Frage von OendiKnows, 13

Ist Kaffee wirklich schädlich?

Hallo,

früher mochte ich nie Kaffee, naja ich habe bis jetzt nur Latte Machiato probiert, die anderen Kaffeearten kenne ich nicht.

Habe vor paar Wochen angefangen mit Kaffee (Latte Machiato) und manchmal in der Schule getrunken, es war selbst mit viel Zucker nicht so schön, aber es hatte wiederrum auch was gutes an sich.

Ich weiß nicht wie ich es beschreiben soll, mir schmeckt halt der Latte Machiato im großen und ganzen. Die anderen Kaffeearten habe ich nicht probiert, aber das ist ja egal.

Noch brauche ich unbedingt keinen Koffein, deshalb höre ich auf. Ich habe gehört, dass Koffein und anderes im Kaffee sehr ungesund ist.

Wäre schön, wenn Ihr mir verraten könnt, WAS genau ungesund daran und was das alles mit dem Körper/Psyche anstellt.

Antwort
von SpeedsterFlash, 6

Es ist sicher nicht besonders gesund, aber auch nicht sonderlich schädlich. Natürlich ist dein Herz bei zu viel Koffein sicher nicht glücklich, aber in Maßen sollte das kein Problem sein. Habe auch schon gehört, dass Kaffee von manchen Wissenschaftlern als Krebsvorbeugend eingestuft wird, was ich aber nicht bestätigen will.

Flash.

Antwort
von schloh80, 5

Schau und hör mal hier:

http://www.deutschlandradiokultur.de/genussmittel-kaffee-als-gesundheitselixier....

Antwort
von Mirarmor, 6

Zu Kaffee hat man einiges, auch viel gesundheitlich Vorteilhaftes, herausgefunden und erforscht.

Was am meisten gegen Kaffee spicht: Er bringt den natürlichen Ablauf des Stoffwechsels durcheinander. Man wird psychisch schnell abhängig vom Koffeein-Kick und da Kaffee überall getrunken wird, quält einen der Duft dann ein Leben lang. (Ich spreche leider aus Erfahrung. :-( )

Kaffee signalisiert dem Körper Stress, deswegen wird man davon wach. Da im Hormonsystem alles zusammenhängt, beeinflusst er indirekt sehr viel. Schlafverhalten, Verdauung, Anspannung usw.

Außerdem enthält Kaffee eine nennenswerte Menge Acrylamid. Besonders hoch ist dieser Anteil bei Kaffee aus Maschinen statt aus dem Handfilter. Acrylamid erhöht das Krebsrisiko.

Was leider auch erwiesen ist, ist, dass Kaffee schlecht für die Knochendichte ist. Deswegen sollen Menschen mit Osteoporose gar keinen Kaffee trinken.

Kommentar von PatchrinT ,

vom Krebsrisiko hab ich noch nie gehört ;-) Kaffee soll sogar davor schützen.

Kommentar von Mirarmor ,

Bei allem, was geröstet wird, entsteht Acrylamid, auch bei Kaffebohnen.

Es ist oft der Fall, dass ein Lebensmittel gleichzeitig widersprüchliche Auswirkungen auf die Gesundheit haben kann.

Das Acrylamid erhöht das Krebsrisiko.

Aber es scheint tatsächlich gleichzeitig Effekte des Kaffees zu geben, die das Krebsrisiko senken. Das könnte einfach durch die zeitweise bessere Durchblutung erreicht worden sein. So werden Körperzellen besser versorgt, so dass sie nicht entarten, und das Immunsystem erreicht diese Zellen besser und kann entartende im Keim ausmerzen.

So ist das mit ganz vielen erforschten Vorteilen von Kaffee, sie sind auf die bessere Durchblutung zurückzuführen.

Eine gute Durchblutung kann aber auch mit anderen Mitteln erreicht werden ohne die Nebenwirkungen des Kaffee.

Regelmäßiger Sport ist das beste. Grapefruit, OPC, viel trinken, evtl. auch Buchweizen führen zu dünnerem Blut und besserer Durchblutung.

Vor allem nicht Rauchen keine Transfette hält die Blutgefäße frei.

