Frage von LoparkaLisa, 161

Ist Ken Jebsen ein Lügner?

Hallo ,

ich habe viel schlechtes über Ken Jebsen gehört und wollte mir mal ein eigenes Bild machen . Habe mir nun ein paar Videos angeschaut und wollte euch mal Fragen, was ihr von ihm denkt. Er wird ja oft mit Nazikram verbunden , habe nichts derartiges gefunden .

Ja, dank jedenfalls

Antwort
von Realisti, 154

Da wirds mit der Nazi-Nr von ihm selber erklärt.

http://www.netzpiloten.de/interview-mit-ken-jebsen-%E2%80%9Ewie-wurden-sie-es-de...

Antwort
von PatrickLassan, 161

Er wird ja oft mit Nazikram verbunden , habe nichts derartiges gefunden .

Vielleicht solltest du besser hinhören. Zu Herrn Jebsen:

https://www.psiram.com/ge/index.php/Ken\_Jebsen


Kommentar von PatrickLassan ,

Und falls jemand etwas gegen den oa. Link hat:

https://de.wikipedia.org/wiki/Ken_Jebsen

Kommentar von waldfrosch64 ,

@PatrikLassen

Hast du denn inzwischen jetzt den Film über Wikipedia gesehen ? 

Kommentar von waldfrosch64 ,

:    ) @Wikipedia und @Psiram das Traumpaar  eines jeden Imperiums .Davon konnte selbst  in Göbbels nur Träumen ..

https://www.youtube.com/watch?v=_VpSZpZysjA

Kommentar von LoparkaLisa ,

wie in meiner Frage bereits steht, mir ist klar das viele Quellen über antisemitismus reden . Er persönlich sagt aber nichts derartiges. Das war eben die Frage. Wenn er so schlecht ist , dann bitte ein konkretes Beispiel.

Kommentar von PatrickLassan ,

Hast du dir den Psiram-Artikel durchgelesen? Dort gibt es genügend entsprechende Zitate.

Kommentar von GevatterFritz ,

Wikipedia ist in politischen Fragen die denkbar schlechtestete Quelle.

Kommentar von waldfrosch64 ,

@Psiram?@Wikipedia ?

 ich lach mich krank ..

Wer dort difammiert zu finden ist, der macht immer schon mal ganz viel richtig.

Ein professionelle Diskreditierung Seite von Pharma und Co.

@Patrick schlaf nur weiter.... es ist alles in bester Ordnung,Mutti Merkel schafft das schon...  

Kommentar von LoparkaLisa ,

lustig dass du Wikipedia als Quelle nennst,  denn auf Ken Jebsens Kanal findest du ein Video welches über eine Stunde auf die (un)verlässlichkeit von Wikipedia eingeht . da wird nichts philosophiert. das sind Beobachtungen.

ja.. hilf mir auf die Sprünge bitte . ?? durchgelesen, aber nicht klüger

Kommentar von GevatterFritz ,

Hab die Doku gesehen, die ist super!

Kommentar von waldfrosch64 ,

und so richtig peinlich für Wikipedia .

Kommentar von PatrickLassan ,

 denn auf Ken Jebsens Kanal findest du ein Video welches über eine Stunde auf die (un)verlässlichkeit von Wikipedia eingeht 

Welch Wunder. Wikiepdia hat in gewissen Kreisen einen schlechten Ruf. 

da wird nichts philosophiert. das sind Beobachtungen.

Aha. KenFM hat also Wikipedia 'beobachtet'. Hat er es auch geschafft Artikel sachlich zu widerlegen?

Kommentar von LoparkaLisa ,

Kreise ? ... ja, beobachtet . Ich habe es daraufhin auch beobachtet . und du kannst es auch "beobachten". Ist alles in dem Video erklärt . 

Und ja, sachlicher widerlegen kann man glaub ich kaum . (schau doch mal rein) ..

Es wird einfach aufgezeigt was in Wikipedia passiert. nicht was könnte oder vielleicht war.

Kommentar von waldfrosch64 ,

Nein,ein Gymnasial Lehrer  und sein Freund,die  mit Kenfm nichts zu tun hatten drehten  diesen äusserst aufschlussreichen  Film ,über das was dem selbst denkenden längst auch schon aufgefallen ist vor Jahren schon,das Wikipedia eine Ideoligische Schlagseite hat die es in sich hat .

...aber ich vermute du wirst diesen Film nicht anschauen ..denn nicht jeder verträgt die Pille nach dessen Einnahme er dann unwiderruflich sich mit der Realität konfrontieren müsste .Kognitive Dissonanz ....

