Frage von LimonaSt, 68

ist kindergeld und unterhalt dafür da um den elternbeitrag für den hort (schule) zu bezahlen (aussage vonn meinem ex)?

Antwort
von Altersweise, 11

Kindergeld ist dafür da, die finaziellen Belastungen mit aufzufangen, die durch ein Kind entstehen. Da gehört natürlich der hortbeitrag mit dazu. Wenn dein Ex allerdings, was ich vermute, sich mit dieser Behauptung vor seinem Unterhalt drücken will, den er zu leisten hat, dann lass ihm das nicht durchgehen!

Führe einfach mal eine Zeit lang Buch, welche Zusatzkosten du für dein Kind hast (Vereinsbeiträge, Hortkosten, evtl Kosten für Ausflüge und dergleichen), da wirs du sehr schnell merken, dass das Kindergeld dafür nicht ausreicht, ganz angesehen davon, dass du eine größere Wohnung brauchst als für dich allein, mehr Strom, mehr Wasser, mehr Lebensmittel und noch vieles mehr.

Daran hat sich dein Ex mit seinem Unterhalt zu beteiligen, dafür gibt es auch die einschlägige Düsseldorfer Tabelle (http://www.unterhalt.net/duesseldorfer-tabelle.html) und daran darfst du ihn auch anwaltlich erinnern. Leider versuchen viel zu viele Ex-Partner, sich aus der Verantwortung zu stehlen, indem sie gerade mal soviel arbeiten, dass ihr Verdienst samt Selbstbehalt nicht mehr für Unterhaltszahlungen ausreicht.

Ich hoffe, dein kleiner Engel kann dich wenigstens durch sein Lächeln dafür ein wenig entschädigen.

P.S. Bei angespannter Kassenlage empfiehlt sich ohnehin immer ein klassisches Haushaltsbuch, in dem Alle Einnahmen und Ausgaben verzeichnet sind, weil man nur so den Überblick behält, wofür das (zu wenige) Geld ständig draufgeht.

Antwort
von daCypher, 34

Kindergeld und Unterhalt ist für alle Kosten da, die im Bezug aufs Kind anfallen. Der Elternbeitrag für den Hort gehört natürlich auch dazu

Antwort
von Blindi56, 31

Kindergeld und Unterhalt sind genau dazu da, besondere Ausgaben zu bezahlen, die man durch die Kinder hat. Wozu sonst?

Zumindest der Unterhalt wird aber danach berechnet, was für Ausgaben man hat...


Antwort
von schleudermaxe, 36

... wenn die denn so fies sind und den benötigen, dann ja. Schaue ggf. in die Satzung.

Sonst natürlich nicht.

Antwort
von Goodnight, 31

Wofür du den Unterhalt fürs Kind einsetzt ist egal, solange du ihn nicht für dich beanspruchst.

Antwort
von ErsterSchnee, 41

Ja, auch. Und Miete, Gas, Strom, Wasser, Lebensmittel, Benzin, Versicherungen, Vereinsbeiträge und und und...

Antwort
von Wonnepoppen, 35

Da hat dein "Ex" vollkommen recht!

Antwort
von Hexe121967, 34

ja natürlich. wofür denn sonst?

Antwort
von beangato, 30

Ja, auch dazu muss das Geld verwendet werden. Davon muss auch das Essen für das Kind zu hause bezahlt werden u. a.

Antwort
von Steinbock123, 32

Schau hier:

http://www.lexikon-familienrecht.de/hortkosten-und-unterhalt/


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten