keine Ruhe, das ist der Knackpunkt. Beim ersten Date sollte man alleine sein oder in einem schönen Restaurant, nicht im Kino!

Antwort
von ildejnm, 53

Es ist ein schrecklicher Ort für ein date. Man kann sich nicht unterhalten, nicht kennenlernen, man kann den gegenüberstehenden nicht sehen und mustern und man wird müde

Antwort
von LarsDerLars, 41

Ja das ist ein schlechter Ort du kannst dein Date nicht sehen ihr könnt euch nicht aufeinander konzentrieren LG Lars

Antwort
von kenibora, 47

Wenn Ihr so ideenlos seid...könnte mir schönere und gemütlichere Orte vorstellen.....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community