Kommentar von PatrickLassan ,

Nein,ein Gymnasial Lehrer  und sein Freund,die  mit Kenfm nichts zu tun hatten drehten  diesen äusserst aufschlussreichen  Film 

Der Mann heißt Markus Fiedler.

https://blog.psiram.com/2015/11/die-kriegsspiele-des-daniele-ganser/#more-16976

Kommentar von waldfrosch64 ,

:  0 Da bin ich aber überrascht!!

:  )

Das wird dem guten Fidler keine Freude machen....das hatte er noch fast befürchtet im Interview,wir alle hätten es ihm mit 100%Trefferquote prophezeien können, dass  auch er nach diesem Film zu grossen Ehren kommt, mit einem Beitrag bei Psiram und Wiki .

@PL  Einfach Immer schön weiter ,die Matrix zitieren ,dann wir dein  Märchen magisch wahr.Es könnte dir sonst Angst und Bange werden !

Antwort
von kleinefragemal, 141

eine Sache noch.. schon vor hunderten Jahren hat Immanuel Kant seine Mitmenschen aufgefordert: "Habe Mut dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" Ist zwar schon sehr lange her, dass er diesen Satz gesagt hat, aber anscheinend braucht die Menschheit immer wieder jemanden, der sie ein bisschen aufrüttelt ..ob es jetzt ein Galileo Galilei ist, der den Mut hat sich hinzustellen und zu sagen, die Erde sei keine Scheibe - oder eben ein Ken Jebsen, der bspw. darauf aufmerksam macht, dass am 11. September die BBC News ca eine halbe Stunde vor dem Einbruch des World Trade Centers von dessen Zusammensturz berichtet haben ..während es noch unversehrt im Hintergrund zu sehen ist!! Und ca. eine halbe Stunde, 20 Minuten später stürzt es wirklich zusammen und nimmt so vielen Menschen das Leben .... Ich war ehrlich schockiert, als ich das gehört habe - wird es da nicht Zeit sich ein bisschen GEDANKEN zu machen, was hier eigentlich nicht stimmt !!?

Und wie Herr Jebsen auch richtig gesagt hat: Wenn das niemanden auffällt, niemanden stört .. dann kann man der Bevölkerung alles erzählen ..sie würden's nicht mal merken. Dass die gängigen Medien oft ein sehr einseitiges Bild aufzeigen (auch was Paris jetzt zB wieder angeht) ist offensichtlich ..die Frage ist: Ist man bereit, sich daraus zu befreien, die Dinge auch mal aus einer anderen Perspektive zu sehen - oder schluckt man tatsächlich alles, was von der Regierung und den Massen-Medien vorgegeben wird - einfach, weil es einfacher ist, als sich noch anderweitig zu informieren und Gedanken zu machen?

Scheint als wäre Kants Aufruf heute noch genauso aktuell wie damals .. "Habe Mut dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!"

Kommentar von LoparkaLisa ,

guter Text..das genannte Beispiel mit der erfrühten Berichterstattung ist mir auch schon zu Ohren gekommen.Eigentlich müsste dièse Tatsache Genügen Um uns mal kräftig ins Grübeln zu bringen.. Aber irgendwie ... juckts keinen.

Kommentar von kleinefragemal ,

ja.. erschreckend, ehrlich gesagt. Ich meine es mag Menschen geben, die sich einfach nicht wirklich mit der ganzen Politik und dem Weltgeschehen befassen und tatsächlich einfach ahnungslos sind (so wie ich früher ..war damals aber auch erst 13 oder so und hatte ganz andere Probleme..) ..aber es gibt auch welche, bei denen man denkt, sie wollen sich lieber belügen lassen - weil's halt bequemer so ist als umzudenken.. "Wir sind die Guten, die Islamisten sind die Bösen!", bei uns ist "heile Welt" ist ja viel einfacher als sich einzugestehen, dass so einfach es vielleicht doch nicht ist.. das Dumme dadran: Menschen, die so denken, belügen sich nur selbst und sie sind es, die hinterher von ihren Regierungen benutzt und vielleicht in irgendwelche Kriege (Irak-, Afghanistan-Krieg bspw.) verwickelt werden, mit denen sie eigentlich gar nichts zutun haben oder haben wollen. Oder vielleicht Opfer von Terroranschlägen werden, für die die eigene Regierung durch ihre militärische Intervention im Ausland mitverantwortlich ist (oder die sie vielleicht sogar mitgeplant hat.. Christoph Hörstel (weiß nicht ob du den kennst, ist ein ehemaliger ARD Reporter) hat da mal was interessantes zum Thema "Terrormanagement" erzählt, wenn dich das intressiert, müsste auf Youtube zu finden sein).