Kommentar von PatchrinT ,

ab und zu eine aspirin macht das Blut auch dünner ,-)

Kommentar von Mirarmor ,

Ja, Aspirin hat ja auch gar keine Nebenwirkungen. <- Ironie

Antwort
von Buckykater, 2

Kaffee ist nicht ungesund. es kommt natürlich auf die Menge an. In geringeren Mengen zb 1-3 Tassen pro tag ist Kaffee sogar eher gesund.  Nur in zu großen Mengen ist Kaffee nicht gesund wie alles andere auch. "Allein die Dosis macht das Gift"  Man sollte nicht zu viel trinken. 

Antwort
von Rendric, 7

Kaffee in hohen Mengen ist ungesund, weil es einfach zu viel ist.

Kaffee in Maßen, d.h. bis zu 5 Tassen auf den Tag verteilt, sind in Ordnung bis sogar gesund.

Natürlich kommt es dann noch auf individuelle Faktoren an, also ob du eher zu Bluthochdruck neigst oder nicht. Deswegen kann man Kaffee nicht pauschalisieren.

Ungesund am Latte Macchiato ist die Menge an Milch: hoher Fettanteil. Und in deinem Fall, ganz klar der Zucker. Aber das Zucker ungesund ist, ist dir sicherlich klar.

Problematisch ist aber auch die Kombination aus Zucker und Koffein. Zucker sorgt dafür, dass die Aufpuschende Wirkung schneller und heftiger eintritt.

Kommentar von Mirarmor ,

Fett ist nicht grundsätzlich ungesund. Fett in einer Mahlzeit verlangsamt z.B. den Blutzuckeranstieg.

Kommentar von Rendric ,

Nein, klar. Aber von einem Latte Macchiato würde ich keine 5 Tassen am Tag mehr empfehlen. Fett sollte der Mahlzeit vorbehalten sein.

1 Tasse am Tag ist sehr ausreichend.

Antwort
von HOBE2002, 5

KAFFE AN SICH IST GESUND WENN MAN NICHT SO VIEL DAVON TRINKT 3-5 MAL AM TAG KAFFE TRINKEN IST  NICHT UNGESUND KAFFE IST EHER GESUND ABER WENN DU ZU VIEL DAVON NIMMST WIRD DEIN BLUT SCHNELLER GEPUMT ALS NORMALERWEISSE UND DAS KANN SCHEADLICH SEIN... 

HOFFE KONNTE DIR WEITER HELFEN :)

LB. HOBE

Kommentar von stubenkuecken ,

Das muss man nicht schreien. Eine normale Schreibweise ist besser lesbar.

Kommentar von Franz1957 ,

Schreie höre ich hier keine, vielmehr eine blecherne Roboterstimme. So, wie man sie aus den Filmen kennt, die gedreht wurden, als man Computer noch in den frühen Versionen von COBOL und FORTRAN programmiert hat.

Kommentar von HOBE2002 ,

ich schrei nicht das war ausfersehen... ich hatte schon denn halben text geschrieben aufeinmal feallt mir auf das ich alles gross geschrieben habe :,D und hatte kein bock alles nochmal zu schreiben xD

Antwort
von PatchrinT, 8

Ich bin leidenschaftlicher Klassischer Kaffeetrinker und zwar mit Filtertüte ;-) und Kaffeemaschine....Kaffee in Maßen ist gesund für Herz und Kreislauf und schützt den Zahnschmelz vor Krankheiten. Also werden Zähne nicht angegriffen. Einzigster Nachteil sind gelbliche Zähne. Aber das sagt nichts über den Gesundheitszustand der Zähne. Was du gehört hast sind diese Getränke wie Red Bull o.ä....die mögen ungesund sein....wegen zu hohem Coffeininhalt.

Antwort
von voayager, 3

Kaffee ist keinesfalls schädlich, im Gegenteil regt er doch Hirn, Herz und Kreislauf an. Lediglich ein exzessiver Konsum ist abträglich.


Antwort
von stubenkuecken, 5

Der hohe Wasseranteil kann schädlich sein. Es kommt aber immer auf die Wasserqualität an.

Antwort
von ewigesleben, 8

Kaffee kann Herzen auslösen und unruhig machen.Trink lieber coffeinfreien.

Kommentar von voayager ,

"Herzen" - wie bitte? Was ist denn das mit dir? Hast du etwa zu viel gekifft?

Antwort
von josef050153, 3

Wie immer kommt es auf die Doasis an.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community