Frage von Xander,

Ist Katzengras für Katzen wichtig?

Meine Katzen bekommen öfters Katzengras doch erbrechensie dann keine Haarballen sondern nur die Grashalme mit weissem Schaum aus. Was ist denn daran gut?

Antwort von Majacat,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Für das Auskotz** von Haarballen ist Malz wichtig, Katzengras enthält aber andere wichtige Nährstoffe, kenne das Problem mit den Flecken auf dem Teppich, ich hoffe deine Frage ist hiermit beantwortet.

Antwort von fuchsturm,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Als Katzengras werden verschiedene grasähnliche Pflanzen bezeichnet, die als Futterergänzung bei Hauskatzen eingesetzt werden können.

Da es Katzen, die sich nur in einer Wohnung aufhalten, nicht möglich ist, freiwachsendes Gras zu fressen, werden oftmals andere Zimmerpflanzen oder Grünpflanzen angefressen. Dieses aus optischen Gründen unerwünschte Verhalten kann gefährlich sein, da sich unter den gefressenen Pflanzen auch für Katzen giftige Arten befinden können.

Um dem Bedarf und der Vorliebe für Grünpflanzen entgegen zu kommen, wird von Katzenhaltern oft alternativ sogenanntes Katzengras zur Verfügung gestellt, welches je nach Katze unterschiedlich gerne und oft angenommen wird.

Funktion [Bearbeiten]Als Erklärung warum Katzen überhaupt Gras fressen, existieren folgende Annahmen:

Es wird davon ausgegangen, dass Katzen durch die Aufnahme von Gras ihre Nahrung ergänzen (so z.B. durch die in Gräsern enthaltene Folsäure).

Weiterhin soll das Fressen von Gras das Herauswürgen von unverdaulichen Haarbällen (Bezoaren) erleichtern, die durch die Fellreinigung oder das Fressen von Beutetieren in den Verdauungstrakt der Katze gelangt sind. Ein Großteil dieser Haare passiert den Magen-Darmtrakt, bei zu vielen Haaren können diese aber verklumpen und im schlimmsten Fall zu einem Darmverschluss führen. Das Fressen von Gras unterstützt die Bindung der Haare und den Würgvorgang und somit das Entledigen dieser Haare.

Sorten [Bearbeiten]Bei Katzengras handelt es sich um grasähnliche Pflanzen. Es gibt im Handel speziell als Katzengras deklarierte Pflanzen, jedoch ist auch eine eigene Herstellung durch Aussaat von Getreidesorten (Weizen, Gerste, Hafer) eine kostengünstige Alternative. Ebenfalls Erwähnung als verwendbare Pflanzen finden Zyperngras, Seychellengras (das fälschlicherweise meist als Zimmerbambus deklariert wird) und Grünlilien.

Bei der Auswahl eines Katzengrases sollte in allen Fällen jedoch beachtet werden, dass die Blätter nicht zu hart und scharfkantig sind, da es hierbei zu gefährlichen Schnittverletzungen bei der Katze kommen kann. Ebenso sollten die Pflanzen hinsichtlich des Düngers vorsichtig behandelt werden, da manche Sorten ein Übermaß an Nährstoffen speichern. Es sollte auch vorher geklärt sein, ob die Pflanze mit Pflanzenschutzmittel behandelt wurde. Einige Sorten, wie die Grünlilien, nehmen über die Raumluft

Unsere 2 Katzen hat es noch nicht geschadet, wenn wir kein Katzengras in der Wohnung haben, fressen Sie auch normales Gras im Freien.

Antwort von Blexxa,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Im großen und ganzen ist den Antworten, die Du bekommen hast, nicht's hinzuzufügen. Die Katzen müssen verschluckte Haare erbrechen, weil die Haare unverdaulich sind.

Antwort von twix2001,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Grundsätzlich sorgen sowohl Malz als auch Gras dafür, dass das "abgeputzte" Fell nicht zu stark verklumpt und im Darmtrakt zu Problemen führt. Steht der Katze weder Malz noch Gras zur Verfügung, steigt die Gefahr, dass es zu potenziell lebensbedrohlichen Darmkoliken oder Verschlüssen kommt. Was das Erbrechen von Schaum angeht, sind in aller Regel Haare dabei, auch wenn es nicht so aussieht. Es geht bei der Fütterung von Gras oder Malz also vorrangig darum, die Anhäufung von zuviel Fell im Verdauungstrakt zu vermeiden.

Antwort von jubu1966,

Wenn deine Katze nach dem Genuss von Katzengras nur Grashalme und Schaum auswürgen, ist das ein Anzeichen, das sich im Magen kaum oder keine Haare befunden haben. Ausserdem ist Katzengras gesund.

Was die Flecken anbetrifft, ich glaube jeder Katzenbesitzer der seinen Stubentiger liebt, hat gelernt damit zu leben.

Antwort von BadSmile,

komisch echt vielleicht mögen edine katzen kein katzengras? glaub ich aber eher nicht

Antwort von HirnClaudia,

Katzen benötigen Katzengras, damit sie die bei der Fellpflege verschluckten Haare besser herauswürgen können.

Das, was sie herauswürgen sieht unterschiedlich aus: entweder die Halme mit weißem Schaum oder ein Stück, was Kot zum Verwechseln ähnlich sieht.

Du kennst die Antwort?

Fragen Sie die Community