Aber das ist genau diese Unmündigkeit von der Kant auch geredet hat: Jeder Mensch ist eben für sich selbst verantwortlich, und wer es aufgibt für selbst zu denken und sein Denken an die öffentliche Meinung, das Fernsehen, Politiker,..sozusagen "abgibt"; der ist auch irgendwie selbst Mitschuld daran, wenn er von diesen dann belogen und benutzt wird. So hart es auch klingt, aber der Mensch hat ja einen Verstand, und er muss ihn eben auch benutzen, wenn er sich nicht bevormunden und für dumm verkaufen lassen will.

Kommentar von dataways ,

Das mit dem World Trade Center kann ich hier einfach nicht unwidersprochen stehen lassen:

oder eben ein Ken Jebsen, der bspw. darauf aufmerksam macht, dass am 11. September die BBC News ca eine halbe Stunde vor dem Einbruch des World Trade Centers von dessen Zusammensturz berichtet haben ..während es noch unversehrt im Hintergrund zu sehen ist!!

Ein Gebäude, in das ein Flugzeug voller Treibstoff fliegt, ist alles andere als unversehrt.

Die FAZ hat über die BBC Reporterin und ihren falschen Bericht über den Einsturz eines Nebengebäudes des World Trade Centers schon im Jahr 2007 (!) berichtet, als Ken Jebsen noch ein Rundfunkmoderator beim RBB war.
http://www.faz.net/aktuell/politik/9-11/wirbel-um-bbc-film-weitere-verschwoerung...

Kommentar von LoparkaLisa ,

...also der verlinkte Bericht gibt nicht viel her , außer Verwirrung. Es  wurde ja auch laut diesem Bericht verfrüht Berichtet . Es wird aber nicht wirklich darauf eingegangen . Laut diesem Artikel steht fest, Es wurde ein Gebäudeeinsturz zu früh berichtet . Und man sieht sogar im Hintergrund den Zusammenfall . 

BBC hat komischerweise so wichtige Bänder nicht mehr ? 

das kann ja wirklich alles Zufall sein, aber wenn es um soviel geht finde ich sollte man Mögliche Theorien über offenkundig Verdächtige Zustände äußern dürfen.

Kommentar von kleinefragemal ,

sorry, du hast Recht WTC7 ist ein Nebengebäude, das hatte Herr Jebsen auch nicht anders erwähnt - ich habe nur "World Trade Center" geschrieben, weil ich das nicht wusste, mein Fehler, tut mir leid.

Äh ..was den Artikel angeht ..muss ich LLisa zustimmen - er zeigt bloß eine weitere Möglichkeit auf, wie es gewesen sein könnte, aber liefert keinerlei Beweise.. und ob es jetzt so war oder nicht, ist das ja auch nicht das Einzige was merkwürdig war am 11. September, aber eben eine weitere Sache, die komisch scheint (wie gesagt, ob sie es ist sei mal dahin gestellt).

Kommentar von waldfrosch64 ,

@dadaways 

Tja für Leute die noch auf der Insel der seligen weilen ,mutet diese  Realität wahrlich wohl etwas  "wild " an .

Mir und sehr vielen Menschen, die Augen im Kopf haben und einen  funktionstüchtigen Denk Apparat ihr eigen nennen ,gehts genau so.

Aber sicher kann man mich und andere wieder hier aus irgendwelchen Gründen sperren lassen.Die schöne neue Welt lässt erneut grüssen .Klick und du bist Weg ! 

Es  riecht nach Aas und totem Fisch 

...https://www.youtube.com/watch?v=Dy2FHeHM31E&list=RDpNljuu46WlM&index=4

Kommentar von waldfrosch64 ,

@dadaways 

Es macht den Eindruck das du nicht in der Lage bist Selbstständig Fakten zu  prüfen.

WTC 7  ( um dieses Gebäude geht es hier ) war niemals von einem Flugzeug Einschlag betroffen .

Also dass dir das nicht langsam peinlich wird ? 

Antwort
von Salat2015, 159

Kein Nazikram gefunden? Eben! Immer schön selbst eine Meinung bilden. Es wird viel geredet. Der Mann ist großartig.

Kommentar von keulenman ,

So sehe ich es auch! :-))

Kommentar von Salat2015 ,

Oder? Der sollte noch viel bekannter werden.

Antwort
von VladimirMakarow, 127

Nazi oder Antisemit nein ganz im Gegenteil 

Ansonsten viele gute Beiträge egal ob Fakten oder Meinungen aber auch Dinge wo ich nicht unbedingt zustimmen würde 

Aber Nazi nein 

Antwort
von GevatterFritz, 137

Das ist ein sehr guter Mann und keinesfalls ein Nazi!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community