Frage von betterwait, 25

Ist Kaffee jetzt gesund oder ungesund?

Hallo Community, ich habe mich im Internet informiert aber ich bin auf keinem Entschluss gekommen ,ob Kaffee gesund oder ungesund ist. Das liegt daran ,dass die Hälfte der Websiten sich gegen den Kaffee Genuss bezogen und die andere Hälfte dafür. Einige pro Argumente waren es Schütz Organe und hält wach. Die anderen sprachen für Schäden im Körper und Entzug der Flüssigkeiten im Körper. Was ist es jetzt schädlich oder gesund. Meine Frage ist auf einem geringen Konsum vom Kaffee bezogen das heißt eine Tasse pro Tag.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Undsonstso, 13

Ich denke, es ist bei allem so, dass die Dosis das Gift macht (sagte so in etwa schon Pracelsus)

Hinsichtlich Koffein, würde ich diese Expertenantwort beachten:

Kaffee und Tee, sowohl schwarzer wie grüner Tee, führen durch ihren Gehalt an Koffein bzw. Theobromin zu einer kurzfristigen, etwa 20-30 Minuten anhaltenden, individuell unterschiedlichen Blutdruckerhöhung um etwa 10-20 mmHg.

Deshalb darf vor einer Blutdruckmessung kein koffeinhaltiger Kaffee bzw. Tee getrunken werden. Entkoffeinierter Kaffee führt zu keiner Blutdrucksteigerung.

Bei regelmäßigem Kaffee- oder Teekonsum treten infolge eines Gewöhnungseffektes diese Blutdruckanstiege nach 2-3 Wochen nicht mehr auf oder fallen geringer aus.

siehe hier auch weiteres: http://www.herzstiftung.de/Kaffee-Blutdruck.html

Was die angebliche krebsgefahr betrifft, hat die WHO jetzt entwarnt, siehe: http://www.heute.de/laut-who-doch-keine-krebsgefahr-sie-duerfen-ihren-kaffee-sor...

Kommentar von Undsonstso ,

Danke für's Sternchen.

Antwort
von bikerin99, 15

Du hast erkannt, dass es die Dosis ist. Ich glaube nicht, dass dir eine Tasse Kaffee schadet, so wie z.B. ein Achterl Wein auch nicht schadet und niemanden gleich zum Alkoholiker macht.
Das Auffallende an den neueren Studien ist, dass die positiven Auswirkungen jetzt erst bekannt werden. Die Frage bei diesen Studien (bzgl. Lebensmittel inkl. Kaffee), welche Interessen stecken dahinter und warum werden sie gerade jetzt veröffentlicht wird?

Antwort
von rallytour2008, 9

Hallo

Kaffee ist nicht schädlich.

Eine Tasse pro Tag erst recht nicht.

Selbst bei hohem Konsum von Kaffee lässt sich der Wasserhaushalt durch

erhöhter Zufuhr von Mineralwasser ausgleichen.

Gruß Ralf

Antwort
von Chefelektriker, 10

Flüssigkeitsentzug durch Kaffee ist Quatsch.Möchte wissen, wer sich sowas immer ausdenkt.Kaffee schützt sogar vorm Schlaganfall und Herzproblemen.

Zittern und wachhalten kommt von zuviel oder zu starkem Kaffeegenuß.

Was der Flüssigkeitsentzug betrifft, nach 4 Pötten Kaffee muß ich genauso rennen, wie nach 1l Bier, Limo oder Selters.Ist völlig normal, wer viel trinkt muß auch viel laufen.

Eine Tasse pro Tag ist nichts, kannst Du ohne schlechtes Gewissen trinken.

Mir persönlich ist das viel zu wenig, früh morgens 2 große Pötte Kaffee, ein Keks und 3 Fluppen, nur dann läuft meine "Maschine" richtig an.:D

Antwort
von Shir0yasha, 6

40 mg coffein tägl. is noch ok

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community